Miss Germany moderiert jetzt bei DONAU 3 FM

Veröffentlicht am 22. Jul. 2015 von unter Pressemeldungen

Donau 3 FMHeute gab es Zeugnisse für die Radiosender in Deutschland. DONAU 3 FM ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Den aktuellen Veröffentlichungen zufolge ist der Lokalsender aus Ulm sogar Zuwachsgewinner in Baden-Württemberg und unter den Top 10 in ganz Deutschland*.

Mit den tollen Einschaltquoten bestätigt sich der allgemein positive Trend der letzten Zeit. „Wir setzen seit Jahren auf Qualität und dies macht sich in den Hörerzahlen bemerkbar“, freut sich Geschäftsführer Carlheinz Gern über 33.000 Hörer** in der Durchschnittsstunde. Über die Jahre hinweg hat sich der Sender in der Region als feste Radiomarke etabliert, regelmäßig schalten 316.000 Menschen** das Programm ein.

Alexandra Philipps (Bild: Donau 3 FM)

Alexandra Philipps (Bild: Donau 3 FM)

Für die Radiomacher aus Ulm ist dies allerdings kein Grund, sich auf den guten Ergebnissen auszuruhen. Programmchef Robin Schuster startet eine Qualitätsoffensive: „Wir lassen unsere Musik ständig von unseren Hörern beurteilen. In regelmäßigen Marktforschungen ermitteln wir so die perfekte Musikmischung für die Menschen zwischen Heidenheim und Memmingen, in Ulm/Neu-Ulm, Biberach und Günzburg. Unsere Hörer können uns jetzt direkt im Studio per Whatsapp erreichen, außerdem bauen wir unsere Kompetenz als das regionale Informations-u. Unterhaltungsmedium weiter aus: Während andere Medien und Lokalredaktionen Personal einsparen stellen wir neue Redakteure ein. Nur so erreichen wir eine bessere Qualität und können so behaupten, wir sind das Radio made in Schwaben!“

Ex-Miss Germany moderiert bei DONAU 3 FM

Auch im Bereich der Moderation setzt DONAU 3 FM auf mehr Qualität. Mit Alexandra Philipps hat der Sender einen weiteren Moderationsprofi ins Haus geholt. „Alexandra Philipps war seit Jahren Radio-u. TV-Moderatorin an verschiedenen Stationen. Bekannt wurde sie 1999 als Miss Germany. Von nun an wird sie unsere Hörer im Radio, aber auch auf vielen unserer Events begleiten“, freut sich Marketingleiter Stephan Huber über den attraktiven Personalzuwachs.

 

Quelle: Pressemeldung vom 22.07.2015 zur Media Analyse 2015 Radio II

Tags: , , ,

Kommentar hinterlassen