Google Play Music bietet Gratis-Radiodienst in den USA an

Veröffentlicht am 29. Jun. 2015 von unter Weltweit

Google PlayKnapp eine Woche vor dem Start des neuen Musik-Streamingdienst von Apple ist auch Google mit einem ähnlichen Angebot am Start. Der Unterschied: Google play music soll in den USA werbefinanziert angeboten werden und damit kostenlos für die User sein. Apple Music kostet nach einer kostenlosen Probezeit 9,90 Euro pro Monat.

Aus zwei Möglichkeiten können die bevorzugten Programme für die Playlist zusammengestellt werden: entweder gibt der Benutzer sie durch Eingabe eines Interpreten ein – oder er wählt aus einer redaktionellen Auswahl von Google Songza, das Lieblingstitel nach Stimmung, Genre, Themen oder beliebten Dekaden (z. B. 80s) sortiert. Über die vorbereitete Google App auf Smartphones ist dieser Dienst nur einen Klick entfernt. Letztlich sollen die Nutzer damit zu Bezahldiensten von Google gelockt werden.

Songza

songzaVor exakt einem Jahr kaufte Google für mindestens 15 Millionen USD diesen Anbieter kontextbezogener und von Experten zusammengestellter Wiedergabelisten. Bislang war die Songza-App in den Vereinigten Staaten und Kanada unverändert verfügbar; nun wird ein Aufgehen in Google Play Music angestrebt. Die rund 50 Mitarbeiter sollen auf diverse Google Units verteilt werden. Diverse Quellen sprechen gar von ersten Schritten zur Einführung eines kostenpflichtigen Streamingdienstes bei YouTube.

Nutzung in Europa
Die Nutzung des neuen Google Play Music Streamingdienstes in Europa ist derzeit nur über ein virtuelles privates Netzwerk und Anwahl einer US-amerikanischen IP möglich. Der Termin für einen offiziellen Start in Europa ist noch nicht bekannt.

Link:
Google-Blog

Tags: , , ,

Kommentar hinterlassen