RadioScreen und Radio Arabella starten audio-visuell synchronisierte Radio-Werbung

Veröffentlicht am 18. Jun. 2015 von unter News, Pressemeldungen

Weltweit neues Werbeformat zuerst bei Radio Arabella

radioscreen-smallRadiowerbung schafft den Sprung auf mobile Geräte – mit einer interaktiven Smartphone-App. Partner bei dieser Entwicklung ist die in Hamburg ansässige RadioScreen GmbH, zu deren Protagonisten u.a. der langjährige Alsterradio-Geschäftsführer Ulrich Bunsmann zählt.

Herzstück der neuentwickelten App ist eine Weltneuheit – ein innovatives Radio-Werbeformat. Der im Radio laufende Audio-Werbespot wird auf die App des Radiosenders synchronisiert und eine zugehörige Bild-Ergänzung (Video, animiertes Banner usw.) auf dem Bildschirm des mobilen Gerätes ausgespielt. Egal ob der Sender über UKW, Digital oder Stream gehört wird! herausforderung-radioscreen2

Das ermöglicht eine Vielzahl von Ergänzungen und Verlängerungen des traditionellen Radio-Spots bis hin zur direkten Interaktion mit dem Werbetreibenden. Der Smartphone-Bildschirm wird so zum interaktiven RadioScreen.

Die Steuerung der Radio-App erfolgt über ein Software as a Service (SaaS)-Modul. Neben dem innovativen Werbeformat werden von hier zahlreiche weitere App-Features gesteuert, die die neue Radio Arabella-App zu einem echten Interaktionsweg für Sender und Hörer machen. Radio Arabella vollzieht damit den Schritt von der reinen Radio-Service-App zur Radio-App als tatsächlichem Kommunikationskanal.

RadioScreen auf iPad, Desktop und Smartphones

RadioScreen auf iPad, Desktop und Smartphones

Roland-Schindzielorz (Bild: Radio Arabella)

Roland-Schindzielorz (Bild: Radio Arabella)

Radio Arabella-Geschäftsführer Roland Schindzielorz sieht in der neuen App große Chancen für das Radio als Werbeträger: Wir verbinden die bekannte und erfolgreiche Wirksamkeit der breit ausgestrahlten Radio-Werbung mit den interaktiven Chancen der digitalen Welt – eine tolle und zugleich kostengünstige Möglichkeit, unsere Kunden auf dem Weg der Digitalisierung zu begleiten.

Michael Schmittner, Online-Redaktionsleiter bei Radio Arabella, begrüßt vor allem die neuen Möglichkeiten, direkt mit den Hörern in Kontakt zu kommen: In den USA sagen 30 % der Radio-Hörer mit einem Social Media-Profil, dass sie Radio-Sender mehr hören, die mit ihnen direkt interagieren. Das Smartphone wird dabei immer mehr zum mobilen Kommunikationszentrum, “passive” Service-Angebote reichen da einfach nicht mehr aus.

Für RadioScreen-Geschäftsführer Thoralf Nehls ist die Kooperation mit Radio Arabella ein ganz wichtiger, erster Schritt, dem aber schon bald weitere folgen werden: RadioScreen ist eine White Label-Lösung. Bestehende Radio-Apps können entsprechend den Wünschen des Radio-Senders problemlos upgedatet werden – als Komplettlösung oder nur mit einzelnen Features wie der audio-visuellen Werbesynchronisation!

Quelle: Pressemeldung der Radioscreen GmbH

Tags: , ,

Kommentar hinterlassen