Axel Pichutta neuer Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse

Veröffentlicht am 11. Jun. 2015 von unter Pressemeldungen

agmaDie Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) hat Axel Pichutta als neuen Vorstandsvorsitzenden benannt. Der ausgewiesene Mediaexperte und langjährige Mediaagenturchef übernimmt das Amt mit sofortiger Wirkung.

Axel Pichutta folgt auf Prof. Hans Georg Stolz, der Ende März im Alter von nur 56 Jahren verstorben war. Hans Georg Stolz war 15 Jahre Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse und hatte die Medienforschung der agma ins Konvergenzzeitalter geführt.

Axel Pichutta ist einer der renommiertesten Media-Experten in Deutschland. Der langjährige Geschäftsführer der unabhängigen Mediaagentur Dr. Pichutta und der Aegis-Tochter Vizeum zählt zu den Gründungs-Vorständen des Agenturverbands OMG (Organisation der Mediaagenturen). Auch in den Gremien der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse ist Axel Pichutta kein Unbekannter – er engagierte sich lange Jahre im agma Arbeitsausschuss.

Axel Pichutta sagte dazu: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Der agma ist in der Vergangenheit über Jahrzehnte hinweg das Kunststück gelungen, Medienforschung im Konsens aller Marktpartner zu betreiben – der Agenturen, der Werbungtreibenden und aller Mediengattungen. Wenn es (sicher) nicht immer einfach sein wird: Es ist mir sehr wichtig, dass das erfolgreiche Modell des Joint Industry Commitees auch und gerade in Zeiten des Medienwandels weitergeführt wird. Hierfür möchte ich gerne meinen Beitrag beisteuern.“

Olaf Lassalle, Geschäftsführer der agma: „Wir freuen uns, mit Axel Pichutta einen ausgewiesenen Mediaexperten und Kenner der Branche als Vorstandsvorsitzenden der agma gewonnen zu haben. Axel Pichutta wird den crossmedialen Weg, den die agma in den letzten Jahren eingeschlagen hat, weiter verfolgen und damit die erfolgreiche Arbeit von Prof. Hans Georg Stolz fortsetzen.“

Quelle: Pressemitteilung der agma.

Tags: , ,

Kommentar hinterlassen