Radio F.R.E.I. und Radio LOTTE erhalten Bürgerradio-Lizenz

Veröffentlicht am 29. Mai. 2015 von unter Pressemeldungen

TLM„In Thüringen beginnt eine neue Ära für Bürgermedien“, freut sich TLM-Direktor Jochen Fasco. Die lokale Medienlandschaft erhält mit den Bürgerradios – die ersten beiden gehen am 1. Juni auf Sendung – eine moderne Fortentwicklung.

Nach einem mehrjährigen Diskussionsprozess hatte der Thüringer Landtag im letzten Jahr einer umfassenden Überarbeitung des Thüringer Bürgermedienmodells zugestimmt. Damit sollen die bisherigen Offenen Kanäle und die Nichtkommerziellen Lokalradios weiterentwickelt werden zu Bürgerradios. Diese Radiosender neuer Prägung erhalten eine eigene Lizenz und den gesetzlichen Auftrag, lokale Themen intensiv aufzugreifen, chancengleichen Zugang für interessierte Radiomacher/innen zu gewähren sowie Medienbildung zu vermitteln.

Radio FREI und Radio LOTTE WeimarDie ersten Neulizenzierungen sind bereits durch die TLM erfolgt. Die erfahrenen Radioleute konnten die TLM im Lizenzierungsverfahren überzeugen. Für Erfurt erhielt Radio F.R.E.I. und für Weimar Radio LOTTE die 4-jährige Radiolizenz. Bei diesen beiden Sendern haben künftig auch die Radiomacher/innen des TLM-getragenen Radio Funkwerk, das Ende Mai seinen Sendebetrieb einstellt, die Möglichkeit, weiter Hörfunk im Redaktionsteam oder in gesonderten freien Sendeflächen eigenverantwortlich zu gestalten. TLM-Direktor Fasco dankt allen Ehrenamtlichen und Unterstützern und freut sich, dass alle Interessenten aus Erfurt und Weimar bei den neuen Bürgerradios aktiv Hörfunk produzieren können.

Am 1. Juni gehen die beiden ersten Bürgerradios auf Sendung. Neben den Livestreams im Internet und den vielfältigen Mediathek-Angeboten ist Radio LOTTE Weimar auf UKW in Weimar auf 106,6 MHz sowie Radio F.R.E.I. in Erfurt auf 96,2 MHz zu empfangen. Die Finanzierung des Sendebetriebs der Thüringer Bürgersender übernimmt maßgeblich die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM).

Radio F.R.E.I. in Erfurt und Radio LOTTE Weimar starten in die neue Ära feierlich: Radio F.R.E.I. lädt am 1. Juni ab 15.00 Uhr bis in die frühen Abendstunden hinein in Erfurt in die Gotthardtstraße 21 ein, um bei Kaffee und Kuchen und weiteren kulinarischen Freuden über das neue Programm zu informieren und den Radiostimmen zu lauschen. Radio LOTTE Weimar begrüßt alle Interessierten von 07.00 Uhr bis 19.00 Uhr zur „Lizenzfeier“ in den Weimarer Niketempel. Die Moderatoren/innen und Redakteure/innen lassen sich bei ihrer offenen Sendung über die Schultern schauen und vielleicht entstehen vor Ort gemeinsam Ideen für neue Sendungen. Näheres auch auf den Homepages der Sender.

Insgesamt wird es zu Beginn des Jahres 2016 voraussichtlich sechs Bürgerradios in Thüringen geben. Die Versammlung der TLM hat neben den beiden Zulassungen von Radio F.R.E.I. Erfurt und Radio LOTTE Weimar auch bereits über den Radio-Standort Saalfeld/Rudolstadt/Bad Blankenburg entschieden. Dort wird ab dem 1. Juli 2015 der „SRB – Das Bürgerradio im Städtedreieck“ auf der neuen und leistungsstärkeren Frequenz 105,2 MHz senden. Für die weiteren drei Standorte Jena, Eisenach und Nordhausen erfolgt am 1. Juni 2015 im Thüringer Staatsanzeiger die Ausschreibung.

Update vom 02.06.2015: Bürgerradiolizenz an Radio LOTTE Weimar bis 2019 übergeben

Radio LOTTE erstmals mit Vollprogramm in Weimar

Für Radio LOTTE Weimar, Redakteur Shanghai Drenger, ist es noch immer ungewöhnlich, so ungewöhnlich, dass er nicht davon lassen kann: „Liebe Hörer, es ist 13.00 Uhr und Sie hören Radio LOTTE Weimar“.

v.l.n.r.: Grit Hasselmann (Programmchefin), Jochen Fasco und Ulrike Köppel (Vereinsvorsitzende)

v.l.n.r.: Grit Hasselmann (Programmchefin), Jochen Fasco und Ulrike Köppel (Vereinsvorsitzende)

Am 1. Juni 2015 startete das Weimarer Bürgerradio in eine neue Epoche. Erstmals erhielten die Verantwortlichen von Radio LOTTE Weimar von TLM-Direktor Jochen Fasco eine Sendelizenz, und zwar für den ganzen Tag. Ab sofort werden die Weimarer Radioleute rund um die Uhr senden und stellen sich mit viel Engagement dieser Herausforderung. Extra zu diesem Anlass ließen es sich die Radio LOTTE-Harmonists nicht nehmen, live aufzutreten und den Jingle „Sie hören Radio LOTTE, den lieben langen Tag“ zu präsentieren.

TLM-Direktor Jochen Fasco würdigte anlässlich der Lizenzübergabe die Arbeit der letzten Monate. „Gerade wenn ich zurückblicke, sehe ich einige Leuchttürme, die die Arbeit von Radio LOTTE Weimar prägen. Beispielsweise sei natürlich die nach wie vor anhaltende Berichterstattung vom NSU-Prozess in München zu erwähnen und welcher Bürgersender kann schon von sich behaupten, dass er für seine publizistische Leistung auf einer ganzen Seite in der Wochenzeitung „DIE ZEIT“ gewürdigt wurde. Auch soll nicht unerwähnt bleiben, dass Radio LOTTE Weimar als erstes Thüringer Bürgerradio das von der TLM und den Thüringer Bürgersendern gemeinsam entwickelte Qualitätstestat erhielt.“

Quelle: Pressemitteilungen der TLM.

Tags: , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen