Relaunch bei NDR1 Radio MV – Foster Kent liefert den Sound und geht ganz neue Wege

Veröffentlicht am 01. Jun. 2015 von unter Deutschland, Jingles

NDR1-MV-Foster-Kent-Jingles-big-min

Ein ganzes Orchester per Knopfdruck im Studio – aber nur genauso lange, wie Sie es brauchen: Das ist das neue Erfolgskonzept von Foster Kent.

Ein handgemachtes Jinglepaket, bei dem die Newsverpackung von einem professionellen Orchester eingespielt wird: Ein Traum vieler Radiomacher,  den jedoch viele Radiostationen finanziell bisher nicht realisieren konnten. Das ist ab sofort anders.

Das Salzburger Musikproduktionshaus Foster Kent setzt Top-Produktionen mit Live-Orchester zu den besten Konditionen und mit außerordentlich kundenfreundlichem Handling um.

„Wir konnten uns wirklich auf das Wesentliche konzentrieren. Und das ist der Sound, den wir unbedingt on air haben wollten“, sagt Joachim Böskens, trimedialer Chefredakteur des Landesfunkhauses Mecklenburg-Vorpommern. „Gerade wir als öffentlich-rechtlicher Sender müssen ganz besonders darauf achten, dass wir qualitativ hochwertig produzieren, aber dennoch verantwortungsvoll mit den Geldern umgehen. Genau das ist uns in der aktuellen Produktion mit Foster Kent ganz hervorragend gelungen.“, so Böskens weiter, der für die Info-Verpackung im neuen Jinglepaket auf das professionelle Orchester zurück gegriffen hat.

Macedonia Radio Symphonic Orchestra (Bild: Foster Kent)

Macedonia Radio Symphonic Orchestra (Bild: Foster Kent)

Der Ansatz von Foster Kent ist naheliegend und gerade deshalb äußerst innovativ. Statt wie bisher, Orchester für einen kompletten Tag buchen zu müssen, haben Foster Kent einen Weg gefunden,  ein Ensemble nur so lange zu buchen, wie der Kunde es auch wirklich benötigt.

„Das war früher ein großes Problem, denn ein Orchester kommt nicht für lediglich eine Stunde zusammen“, erklärt Peter Kent.  „Wir teilen uns nun einen Orchestertag mit anderen Produktionen auch aus völlig anderen Bereichen und nutzen die professionellen Musiker nur exakt so lange, wie wir sie benötigen.“

(Bild: Foster Kent)

(Bild: Foster Kent)

Als Partner für dieses Konzept konnte das Macedonia Radio Symphonic Orchestra gewonnen werden. Der Clou: der Kunde fährt nicht nach Mazedonien, sondern das Orchester kommt virtuell zum Kunden. Peter Kent: „Die Leitungen sind heutzutage so gut, dass wir alles sehen und direkt mit dem Dirigenten kommunizieren können. Auch der Technikchef vor Ort ist live mit uns verbunden – so als sei er hier. Und wir bekommen die Audios 1:1 bei uns ins System gespielt, so dass wir schon während der Aufnahme überprüfen, mit dem Kunden besprechen und gegebenenfalls nachjustieren können.“

Diese kleineren Sessions sind natürlich wesentlich günstiger. Außerdem muss niemand reisen. Das spart Zeit und Geld. Doch all das nützt nichts, wenn die Qualität nicht stimmt. Und die stimmt, wie Thomas Foster unterstreicht: „Das Mazedonische Symphonie Orchester besteht aus professionellen Musikern, die obendrein genau verstehen, was sie dort tun. Durch den direkten Draht zum Dirigenten ist zusätzlich sichergestellt, dass unsere Kompositionen genauso interpretiert werden, wie der Kunde dies wünscht. Das klappt fast besser als wenn wir dort säßen. Einfach großartig!“

Aufnahmestudio (Bild: Foster Kent)

Aufnahmestudio (Bild: Foster Kent)

Das Ergebnis kann sich hören lassen. „Normalerweise geht das ja gar nicht – ein professionelles Orchester nur für die Nachrichtenverpackung anzuheuern und das auch noch günstig.“, sagt Joachim Böskens. „Es klingt wirklich toll. NDR1 Radio MV kommt ja historisch eher aus einer konservativen Ecke. Wir wollten generell ein sehr modernes Paket ohne akustische Schere im Kopf. Einzige Bedingung: Es sollte freundlich klingen. Das ist gelungen. Aber für die Info-Verpackung hatten wir eine andere Idee. Wertig sollte sie sein und groß, um die Qualität unserer Informationen auch akustisch widerzuspiegeln. Und für diesen Teil kam einfach nur ein Orchester in Frage“.

Foster Kent ist eines der erfolgreichsten Musikproduktionshäuser in Europa und spezialisiert auf die Komposition und Produktion von Audio Design und Music Imaging. Seit der Gründung, im Jahr 1989, produziert Foster Kent für viele öffentlich-rechtliche und private Radio- und TV-Stationen in Europa wie unter anderem ARD, NDR, ORF und WDR sowie auch Gazprom-Media, RTL, Emmis Communications und CBS Radio. Zudem werden Audio Brandings für internationale Marken wie Porsche und Red Bull entwickelt. Ein professionelles internationales Team aus Komponisten, Musikern,  Produzenten und Technikern steht für höchste Qualität und Individualität der Produktionen.

Kontakt:
FosterKent_logo_RGB_web-555Foster Kent
Thomas Foster & Peter Kent
+43-662-848700-0
office@fosterkent.com
www.fosterkent.com

Tags: , ,