bigFM zeichnet Helden der Integration aus

Veröffentlicht am 22. Mai. 2015 von unter Pressemeldungen

bigFMIn Rheinland-Pfalz stehen die Gewinner der fünften Auflage der bigFM Initiative für Integration fest. In der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) wurden die drei Siegerprojekte ausgezeichnet. Irene Alt, Schirmherrin und Ministerin für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz, überreichte die Prämien und lobte die Gewinner. „Die ausgezeichneten Projekte zeigen, wie vielseitig und bunt Integration sein kann. Sie fördern die kulturelle Vielfalt in Rheinland-Pfalz und bauen Barrieren ab. In einem Land, in dem gut ein Fünftel der Bevölkerung einen Migrationshintergrund hat, leisten sie einen wichtigen Beitrag zu einem vorurteilsfreien Miteinander.“

bigFM Initiative für Integration. Foto: bigFM

Die Preisverleihung der Initiative für Integration. Foto: bigFM

Die prämierten Projekte stammen in diesem Jahr von engagierten Menschen aus Bad Kreuznach, Weitersburg und Mainz. Eine bemalte Brücke als Symbol der kulturellen Verbindung, ein Buch mit Erzählungen von Kindern mit Migrationshintergrund und ein Verein, der schulische und private Betreuung anbietet, haben die Jury in diesem Jahr überzeugt.

Gastgeber Dr. Ulrich Link, Mitglied des Vorstands der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) betonte in seiner Begrüßung: „Uns als Förderbank ist Integration von Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen auch langfristig ein wichtiges Anliegen. Unternehmen in Rheinland-Pfalz setzten vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem damit einhergehenden Fachkräftemangel verstärkt auf internationale Fachkräfte, um zukunftsfähig aufgestellt zu sein.“

Kristian Kropp

Kristian Kropp

Als musikalisches Highlight war Andreas Bourani mit von der Partie und begeisterte mit zwei seiner Hits. Auch zum Talk fanden sich hochkarätige Gäste in der ISB ein. Neben dem Musik-Act des Abends meldeten sich der Sänger Gentleman, das Model Zohre Esmaeli und der Fotograf Luigi Toscano zu Wort und betonten die Bedeutung von Integrationsarbeit und sozialem Einsatz, wie dem der Preisträger. Kristian Kropp, Geschäftsführer von bigFM, ist stolz auf das Jubiläum der Veranstaltung: „Uns haben wieder einzigartige Bewerbungen erreicht, die zeigen wie groß das Engagement in Rheinland-Pfalz ist. Unserem Aufruf zur Initiative für Integration kommen seit fünf Jahren zahlreiche Menschen nach, die genau wie wir etwas in unserer Gesellschaft bewegen wollen.“

Die Gewinner 2015:

Platz 1: „Colour your steps“

Die türkisch-islamische DITIB Gemeinde, der Verein Alternative JugendKultur e.V. und die Stadtjugendförderung Bad Kreuznach werden mit einem Gemeinschaftsprojekt in den Sommerferien eine Treppe der Vielfalt gestalten. Eine Fußgängerbrücke am Rand der Fußgängerzone soll durch den Einsatz der Jugendlichen farbenfroh erscheinen und ein Symbol der Verbindung der Kulturen werden.

Platz 2: „Kidz4kids e.V.“

Im Herbst 2015 wird das bereits zweite Kidz Buch erscheinen, in dem Erzählungen und Texte von Kindern mit Migrationshintergrund abgedruckt werden. Der Erlös des Buches kommt Flüchtlingskindern zugute. Das Projekt aus Weitersburg finanziert sich durch Fördergelder, Spenden und Sponsoren und ist zum ersten Mal im Oktober 2014 erschienen.

Platz 3: „Bildungsforum“

Der Verein „Bildungsforum Mainz e.V.“ betreut derzeit sieben Gruppen mit jeweils 10 Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in ihrer schulischen sowie privaten Entwicklung und Eingliederung. Die Betreuer haben meist selbst einen Migrationshintergrund und agieren als Vermittler und Ansprechpartner, leiten Diskussionsrunden und organisieren kulturelle Austauschmöglichkeiten gemeinsam mit der Evangelischen Jugend Mainz.

Die Auswahlkriterien:

Ausgezeichnet werden Integrationsprojekte und/oder Personen, die die Situation und das interkulturelle Zusammenleben von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft in Rheinland-Pfalz nachhaltig fördern. Bewerben können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Vereinen, Verbänden, Schulen und Initiativgruppen aus dem Non-Profit-Bereich. Bewerbungen von Einzelpersonen sind ebenso möglich. Die Umsetzung kann bereits erfolgt sein oder sich in der konkreten Planungsphase befinden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Themen aus den Bereichen Bildung und Ausbildung, Kultur, Musik, Sport oder anderen Sparten kommen. Projekte, bei denen Kinder und Jugendliche selbst aktiv mitgestalten, sind besonders willkommen.

Initiative für Integration:

Mit der „Initiative für Integration“ zeichnet bigFM bereits zum fünften Mal Vereine, Initiativen und Einzelpersonen aus, die sich nachhaltig für eine vorurteilsfreie Gesellschaft in Rheinland-Pfalz einsetzen. In Baden-Württemberg geht der Wettbewerb dieses Jahr in die vierte Runde; die Preise werden am 9. November 2015 in Stuttgart verliehen.

Quelle: Pressemitteilung von bigFM.

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen