Positives Ergebnis der Media-Analyse bestätigt Relaunch von antenne 1

Veröffentlicht am 04. Mrz. 2015 von unter Pressemeldungen

Logo_Antenne1-530Die aktuelle Ausweisung der Radio-Reichweiten zeigt: antenne 1 hat mit dem umfangreichen Relaunch vor einem Jahr den richtigen Schritt gewagt. Die Hörerzahlen des baden-württembergischen Privatsenders zeigen einen ersten Aufwärtstrend und lassen die Programmmacher weiterhin positiv in die Zukunft blicken.

Die heute veröffentlichte, unabhängige Reichweiten-Analyse ma 2015 Radio I weist antenne 1 mit rund 1,2 Millionen Hörern pro Tag* und 192.000 Hörern in der Durchschnittsstunde* aus. Diese Ergebnisse zeigen, dass antenne 1 seine Position im Markt wieder festigt.

Neuausrichtung der Programmmarke ist erfolgreich

Achim Voeske (Bild: antenne 1)

Achim Voeske (Bild: antenne 1)

Im Februar 2014 hat antenne 1 die umfangreichste Neuausrichtung seiner Programmmarke seit Bestehen des Senders durchgeführt. „Wir wissen, dass die von uns vorgenommenen Veränderungen eine gewisse Zeit brauchen, um eine Wirkung im Markt zu erzeugen. Umso erfreulicher ist es, dass wir bereits jetzt eine deutlich positive Entwicklung erkennen können. Ich danke unserem gesamten Team für die großartige Arbeit der letzten Monate.”, sagt Geschäftsführer Achim Voeske.

„Die Tatsache, dass wir über 50.000 neue Hörer im Tagesprogramm von antenne 1 begrüßen dürfen, bestätigt unseren neu eingeschlagenen Kurs. Die wesentlichen Erfolgsbestandteile hierbei sind der moderne Markenauftritt, der Ausbau der regionalen Berichterstattung und die neuen Sendungsformate, wie z. B. ‚Die Schwabenwecker‘ am Morgen.“, ergänzt Programmchef Alexander Heine.

Über antenne 1
antenne 1 gehört mit 1.173.000 Hörern pro Tag* zu den beliebtesten und erfolgreichsten privaten Radiosendern Baden-Württembergs und ist der Sender für die Menschen im Schwabenland. antenne 1 bedient ein Sendegebiet von der Alb bis in den Kraichgau und vom Schwarzwald bis Hohenlohe.

*Quelle: ma 2015 Radio I (Mo – Fr, Durchschnittsstunde: Mo – Fr, 6 – 18 Uhr)

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen