Radio Saarschleifenland und Radio Mer­zig buhlen um die 105,1 MHz

Veröffentlicht am 07. Jan. 2015 von unter Deutschland

Bild: Saarschleifenland Tourismus GmbH

Bedingt durch die Weihnachtspause hat es etwas gedauert, bis die Saarländische Landesmedienanstalt (LMS) mit der Sprache herausrückte. Auf die mit Deadline Dezember ausgeschriebene Frequenz 105,1 am Standort Merzig hätten sich zwei Interessenten beworben, teilte vorgestern die LMS mit:

  • die Cen­tral FM Media GmbH für das Hör­funk­spar­ten­pro­gramm „Radio Saarschleifenland“,
  • die Radio Mer­zig 105,1 UG für das Hör­funk­voll­pro­gramm „Radio Merzig“.

Das von den Medienwächtern einer Lizenzierung vorgeschaltete „Verständigungsgespräch“ zwischen beiden Bewerbern erwartet Central FM-Chef Jan Lüghausen in den nächsten zwei Wochen. Zuvor läuft eine Prüfung der Bewerbungsunterlagen durch die LMS.

Lüghausen, der bereits eine Zulassung als saarländischer Programmveranstalter besitzt, ist zuversichtlich, dass sein Konzept eines regionalen Spartensenders auch für die 105.1 in der Apfelstadt (“„….macht herziger“) zieht. Über die Vergabe der 106.1 in Mettlach wird ebenfalls in Kürze entschieden.

Regionale Events und die Berichterstattung zur touristische Attraktivität der Region rund um die bilderbuch-taugliche Landschaft an der Saarschleife sollen dabei den Vorrang vor reiner Saar-Lor-Lux-Lokalnews-Coverage haben, meint der CentralFM-Chef.

Radio-Merzig-Mettlach-106-1Mitbewerber Tom Becker, bisher Franchisenehmer der Radiogroup für diese Frequenz, setzt dagegen auf ein Vollprogramm-Konzept.

Sollte die LMS zu einer Auswahlentscheidung zugunsten nur eines Kandidaten kommen, könnte ein Sendestart schon bald anstehen. Die Nutzung der 105.1 für den alten Betreiber ist nur noch bis Ende Februar zulässig.

(Teaserbild oben: © Saarschleifenland Tourismus GmbH)

Tags: , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen