12 Bewerber für Frequenzen in Bremen und Bremerhaven

Veröffentlicht am 06. Jan. 2015 von unter Deutschland

Bremen ist als Hörfunkmarkt sehr attraktiv. Dies zeigt die große Anzahl an Bewerbungen auf die Ausschreibung freier UKW‐Kapazitäten in Bremen und Bremerhaven. Folgende Veranstalter haben sich bei der (bre(ma beworben.

  1. 89,0 RTL (Funkhaus Halle GmbH & Co. KG, Halle)
  2. Absolut Relax (Neue Welle Rundfunk‐Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG, Nürnberg)
  3. Bremen.FM (Bremen.FM GmbH i.G.)
  4. JazzRadio (JazzRadio Rostock GmbH & Co. KG, Berlin)
  5. Klassik Radio (Klassik Radio GmbH & Co. KG, Hamburg)
  6. Paul (IDEE Medien Ltd. Niederlassung Deutschland, Delmenhorst)
  7. Peppermint.fm (Funk und Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG, Hannover)
  8. Radio 21 Bremen (NiedersachsenRock 21 GmbH & Co. KG, Garbsen)
  9. Radio B2 (MVP Lokalradio GmbH, Berlin)
  10. Radio Paradiso (Evangelischer Presseverband Norddeutschland GmbH, Kiel)
  11. Radio Teddy (Radio Teddy GmbH & Co. KG, Potsdam)
  12. Sunshine Live (RNO Rhein‐Neckar‐Odenwald‐Radio GmbH & Co. KG, Mannheim)

Der Medienrat der (bre(ma wird in den kommenden Wochen über die Vergabe der UKW‐Kapazitäten entscheiden. Gesetzliche Auswahlkriterien sind u.a. die inhaltliche Vielfalt des Angebots, der Beitrag zur Vielfalt des Gesamtangebots im Lande Bremen, der Anteil von Eigen‐ und Auftragsproduktionen und der Umfang an lokaler und regionaler Information. Die Sendeplätze sind bis zum 30. September 2025 zu vergeben.

Quelle: Pressemitteilung der (bre(ma.

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen