Berlin rätselt über Plakat-Botschaft von STAR FM

Veröffentlicht am 22. Sep. 2014 von unter Billboards

Star FMUm im Berliner Werbedschungel und Schilderwald besonders aufzufallen, bedient sich STAR FM 87.9 in seiner aktuellsten Plakatkampagne ungewöhnlicher Maßnahmen. Das Highlight der Kampagne: der Rocksender hat zwei Berliner Litfaßsäulen Hörner aufgesetzt. Zusätzlich befinden sich im gesamtem Berliner Stadtgebiet an rund 500 Plakatstellen durchgehend bis Mitte Dezember Plakate mit einer schwer zu entschlüsselnden Botschaft.

Anstelle einer einprägsamen Werbebotschaft, wurde ein Akronym abgedruckt. Es ist ungewöhnlich mit einem nicht lesbaren Plakat zu werben und genau darum geht es. ILBUHNDRN1 scheint zunächst ein Druckfehler zu sein, sorgt aber genau dadurch für die gewünschte Aufmerksamkeit. Was genau sich hinter der Botschaft verbirgt, das gilt es zu entschlüsseln.

Die Plakate hängen bis Mitte Dezember und eben jene dauerhafte Präsenz sorgt dafür, als Unternehmen im Alltag von der Zielgruppe wiederholt wahrgenommen zu werden. Weil die Plakate zum Mitraten aufrufen, haben sie trotz der scheinbar fehlenden, klaren Werbebotschaft, einen anregenden und aktivierenden Charakter. STAR FM setzt zudem auf den Ehrgeiz der Zielgruppe, das Rätsel um die geheime Botschaft lösen zu wollen. Außerdem lockt eine Gewinnsumme in Höhe von 10.000 Euro.Star FM Werbekampagne

Insgesamt wird die Marke Marke STAR FM in den kommenden Wochen crossmedial kommuniziert – durch Großflächenplakate, Litfaßssäulen, Baustellenbeklebung und Hauswurfsendungen werden die Berliner auf das echte Berliner Rock-Radio aufmerksam. Dabei gibt es je nach Medium differenzierte Botschaften, die durch einen einheitlichen Markenauftritt zum Wiedererkennungswert der Marke STAR FM beitragen.

Weiterführende Informationen
Homepage von Star FM zur Aktion

Quelle: Pressemitteilung von STAR FM.

 

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen