Zahltag 2016: NRW-Lokalradios zahlen Ihre Rechnung noch bis 18. November

Veröffentlicht am 29. Sep. 2016 von unter Pressemeldungen

„Zahltag 2016 – wir zahlen Ihre Rechnung“: Beliebtes Gewinnspiel der NRW-Lokalradios geht in die Verlängerung bis 18. November 2016

zahltag_logo-verlaengert-min

Der letzte Sommerurlaub war teuer und jetzt ist Ebbe in der Haushaltskasse? Die Rechnungen stapeln sich zu Hause und warten darauf bezahlt zu werden? Hier können die NRW-Lokalradios Abhilfe schaffen. Seit dem 4. Oktober 2016 kümmern sich die NRW-Lokalradios wieder um die Rechnungen ihrer Hörer. Beim Gewinnspiel „Zahltag – wir zahlen Ihre Rechnung“ haben die Hörer die Chance, mit ein bisschen Glück ihre Rechnung – egal wie hoch, egal für was – bezahlt zu bekommen. Aufgrund der großen Beliebtheit des Spiels und der zahlreichen Rechnungs-Einsendungen haben die NRW-Lokalradios heute eine gute Nachricht für ihre Hörer: Sie verlängern den „Zahltag“ bis zum 18. November 2016.

Eigentlich hätten die Hörer nur bis zum 28. Oktober auf die Bezahlung ihrer Rechnung warten können. Mit der Verlängerung können diejenigen, die bisher noch kein Glück hatten, sich freuen und weiter auf ihre persönliche Chance hoffen. Nach einer kleinen Pause vom 29. Oktober bis 1. November 2016 geht es am kommenden Mittwoch, 2. November 2016, weiter. Dann wird sich Stefan Margenfeld wieder mehrmals am Tag aus dem landesweiten Rechnungszentrum melden und ausgewählte Rechnungen im Programm der NRW-Lokalradios vorstellen.

Und so kann man mitmachen: Einfach eine Rechnung (sie darf nicht älter als ein Jahr sein) raussuchen und rund um die Uhr bei den NRW-Lokalradios bewerben. Dies ist möglich über das Kontaktformular auf der Website des jeweiligen Lokalradios, per E-Mail unter rechnung@derzahltag.de oder per Post an das Lokalradio vor Ort.

Die eingesendeten Rechnungen werden im landesweiten „Rechnungszentrum“ der NRW-Lokalradios gesammelt. Im verlängerten Spielzeitraum vom 2. bis 18. November 2016 wird von Montag bis Freitag in einzelnen Spielrunden um 7.45, 9.45, 11.45, 13.45 Uhr und 15.45 Uhr bzw. am Samstag um 8.45, 10.45 und 12.45 Uhr je eine Rechnung aus dem Pool nach dem Zufallsprinzip gezogen.

Stefan Margenfeld (Bild: radioNRW)

Stefan Margenfeld (Bild: radioNRW)

Jetzt heißt es für die Hörer: Solange wie möglich sein Lokalradio hören und allen Freunden und Verwandten Bescheid sagen, dass man eine Rechnung eingereicht hat. Denn Moderator Stefan Margenfeld aus dem Rechnungszentrum nennt im laufenden Programm in jeder Spielrunde den Vornamen des Einsenders sowie die Art und Höhe der Rechnung. Wenn man sich bei diesen Daten wiedererkennt, sollte man bis zur vollen Stunde schnell zum Telefon greifen und sich unter der kostenfreien Hotline unter 0800 – 66 36 600 melden. Kann der ausgewählte Hörer seine Originalrechnung vorlegen, hat er gewonnen und kann sich über die Bezahlung seine Rechnung durch die NRW-Lokalradios freuen.

Gewinnspiel-Hotline: 0800 66 36 600

Sie möchten Ihre ungeliebte Rechnung quitt werden? Dann fangen Sie am besten jetzt schon mal an, zu Hause Ihre Belege herauszusuchen. Mit ein bisschen Glück ist der Frust über die ungeliebte Rechnung beim Gewinnspiel der NRW-Lokalradios „Zahltag – wir zahlen Ihre Rechnung“ ganz schnell vergessen.

Quelle: NRW-Pressemeldung

Update: Stefan Margenfeld zahlte über 100 Rechnungen beim Zahltag

Der Chihuahua, der eine Schlaftablette gefressen hat. Die Frau, die eine Ausbildung zur Tantra-Masseurin macht. Oder: die Pferdebesitzerin, die Ihre Stute decken lassen möchte. Das sind nur drei der vielen Geschichten, die Stefan Margenfeld im Auftrag der NRW-Lokalradios finanziell unterstützt hat.

Bei dem Gewinnspiel „Der Zahltag“ hat Stefan Margenfeld über 100 Rechnungen bezahlt. Die Hörer der NRW-Lokalradios hatten die Möglichkeit Ihre Rechnung zu mailen oder zu faxen. Diese Chance haben viele genutzt. In nur fünf Wochen gingen Rechnungen im Wert von 7 Millionen Euro bei den NRW-Lokalradios ein. „Meine Lieblingsrechnung war die Tantra-Massage-Ausbildung“, sagt Stefan, der eigentlich nichts mit Esotherik anfangen kann: „Das ist für mich eine völlig andere Welt.“

Quelle: Stefan Margenfeld-Homepage

Tags: , , , , ,

Kommentar hinterlassen