Nominiert für den Deutschen Radiopreis 2014: Günther der Treckerfahrer

Veröffentlicht am 12. Aug. 2014 von unter Pressemeldungen

ffnEr ist eine Institution in Niedersachsens bester Morningshow von radio ffn und wurde von der Grimme-Jury nun für den diesjährigen Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Beste Comedy“ nominiert: Günther der Treckerfahrer.
Eine große Ehre für Comedian Dietmar Wischmeyer, der seine Paraderolle schon 1989 im ffn-Frühstyxradio erfand und sie so beschreibt: „Günther, das ist ein emsländischer Bauer und Lanz-Treckerfahrer. Der unerschrockene Ferkelkastrierer und Grundwassersaboteur liest aus dem braunen Emsland-Gold den Ist-Zustand unserer verkorksten Gemeinschaft.“

Günther der Treckerfahrer. Foto: Roman Wulff.

Günther der Treckerfahrer. Foto: Roman Wulff.

ffn-Programmdirektorin Ina Tenz: „Günther ist Niedersachsen, und Niedersachsen liebt Günther! Keine ffn-Comedy-Figur ist mit so einem großen Erfolg seit so vielen Jahren in unserem Programm wie Günther der Treckerfahrer. Die Nominierung hat er mehr als verdient! Das gesamte Team drückt Dietmar die Daumen!“

Der Deutsche Radiopreis 2014 wird am 4. September in Hamburg verliehen und erneut von Barbara Schöneberger moderiert. Neben ffn konkurrieren noch zwei weitere Radiosender in der Kategorie „Beste Comedy“. Den Preis als Laudatorin überreichen wird die Moderatorin, Schauspielerin und Autorin Miriam Pielhau. Pointiert und satirisch kommentiert Günther der Treckerfahrer das aktuelle Zeitgeschehen und politische Themen jeden Morgen um sieben nach sieben in Niedersachsens bester Morningshow bei radio ffn. Bereits seit 2004 läuft Dietmar Wischmeyers Comedy-Serie täglich im ffn-Programm.

Quelle: Pressemitteilung von radio ffn

Tags: , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen