Radio Hamburg App im neuen Individualisierungs-Trend

Veröffentlicht am 23. Jun. 2014 von unter App-Tipps

Radio-Hamburg-App-200 Radio Apps sind entweder “zu komplex oder zu banal”, findet der amerikanische Radioberater Paul Jacobs. Die Nutzer wünschen sich zunehmend einfache, übersichtliche, leicht zu bedienende Apps (vgl. Die größten Fehler beim Erstellen einer Radio App). Bei Radio Hamburg ist gerade eine neue Generation von Radio Apps veröffentlicht worden: die individualisierbare App. Je nach Vorlieben des Users kann das Layout der App geändert werden: wenn einem das Wetter am Wichtigsten ist, dann schiebt man es einfach nach oben. Wer die Reporterfunktion nur selten nutzen will, der kann sie im Dashboard ganz hinten verstecken. So kann die neue Radio Hamburg App bei jedem Hörer anders aussehen. Getestet haben wir heute die neue App am iPhone 5S.

Standardmäßig läuft der Webstream des Senders automatisch bei Start der App los. Wer das nicht möchte – wenn man z.B. gerade im Restaurant ist – kann das in den Einstellungen ändern. Für einige Hörer mag es auch wichtig sein, nicht getrackt zu werden von Google Analytics oder der SZ-Messung der INFOnline GmbH). Das lässt sich in den Einstellungen ausschalten. Nicht ausschalten lässt sich freilich die vorgeschaltete Werbeseite für andere Apps oder Games. Dafür ist die App ja auch kostenlos.

RHH-App-Startseite-250_minEine eher seltene Funktion der Radio-App ist der “Mega-Hit-Reminder”. Hier meldet sich das Smartphone per Push-Mitteilung bei einem vom User definierten Titel. Die Suchfunktion ist allerdings nur auf recht wenige aktuelle Hits beschränkt. Man soll die Titel aber auch direkt im Player zum reminder hinzufügen können. Am iPhone 5S ist uns das allerdings nicht gelungen.

Folgende Content-Module können in der neuen Radio Hamburg-App per Fingerwisch zu einer individuellen App zusammengestellt werden:

Auf der Startscreen

  1. Schlagzeilen-Slider
  2. Player
  3. Playlist mit 3 Titeln
  4. Radio Hamburg-Logo
  5. Wetter

im Dashboard:

  1. Hamburg-News
  2. Nachrichten
  3. Mega-Hit-Reminder
  4. VIP (Starnews)
  5. Musik (Musik-News)
  6. Fashion-Lifestyle
  7. Programm (Alle Aktionen und Gewinnspiele bei radio Hamburg)
  8. Webcam
  9. Verkehr
  10. Club (Events und Konzerte)
  11. Reporter (Kotakt zum Sender via E-Mai, Foto, Video, Audio)

Der aktuelle App-Trend ist jedenfalls deutlich erkennbar: es gibt weniger grafischen Schnickschnack und dafür übersichtlichere Content-Boxen. Alles ist ja heutzutage gekachelt wie bei Windows 8 oder wie im boomenden Responsive Design. Diese Technik ist notwendig, um im Layout immer flexibel zu bleiben.

RHH-iPad-App-Startseite-555_min

Ein kleiner Kritikpunkt zur Radio Hamburg App: Ganz so flexibel wie man glauben könnte, ist die Fingerwischerei nicht. So lässt sich im Grunde nur die Reihenfolge der 5 ersten Kacheln auf der Startseite verändern und unabhängig davon ist im unteren “Dashboard”-Teil  die Reihenfolge der 11 Content-Boxen untereinander veränderbar. Man kann z.B. keine Kachel löschen und auch keine Kachel aus dem Dashboard nach oben auf den Startscreen holen. Wenn einem der Verkehr wichtiger ist als das Wetter ist die höchste Position immer noch unter den fünf Kacheln des Startscreens. Auch der Landscape-Mode müsste bei diesem Kachelsystem möglich sein, fehlt nur leider in dieser iPhone-App. Aber es wird ja sicher noch weitere Updates geben. Eins ist aber sicher: die Individualisierung schreitet voran.

Davon ist auch Christian Richter, Geschäftsführer der Firma Spoiled Milk,  überzeugt: “Wir sind sehr froh, dass Radio Hamburg sich hier innovationsfreudig zeigt und mit uns den Weg der personalisierten App geht. Der Sender bietet bereits jetzt ein App-Konzept an, das einem in Zukunft häufiger begegnen wird. Apps waren lang genug starr und statisch. Die Reise geht eindeutig in Richtung personalisierte Apps.“

Der Geschäftsführer und Programmdirektor von Radio Hamburg Marzel Becker über die neue App: „Radio ist und bleibt sexy. Über 58 Millionen Deutsche nutzen täglich unser Medium, dabei wächst vor allem die Zahl der jungen Hörer in der Zielgruppe 10-29 Jahre. Unsere neue App bedient die Informations-Bedürfnisse dieser Zielgruppe besonders gut und bietet einen deutlichen Mehrwert für alle Hörer, die Radio zunehmend über ihre Mobilgeräte hören.“

Links
Radio Hamburg iPhone-App
Radio Hamburg Android-App

 

 

Tags: , , , ,

 

Kommentar hinterlassen