Radio Galaxy und RSA Radio: Neue Studios im Allgäuer Medienzentrum

Veröffentlicht am 10. Apr. 2014 von unter Fotos

Die beiden Allgäuer Radiosender senden ab sofort aus dem Allgäuer Medienzentrum in der Heisinger Straße in Kempten. Der Umzug war der letzte Schritt im Zuge der großen Umstrukturierung und Neuausrichtung der Sender. Moderatoren und Redakteure freuen sich über komplett neue volldigitale Sendetechnik in einem der technisch modernsten Funkhäuser in ganz Bayern.

Und darüber können sich auch die Hörer freuen: Der Sound ist nochmals ein Stückchen besser, Musik und Inhalte klingen damit jetzt noch ansprechender. Neben den beiden Hauptstudios gibt es ein weiteres Havarie-Studio mit identischer technischer Ausstattung.

Studio Galaxy – Moderatorin Vera Göhring

Vera Göhring im neuen Studio von Radio Galaxy.

„Eine wichtige Investition für die Zukunft“, so Markus Niessner, Geschäftsführer. „Wir haben mit der neuen Technik und den neuen Studios unseren Moderatoren eine neue Basis geschaffen, um noch besser und gezielter das Regionalprogramm für das Allgäu zu gestalten. Wir freuen uns, nun diesen neuen Weg begehen zu dürfen und blicken in eine vielversprechende Zukunft mit dem Sendernetzwerk im Rundfunkhaus Allgäu.“

Studio RSA – Morning Show „perfekt geweckt – Sven Häberle und die Frau Kathrin“

Sven Häberle und „Frau Kathrin“ von der RSA-Morningshow „perfekt geweckt“.

Im Jahr 2012 hatte der Sender die Entscheidung getroffen, neue Wege zu gehen. Aus „RSA – Der Allgäusender“ wurde „Das Neue RSA Radio“. Für das Hauptprogramm hat der Sender die Musik komplett überarbeitet und sich auch inhaltlich neu ausgerichtet. „Dieser erfolgreiche Relaunch ist rückblickend ein notwendiger Schritt für die Positionierung und die Wettbewerbsfähigkeit unseres Senders gewesen“. In diesen zwei Jahren wurde der komplette Sender in seiner Strategie, Präsentation und Ausrichtung erneuert, so Geschäftsführer Christian Berthold.

Monitor "Herzlich Willkommen" im Funkhaus Allgäu

Die neuen Studios im Funkhaus Kempten sind mit topaktuellen DHD-Mischpulten ausgestattet. Den Studiobau übernahmen die proFM Media GmbH (Augsburg) und die NexCast GmbH, die neu auf Radio-Service spezialisierte Schwesterfirma der SmartCast GmbH (München). Beide Dienstleister waren in die vor einem Jahr begonnen Planungen voll mit eingebunden. Auch der Support der Playout-Software Zenon wurde neu geordnet.  Die Firma NexCast hat hierzu einen 24-Stunden-Support mit technischer Unterstützung eingerichtet.

„Das Neue RSA Radio“ sendet mit den neuen Studios in Kempten sowie zwei Sendestudios in Lindau und Kaufbeuren vom Ost‐, Oberallgäu bis zum Bodensee und somit über eine der schönsten Regionen in Deutschland. Mit Radio Galaxy sendet auch das Jugendradio für das Allgäu aus den neuen Sendestudios. Zusätzlich zu den terrestrischen Programmen strahlt das Funkhaus mit RSA 2 und RSA 3 noch zwei Kabelkanäle für das Allgäu aus.

Quelle: Pressemitteilung von RSA Radio.

Tags: , , ,

 

Kommentar hinterlassen