Nacktrodeln: 89.0 RTL lockte 8.000 Fans nach Cochstedt

Veröffentlicht am 15. Feb. 2014 von unter Fotos

890RTL-nacktrodeln5-555

Nach vier Mal Rodel-Gold bei der Winterolympiade in Sotchi dominierten die deutschen Starter auch bei der etwas freizügigeren Variante des Rodelsports, dem 89.0 RTL Nacktrodeln, die internationale Konkurrenz aus Großbritannien, Holland, Nigeria und der Schweiz. Anika Lengsfeld und Maurice Berg heißen die Sieger auf dem Airport Magdeburg/Cochstedt und dürfen sich nun offiziell für ein Jahr Nacktrodel-Weltmeister nennen. Die 24-jährige Altenpflegerin aus Burg holte sich mit Brustlänge Vorsprung den Weltmeistertitel der Frauen. Beim Männerfinale siegte der 25-jährige Maurice Berg aus Adelheidsdorf. Beide jubeln jetzt über 1.000 Euro Siegprämie. Insgesamt gingen 18 Frauen und 26 Männer bei frühlingshaften 9 Grad an den Start der etwa 50 Meter langen Kunstschneepiste. Knapp 8.000 Nacktrodelfans aus allen Teilen Deutschlands ließen sich die zum fünften Mal ausgetragene Winterparty der etwas freizügigeren Art nicht entgehen. Damit war das Gelände nahezu ausgelastet. Bis zu 10.000 Besucher hätten maximal Platz gehabt.
890rtlnacktrodeln2014_22

Zum wiederholten Male waren auch Prominente angetreten und wollten um den Titel mitrodeln. Am Ende reichte es für Dschungelqueen Melanie Müller zu einem hervorragenden 3. Platz. Sie war total überrascht über den bronzenen Rang: „Ich habe eigentlich nur aus Spaß mitgemacht, weil ich seitdem es das 89.0 RTL Nacktrodeln gibt, einmal dabei sein wollte. Dass es am Ende sogar fürs Treppchen reicht, hätte ich nie gedacht, so ganz ohne Training. Wahnsinn, wie viele Menschen hier sind und mit allen Rodlern feiern!“. Mister Germany 2014, Oliver Sanne, erreichte ebenfalls den dritten Rang und war hochzufrieden. Titelverteidigerin Mia Julia war das Glück diesmal nicht ganz so hold. Sie schied bereits in der ersten Runde aus. Zu den Songs der Atzen und zu den Klängen von Don Francis sowie Kalle und Ralle feierten alle Nacktrodler gemeinsam mit den Besuchern auf der anschließenden Aftershow-Party an der Rodelrampe noch bis nach Mitternacht.

Die Atzen mit Nacktrodlerinnen (Bild: 89.0 RTL)

Die Atzen mit Nacktrodlerinnen (Bild: 89.0 RTL)

 

Hunderttausende Zuschauer verfolgten das 89.0 RTL Nacktrodeln darüber hinaus per Live- Videostream im Internet auf bild.de und 89.0rtl.de. Knapp 100 Journalisten aus aller Welt berichteten aus Cochstedt vom verrückten Treiben.

Die Siegerin Annika Lengsfeld konnte ihr Glück kaum fassen. „Das ist der absolute Wahnsinn, ich weiß gar nicht was ich sagen soll.“ Ihr Sieggeheimnis war übrigens ein ganz einfaches: „Po anspannen und einfach runter ohne Angst.“ Was Sie mit den 1.000 Euro Siegprämie anstellt, war auch schon schnell geklärt. „Vom Gewinn mache ich einen schönen Urlaub, aber auf jeden Fall dort, wo es schön warm ist“, schmunzelte die sympathische Siegerin. Ähnliches hat auch der Sieger der Herrenkonkurrenz vor: „Auf jeden Fall springt ein Urlaub bei raus und dann werde ich mit meinen Freunden eine echte Weltmeisterparty feiern“, so der Metzgermeister strahlend. Im Gegensatz zu Melanie Müller hatte Maurice aber bereits im Vorfeld der Nacktrodel-WM nichts dem Zufall überlassen. „Ich war sowohl im Snow-Dom Bispingen als auch in Braunlage trainieren, um die richtige Technik herauszufinden und um gegen die Kälte gewappnet zu sein.“

Armin Braun

Armin Braun

Die internationale Konkurrenz war nur teilweise im Vorderfeld zu finden. Bester nicht deutscher Starter war Andreas Jeker (26) aus Roggenburg (Schweiz), der am Ende sogar Vizeweltmeister wurde. Alle anderen Starter aus Großbritannien, Holland und Nigeria mussten bereits im Viertelfinale die Segel streichen. 89.0 RTL Programmdirektor Armin Braun freute sich über den wieder einmal grandiosen Rodelevent. „Ein ganz besonderes Lob haben die vielen fleißigen Mitarbeiter unseres Hauses und der Subunternehmer verdient. Innerhalb weniger Tage ein solches Event aus dem Boden zu stampfen, inklusive Mega- Rodelrampe und 100 Tonnen Schnee verdient ein extra Lob. So konnten 8.000 Hörer mit uns eine gigantische Party feiern. Ich bin sehr stolz auf alle Kollegen vor und hinter dem Mikrofon und danke allen Besuchern, die diese 5. Veranstaltung zur geilsten Party des Winters gemacht haben.“

Das 89.0 RTL Nacktrodeln sollte ursprünglich wie auch in den Vorjahren in Braunlage im Harz stattfinden. Das warme Frühlingswetter und akuter Schneemangel auf der geplanten Nacktrodelpiste hatte eine Durchführung aber verhindert. So konnten die behördlichen Auflagen den Großraumparkplatz in Elend und die Rodelwiese in Braunlage betreffend (durchfrosteter Boden, Neuschnee etc.) nicht eingehalten werden. Und ohne Parkmöglichkeiten stand das Event vor der Absage. Der Airport Cochstedt sprang kurzfristig ein und sicherte so allen Nacktrodel-Fans ihr Eventhighlight.

Für das 89.0 RTL Nacktrodeln auf dem Flughafen wurden allein 57 Tonnen Stahl verbaut, 5 Kilometer Kabel verlegt, 100 Scheinwerfer installiert, 30 Sattelzüge voll Material angefahren und es waren insgesamt knapp 150 helfende Hände mit dem Aufbau beschäftigt. So entstand eine 6 Meter hohe und 50 Meter lange Rodelstrecke, die mit ca. 100 Tonnen Kunstschnee präpariert wurde. Auf echtes Schneefeeling mussten die Nacktsportler und alle Zuschauer also nicht verzichten.

Links
NACKTRODELN 2014: DAS VIDEO
Mehr zum Thema Nacktrodeln

 

Tags: , , ,

 

Kommentar hinterlassen