98.8 KISS FM produziert eigenen Song: “Mission Afghanistan”

Veröffentlicht am 02. Dez. 2013 von unter Mediathek

Update vom 13.12.2013: Das Team von 98.8 KISS FM ist aus Afghanistan zurückgekehrt und produziert nun den Song zu “Mission Afghanistan”

KISS-FM-Afghanistan-song-smallNach ihrer Rückkehr aus Afghanistan und ihrem Besuch bei den deutschen Soldaten in „Masar I Sharif“, hat das Team vom Berliner Jugendsender 98.8 KISS FM einen Song produziert, in dem es das Erlebte zusammenfasst. Der Titel ist gemeinsam mit Soldaten und Afghanen aus dem Bundeswehrcamp „Marmal“ vor Ort entstanden. Abgemischt wurde er nach der Rückkehr im Sender in Berlin. Das Ergebnis ist eine Art gerapptes Tagebuch mit Eindrücken, Gedanken und Weihnachtsgrüße der Soldaten an ihre Lieben.

Der Titel „Grüße aus dem Morgenland“ feierte heute früh im KISS FM „Kick Off“ Premiere und kann ab sofort kostenlos auf www.kissfm.de heruntergeladen werden.

 

 

Am 3. Dezember, genau drei Wochen vor Heiligabend, flog das vierköpfige Team um die Moderatoren Basty und Sophia nach Afghanistan. Ziel der Reise war es, die Soldaten zu besuchen und sich ein Bild von der Lage vor Ort zu machen. Die Moderatoren meldeten sich täglich live ins Programm, berichteten vom Alltag im Camp, posteten bei Facebook, Twitter Geschichten und Fotos und KISS FM-Reporter Philipp schrieb einen ausführlichen Blog auf www.kissfm.de.

„Wir sind sehr froh, dass das Team gesund zurück ist“, so KISS FM-Programmdirektor Sebastian Voigt. „So ein Erlebnis ist einmalig und keine Reportagereise wie jede andere. Das Ziel den Hörern den Soldatenalltag näher und den Soldaten etwas Heimat ins Camp zu bringen, findet im Song seinen Ausdruck. Es ist unsere Art Danke zu sagen.

„Ich bin, was den Einsatz der Bundeswehr angeht, mit gemischten Gefühlen hingereist“, gesteht KISS FM-Moderator Basty. „Ich hätte nicht gedacht, dass mich die Ernsthaftigkeit der Soldaten und der Respekt, den sie vor Land und Leuten haben so beeindruckt.“

„Mit dem Besuch wollten wir den Soldatinnen und Soldaten ein Stück Berliner Heimat ins Camp bringen“, erklärt Moderatorin Sophia. „Jetzt bringen wir mit ‚Grüße aus dem Morgenland’ Berlin die Weihnachtswünsche der Soldaten an ihre Familien zurück.“

98.8 KISS FM live aus dem Bundeswehrcamp in Afghanistan

KISS FM Mission AfghanistanMorgen, genau drei Wochen vor Heiligabend, fliegt das Team vom Berliner Jugendsender 98.8 KISS FM in das Bundeswehrcamp „Marmal“ im Afghanischen „Masar I Scharif“. Ziel der Reise ist es, die Soldatinnen und Soldaten zu besuchen, live von deren Alltag zu berichten und sich ein Bild von der Lage vor Ort zu machen.

Die beiden KISS FM-Moderatoren Basty und Sophia melden sich ab Mittwoch täglich live ins Programm (6 bis 10 Uhr und 14 bis 18 Uhr), posten bei Facebook und auf der KISS FM-Homepage Geschichten und Fotos und KISS FM-Reporter Philipp schreibt täglich einen Twitter-Blog auf www.kissfm.de. Alle Tweets werden mit #kissafghan gekennzeichnet.

„Afghanistan ist Krisengebiet. Das ist kein spaßiger Ausflug, wir nehmen das sehr ernst“, erklärt KISS FM-Programmdirektor Sebastian Voigt die Reise. „Unser Ziel ist es, die Distanz zu überbrücken, den Hören einen Einblick in den Soldatenalltag und den Soldatinnen und Soldaten vor Ort ein Gesicht bzw. eine Stimme zu geben.“

„Hier sieht man nur die Bilder im Fernsehen, aber wie fühlen sich die Soldaten vor Ort, besonders jetzt in der Vorweihnachtszeit?“, fragt sich KISS FM-Moderator Basty. „Der Einsatz ist so weit weg“, ergänzt Moderatorin Sophia. „Besonders den vielen Berliner Soldaten wollen wir ein Stück Heimat in die Wüste bringen.“

Quelle: Pressemitteilung KISS FM

Tags: , , ,

 

Kommentar hinterlassen