Patrick Lynen: how to get GELASSENHEIT

bre(ma: Werbeverstöße bei ENERGY Bremen und Hit-Radio Antenne Bremen

Veröffentlicht am 26. Jul. 2013 von unter Deutschland, Pressemeldungen

brema-smallWerbeverstöße bei ENERGY Bremen und Hit-Radio Antenne Bremen

(bre(ma stellt zu werbliche Sponsorhinweise fest

Die Bremische Landesmedienanstalt (bre(ma hat in den Hörfunkprogrammen ENERGY Bremen und Hit-Radio Antenne Bremen erneut Verstöße gegen das Landesmediengesetz festgestellt.

Im Programm von ENERGY Bremen wurde im Dezember 2012 ein Sponsorhinweis für einen Markenstore durch wertende Attribute wie „angesagt“ und „perfekt“ zu werblich gestaltet. In einem Sponsorhinweis auf Hit-Radio Antenne Bremen wurde – ebenfalls im Dezember 2012 – ein Brautmodengeschäft zu werblich dargestellt, indem diesem die „größte Vielfalt“ zugesprochen wurde.

Derartige Hinweise stellen Verstöße gegen den Rundfunkstaatsvertrag dar, wonach Sponsorhinweise nur in vertretbarer Kürze und in angemessener Weise auf den Geldgeber hinweisen dürfen. Die Hinweise dürfen einen erläuternden Zusatz enthalten, aber keinen werblichen Charakter haben.

Beide Fälle waren in den regelmäßigen Programmanalysen der (bre(ma aufgefallen und wurden vom zuständigen Medienrat in seiner Sitzung am 26. Juni 2013 abschließend bewertet. Die Programmveranstalter wurden auf die Verstöße hingewiesen und aufgefordert, diese zukünftig zu unterlassen.

bremenÜber die (bre(ma:
Die Bremische Landesmedienanstalt (bre(ma ist als Anstalt öffentlichen Rechts im Land Bremen zuständig für die Zulassung, Frequenzzuweisung und Aufsicht im privaten Hörfunk und Fernsehen sowie im Internet. Zu unseren Aufgaben zählt die Überwachung der gesetzlich bestimmten Programmgrundsätze, Jugendschutzbestimmungen und Werberegelungen – bundesweit und in Bremen. Zudem fördern wir durch Kooperationen und eigene Projekte die Medienkompetenz aller Bremerinnen und Bremer. Die bre(ma ist staatsfern und finanziert sich aus den Rundfunkgebühren.

Tags: , , , , , ,

 
ReelWorld Europe

Kommentar hinterlassen