Radiotest 1. Halbjahr 2013: Radio NÖ mit Zuwächsen in seiner Hauptzielgruppe

Veröffentlicht am 25. Jul. 2013 von unter Österreich, Pressemeldungen

RadioNiederoesterreichKlare regionale Nummer 1 in Niederösterreich – 571.000 Hörer & Hörerinnen täglich – “Großer Vertrauensbeweis”

Schöne Zuwächse für Radio Niederösterreich in seiner Kernzielgruppe: Im aktuellen Radiotest für das erste Halbjahr 2013 konnte die Tagesreichweite bei den über 35jährigen um mehr als zwei Prozentpunkte auf nunmehr 39,3% gesteigert werden; auch der Marktanteil ist mit 39% höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (jeweils Montag bis Sonntag).

In der Gesamtbevölkerung bleibt Radio Niederösterreich stabil und ist nach Ö 3 weiterhin der mit Abstand meistgehörte Sender und die unangefochtene regionale Nummer 1; insgesamt entfallen 80 von 100 in Niederösterreich gehörten Radio-Minuten auf die Programme des ORF.

ORF NÖ-Landesdirektor Gollinger: “Ein großer Vertrauensbeweis”

Von Montag bis Freitag hören täglich 571.000 Menschen im Verbreitungsgebiet das Programm von Radio Niederösterreich; über die gesamte Woche betrachtet sind es 549.000.

In Niederösterreich selbst erreicht Radio Niederösterreich mit 416.000 Personen eine Tagesreichweite von 28,8% – und damit mehr Menschen, als alle privaten Kommerzsender zusammen. Der Marktanteil liegt seit Jahren trotz ständig wachsender Konkurrenz unverändert stabil bei 31% (jeweils Montag bis Sonntag).

“Das Ergebnis von Radio Niederösterreich ist ein großer Vertrauensbeweis und zeigt wieder einmal, welch großen Stellenwert verlässliche Angebote in der Bevölkerung haben”, sagt ORF Landesdirektor Norbert Gollinger: “Unser Publikum kann sich auf rasche, umfassende und glaubwürdige Informationen verlassen – bei außergewöhnlichen Ereignissen wie zuletzt dem Hochwasser … und über viele Jahre hindurch in der gesamten Berichterstattung”.

Absolute Nummer 1 bei den über 35jährigen

Der Radiotest für das 1. Halbjahr 2013 bestätigt auch neuerlich, dass Radio Niederösterreich in seiner Hauptzielgruppe – den Hörerinnen und Hörern ab 35 Jahren – der meistgehörte Sender ist: Die Tagesreichweite liegt Montag bis Sonntag bei 39,0% und damit deutlich über den 36,8% im 1. Halbjahr 2012. Der Marktanteil beträgt nunmehr 39% (gegenüber 38% im Vorjahr). In dieser Zielgruppe, die auch für die Werbewirtschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt, erreicht Radio Niederösterreich im Bundesland doppelt so viele Menschen wie alle inländischen Privatsender zusammen.

Norbert-Gollinger (Bild: ORF)

Norbert-Gollinger (Bild: ORF)

ORF Niederösterreich-Landesdirektor Norbert Gollinger: “Unser Radio Niederösterreich-Slogan lautet: “Da bin ich daheim” – und das erleben die Menschen auch so: Hier kann man sich wohl fühlen, die Moderatoren und Redakteure sind angenehme und kompetente Begleiter durch den Tag und der Musik-Mix aus den besten Schlagern und schönsten Oldies geht gut ins Ohr”.

Das sehen übrigens auch immer mehr jüngere Menschen so: Denn auch in der Bevölkerungsgruppe der 14- bis 49jährigen konnte Radio Niederösterreich seinen Marktanteil steigern – und zwar auf nunmehr 14%.

Unterwegs in allen Landes-Vierteln

Die enge Verbindung zwischen Programmgestaltern und Publikum zeigt sich nicht zuletzt auch in zahlreichen Aktionen, bei denen Radio Niederösterreich in alle Viertel des Landes kommt – aktuell noch bis zum 9. August mit der großen “ORF NÖ-Sommertour”, zuletzt mit den Schlagerstars beim “Radio NÖ-Musiktruck” und regelmäßig auch mit weiteren Livesendungen wie “Radio 4/4” und dem Radio-Frühschoppen.

Dazu kommen noch unzählige “off air”-Veranstaltungen im ganzen Land, bei denen der ORF Niederösterreich mit Moderatoren, eigenem Bühnen-Programm und Marketingaktivitäten im Kontakt mit seinem Publikum steht.

Tags: , , , ,

 

Kommentar hinterlassen