NDR steigert Marktanteil im Norden auf über 50 Prozent und bleibt erfolgreichster Radioanbieter

Veröffentlicht am 16. Jul. 2013 von unter Pressemeldungen

NDRMehr als die Hälfte aller Hörerinnen und Hörer im Norden schalten täglich mindestens ein Radioprogramm des NDR ein. Seit der letzten Media-Analyse vom März dieses Jahres hat der NDR 219.000 Hörerinnen und Hörer dazugewonnen. Knapp 7,4 Millionen Menschen aller Altersgruppen nutzen täglich die Radioprogramme des Norddeutschen Rundfunks. Das ist der beste Wert seit 1997. Mit einem Marktanteil von jetzt 51,1 Prozent (plus 2,4 Prozentpunkte) hat sich der Abstand zu den 16 privaten Radio-Anbietern im Norden auf 11,9 Prozentpunkte vergrößert – die kommerzielle Konkurrenz kommt der jüngsten Media-Analyse zufolge (MA 2013 II) insgesamt auf einen Marktanteil von 39,2 Prozent.

NDR Intendant Lutz Marmor: “Das ist erneut ein sehr großer Erfolg. Es läuft! NDR 2 hat auf sehr hohem Niveau erneut zugelegt. NDR 1 Niedersachsen hat seine Position als Marktführer deutlich ausgebaut. In Schleswig-Holstein liegt NDR 1 Welle Nord klar auf Platz 1.”

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • NDR 2 erzielt bei der jüngsten Media-Analyse den besten Marktanteil seit 20 Jahren. Gegenüber der letzten Media-Analyse steigt er von 16,6 auf 17,5 Prozent. Knapp 3,1 Millionen Hörerinnen und Hörer schalten täglich das meistgehörte Pop-Programm in Norddeutschland ein. Die Tagesreichweite von NDR 2 beträgt im Norden 20,9 Prozent. In der für die Werbebranche besonders wichtigen Währung “Hörer pro Durchschnittsstunde” steigert NDR 2 die Reichweite erneut deutlich, das Programm erreicht mit 955.000 Hörerinnen und Hörer einen neuen Rekordwert.
  • N-JOY, das junge Programm des NDR, hat so viele Hörerinnen und Hörer wie nie zuvor. Täglich schalten nun mehr als 1,2 Millionen Menschen das Programm ein. Die Tagesreichweite im Norden steigt auf 9,0 Prozent.
  • NDR Info hören täglich 631.000 Menschen. Das Informationsprogramm des NDR steigert seine Tagesreichweite auf 4,4 Prozent. In Hamburg erreicht NDR Info erneut einen Höchstwert: In der Elbmetropole erzielt das Programm mit 8,1 Prozent Tagesreichweite das beste Resultat.
  • NDR Kultur bleibt das meistgehörte Klassik- und Kulturprogramm im Norden. Bundesweit schalten täglich 350.000 Menschen ein. Der weiteste Hörerkreis erreicht im Norden 9,5 Prozent, damit schalten bundesweit rund 1,5 Millionen Menschen das Programm ein. – NDR 1 Niedersachsen baut seinen Abstand vor der privaten Konkurrenz deutlich aus und bleibt mit 24,6 Prozent seit 20 Jahren unangefochtener Marktführer.
  • NDR 1 Welle Nord legt zu und ist zum siebten Mal in Folge Markführer. Der NDR baut seinen Gesamtmarktanteil in Schleswig-Holstein auf 56,1 Prozent aus.
  • NDR 1 Radio MV steigert seine Tagesreichweite auf 30,3 Prozent und kommt auf mehr als eine halbe Million Hörerinnen und Hörer.
  • NDR 90,3 erzielt mit bundesweit 535.000 Hörerinnen und Hörern den besten Wert in seiner Geschichte.

 

Die Ergebnisse im Detail (der Marktanteil bezieht sich auf die Wochentage Montag bis Sonntag, die Tagesreichweite auf die Wochentage Montag bis Freitag):

 

  • NDR 2 erzielt bei der jüngsten Media-Analyse den besten Marktanteil seit 20 Jahren und ist weiterhin das meistgehörte Pop-Programm in Norddeutschland. Gegenüber der letzten Media-Analyse steigt der Marktanteil von 16,6 auf 17,5 Prozent. Täglich schalten knapp 3,1 Millionen Hörerinnen und Hörer ein, das sind fast 50.000 mehr als bei der vergangenen Media-Analyse. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen liegt die Zahl der Hörer bei 1,7 Millionen. Die Tagesreichweite von NDR 2 beträgt im Norden 20,9 Prozent. In der für die Werbebranche besonders wichtigen Währung “Hörer pro Durchschnittsstunde” baut NDR 2 die Reichweite erneut deutlich aus und erzielt mit 955.000 Hörerinnen und Hörer einen Rekordwert. Davon zählen alleine 514.000 Hörerinnen und Hörer zur Gruppe der 14- bis 49-Jährigen. Im Bundesgebiet gehört NDR 2 erneut zu den zehn reichweitenstärksten werbetreibenden Programmen; im gesamten Norden ist es in dieser Kategorie die Nummer eins.
  • N-JOY erreicht so viele Hörerinnen und Hörer wie noch nie: Täglich schalten mehr als 1,2 Millionen Menschen ein. Die Tagesreichweite des jungen NDR Programms steigt trotz starker Konkurrenz erneut und liegt bei 9,0 Prozent. Das ist der beste Wert seit 1997. Der Marktanteil beträgt nun 3,8 Prozent.
  • NDR Info steigert seine Tagesreichweite auf 4,4 Prozent. Das Informationsprogramm des Norddeutschen Rundfunks hören bundesweit täglich 631.000 Menschen. Zum weitesten Hörerkreis zählen mehr als 2,2 Millionen Menschen; im Sendegebiet sind dies 14,7 Prozent der Bevölkerung. NDR Info bleibt das erfolgreichste Informationsprogramm im Norden und liegt klar vor dem Deutschlandfunk. In Hamburg erzielt das Programm mit 8,1 Prozent Tagesreichweite einen neuen Rekordwert.
  • NDR Kultur erreicht täglich 350.000 Menschen, das sind fast 30.000 mehr als bei der vergangenen Media-Analyse. Das meistgehörte Klassik- und Kulturprogramm im Norden liegt mit einer Tagesreichweite von 2,2 Prozent im Sendegebiet weiter deutlich vor Deutschlandradio Kultur und Klassik Radio. Der weiteste Hörerkreis von NDR Kultur liegt im Norden bei 9,5 Prozent, bundesweit schalten rund 1,5 Millionen Menschen das Programm ein.

Die vier Landesprogramme des NDR kommen im NDR Sendegebiet zusammen auf einen Marktanteil von 26,9 Prozent, das ist ein Zuwachs von 1,9 Prozentpunkten. Täglich schalten knapp 3,5 Millionen Menschen die Regionalprogramme ein.

 

Niedersachsen

NDR 1 NiedersachsenNDR 1 Niedersachsen und NDR 2 sind erneut auf Platz 1 und 2 in Niedersachsen und können ihren Erfolg weiter ausbauen. NDR 1 Niedersachsen ist wie in den vergangenen 20 Jahren Marktführer und kann seinen Marktanteil um 2,8 Prozentpunkte deutlich auf jetzt 24,6 Prozent steigern. Bundesweit schalten täglich rund 1,9 Millionen Menschen das Programm ein. NDR 2 kommt mit einem Marktanteil von 19,3 Prozent im Land auf den besten Wert seit 20 Jahren und lässt die private Konkurrenz weit hinter sich. NDR Intendant Lutz Marmor: “Das ist großartig! Wir haben unseren Erfolg in Niedersachsen weiter steigern können. Danke an unsere Hörerinnen und Hörer. Kompliment an unsere Mannschaft.” N-JOY, das junge Programm des NDR, legt bei seiner Tagesreichweite auf 8,4 Prozent zu – der beste Wert seit 2002. Beim Marktanteil bleibt N-JOY mit 3,5 Prozent stabil. Alle NDR Radioprogramme zusammen erhöhen ihre Tagesreichweite im Land und erreichen mit 50,5 Prozent täglich mehr als die Hälfte der Niedersachsen. Auch der Marktanteil steigt – von 48,5 auf 52,1 Prozent.

Das Nordwestradio, das gemeinsame Programm von NDR und Radio Bremen, erreicht im weitesten Hörerkreis 176.000 Hörer bundesweit. Die Tagesreichweite im eigenen Sendegebiet liegt bei 0,8 Prozent.

 

Schleswig-Holstein

NDR_1_Welle_Nord-smallNDR 1 Welle Nord ist zum siebten Mal in Folge Marktführer in Schleswig-Holstein und steigert seinen Marktanteil auf 23,3 Prozent. Der private Konkurrent R.SH erzielt 21,0 Prozent. Täglich erreicht NDR 1 Welle Nord bundesweit 613.000 Hörerinnen und Hörer und legt in der Tagesreichweite auf 21,3 Prozent zu. NDR 2 bleibt auf hohem Niveau stabil und erzielt eine Tagesreichweite von 23,2 Prozent. Beim Marktanteil kommt NDR 2 auf 17,0 Prozent. N-JOY erzielt mit 12,6 Prozent Tagesreichweite in Schleswig-Holstein den besten Wert seit Bestehen des jungen Radioprogramms; der Marktanteil liegt bei 5,5 Prozent. Mit all seinen Radioprogrammen erreicht der NDR in Schleswig-Holstein einen Marktanteil von 56,1 Prozent. Das ist auch bei dieser Media-Analyse der beste Wert aller vier NDR Länder. NDR Intendant Lutz Marmor: “Schleswig-Holstein ist erneut das NDR Radioland – mit einem hervorragenden Marktanteil von insgesamt 56,1 Prozent. NDR 1 Welle Nord hat sich zum siebten Mal in Folge bei den Hörerinnen und Hörern als Nummer 1 behaupten können. Glückwunsch!”

 

Mecklenburg-Vorpommern

NDR_1_Radio_MVNDR 1 Radio MV steigert seine Tagesreichweite von 28,4 auf 30,3 Prozent und erreicht insgesamt mehr als eine halbe Million Hörerinnen und Hörer. Auch beim Marktanteil legt NDR 1 Radio MV zu und kommt auf 24,4 Prozent. NDR 2 steigert seinen Marktanteil und erzielt mit 8,9 Prozent den besten Wert seit zehn Jahren in Mecklenburg-Vorpommern. Bei der Tagesreichweite kommt NDR 2 auf 11,9 Prozent. NDR Intendant Lutz Marmor: “NDR 1 Radio MV hat seine Position behaupten können. Erfreulich ist die Steigerung der Tagesreichweite um 1,9 Prozentpunkte. Auch NDR 2 hat leicht zugelegt. Danke an unsere Hörerinnen und Hörer!” Das junge Programm N-JOY erreicht 8,5 Prozent Tagesreichweite und 3,0 Prozent Marktanteil. Alle NDR Programme zusammen erzielen eine Tagesreichweite von 46,0 Prozent in Mecklenburg-Vorpommern.

 

Hamburg

NDR 90-3NDR 90,3 erreicht bundesweit so viele Hörerinnen und Hörer wie nie zuvor und springt mit 535.000 Hörerinnen und Hörern über die Halbe-Million-Marke. Beim Marktanteil kommt NDR 90,3 auf 20,0 Prozent. NDR 2 steigert seinen Marktanteil deutlich von 14,4 auf 19,5 Prozent, der beste Wert seit 21 Jahren. Bei der Tagesreichweite erzielt der Sender 17,9 Prozent. N-JOY, das junge Programm des NDR, kommt auf eine Tagesreichweite von 6,4 Prozent und einen Marktanteil von 3,3 Prozent. NDR Info erreicht mit 8,1 Prozent Tagesreichweite ein Allzeithoch. NDR Kultur erzielt in Hamburg eine Tagesreichweite von 2,4 Prozent. Die NDR Programme steigern in Summe ihren Marktanteil von 47,8 auf 50,0 und erreichen in Hamburg die Hälfte aller Hörerinnen und Hörer. NDR Intendant Lutz Marmor: “Ich freue mich sehr! NDR 2 ist in Hamburg der große Gewinner und der NDR insgesamt hat deutlich zugelegt. Gratulation auch an Radio Hamburg zur Marktführerschaft.”

Die Media Analyse wird zweimal jährlich von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (AG.MA) erstellt. Das nächste Ergebnis wird am 5. März 2014 veröffentlicht.

Quelle: Pressemitteilung des NDR

 

Tags: , , , , , , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen