Liveberichte und „Doppelpass“: Sport1 Radio startet im Juli

Veröffentlicht am 29. Mai. 2013 von unter Deutschland

Sport 1Als am 19. März die Audio-Verwertungsrechte für Web und Multimedia für die Spiele der 1. und 2. Bundesliga für 2013/14 und 2016/17 nicht an das Regiocast-Fußballradio 90elf, sondern den Online- und TV-Anbieter SPORT1 gingen, war in Leipzig bei der 90elf-Mannschaft und vielen Fans die Enttäuschung groß, bot der Sender doch via DAB+ und Internet eine kostenfreie Möglichkeit, die Bundesliga zu verfolgen. Am kommenden Sonntag ist nach dem Relegationsspiel Holstein Kiel gegen Hessen Kassel (ab 14.00 Uhr) Schluss, im Digitalradio übernimmt direkt danach ein unmoderiertes Musikprogramm.

Gleichzeitig wuchs jedoch auch das Interesse daran, was der neue Rechteinhaber SPORT1 präsentieren wird. Wie ein Sprecher des Unternehmens gegenüber RADIOSZENE nun bestätigte, werde das Audioangebot spätestens am 19. Juli rechtzeitig zum Auftakt der neuen Zweitliga-Saison starten. Auf diesem Wege wolle man alle 612 Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga live übertragen. Ähnlich wie bei 90elf werde es sowohl Einzelspielkanäle als auch eine Konferenz geben. Ergänzt werden die Liveübertragungen mit einer Vor- und Nachberichterstattung.

Einzelne TV-Formate von SPORT1 sollen ebenfalls den Sprung in das neue Audioangebot finden. So sei die Talksendung „Volkswagen Doppelpass mit Jörg Wontorra sehr geeignet für den Hörfunk. Im Fernsehen erreiche die Sendung aktuell jede Woche eine Million Zuschauer durchschnittlich. Alle Fußball-Fans unterwegs könnten mit dem „Doppelpass to go die Diskussionen verfolgen. Zu erwarten sind zudem Sendungen, die sich mit anderen Sportarten wie Basketball oder Handball befassen.

Über die konkreten Ausstrahlungskanäle verliert SPORT1 derweil noch kein Wort, offiziell genannt werden bisher nur „Web und Mobile. Dies lässt auf eine Integration in das bisherige Portal www.sport1.de sowie entsprechende Apps für Smartphones schließen, während eine Ausstrahlung über DAB+ oder UKW unwahrscheinlich scheint. Regiocast Digital beabsichtigt im Laufe des Jahres ein neues Format auf DAB+ zu platzieren. Für Sport1 Radio bestünde in diesem Fall sowieso kein freier Platz im bundesweiten Digitalradio.

Der Sender aus Ismaning bei München will sich bald konkret zu den Details seines Hörfunkangebots äußern.

TV-Beitrag
NDR ZAPP: Platzverweis für Radio-Kultsender 90elf

 

Tags: , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen