New York Festivals 2013: Finalisten für die besten Radioprogramme stehen fest

Veröffentlicht am 14. Mai. 2013 von unter Weltweit

New York Festival International Radio AwardNew York Festivals International Radio Program & Promos Awards haben die Finalisten der Kategorie “World’s Best Radio Programs”™ bekanntgegeben. Dabei führen Produktionen der Canadian Broadcasting Corporation (CBC), RTE Irland und TBI Media UK.

Beiträge von Radiostationen, Networks und unabhängigen Produzenten aus 36 Ländern spiegeln innovative Radioarbeit wider. Insgesamt wählte die diesjährige Jury 233 Beiträge in das Finale. Allen Finalisten aus dem Rundfunksektor lockt Gold, Silber und Bronze. CBC kann für 19 Beiträge Hoffnung schöpfen, gefolgt von RTE (Irland) mit 14 und TBI Media UK mit 8 Produktionen.

Reliance Broadcast Network Ltd. India, 100-102 Today’s FM Ireland und die BBC erscheinen mit jeweils 7 Einsendungen auf der Finalistenliste.

Jeweils 6 Notierungen erreichten ESPN USA, Radio Television Hong Kong und Real and Smooth Radio UK. Wise Buddah Creative United Kingdom ist mit 5 Kreationen im Finale.

Jeweils 3 Produktionen der folgenden Anbieter sind in der Endrunde vertreten:

  • Wise Buddha Jingles & Music Imaging Ltd.;
  • O’Reilly Television Inc., Kanada;
  • British Forces Broadcasting Service;
  • Radio France;
  • Fever 104 FM, Indien;
  • Radio Mirchi 98.3 FM, Indien;
  • Radio Netherlands Worldwide;
  • GMG Radio UK;
  • Ben Manilla Productions, USA;
  • New York Philharmonic, USA;
  • Sirius XM Radio USA.
Stefan Frech

Stefan Frech

Jurymitglied Stefan Frech (NDR2 & hr3) lobt die seiner Ansicht nach faszinierende Besonderheit, dass immer mehr Radiomacher sich auf schwierige und ernsthafte Themen konzentrieren. Dieser investigative Journalismus beweise, dass Radio nicht nur aus Spielen und Gags bestehe.

In diesem Jahr wurden dem Wettbewerb neue Kategorien hinzugefügt, um Ausnahmeproduktionen der Radiobranche zu würdigen. Darunter finden sich folgende Final-Beiträge:

  • “Bob Edwards Talks with Children’s Book Author Jack Gantos” Sirius XM Radio USA (bestes Interview);
  • “The Thistle & Shamrock” Fiona Ritchie Productions Scotland (bestes Interview);
  • “The Dreaming of Roger Casement by Patrick Mason” von Ciarán Hinds für RTE Radio 1 Irland (beste künstlerische Darstellung).

In Kooperation mit der Organisation für Öffentlichkeitaarbeit der Vereinten Nationen – UNDPI  – hatten die New York Festivals 1990 die United Nations Awards gegründet. Diese sollten Radiosendungen würdigen, die auf exemplarische Weise Ideale und Ziele der UN-Arbeit widergeben. Finalisten, die dieses Kriterium bestens erfüllen, werden von einem von den UN einberufenen Gremium gewürdigt.

Die Jury der New York Festivals International Radio Programs & Promos Awards besteht aus namhaften Repräsentanten der Medienszene aus aller Welt. Sie beurteilt Produktionsdetails, Organisation, Informationspräsentation, Kreativität und den Nutzen für das Medium.

Die diesjährige Präsentation der weltweit besten Radioproduktionen findet am 17. Juni während einer Zeremonie im Manhattan Penthouse in New York City statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter http://www.newyorkfestivals.com/main.php?p=4,4,11 und zur Zusammensetzung der Jury unter http://internationalawardsgroup.com.

Der offizielle Mediensponsor, ProductionHUB, Inc. ist ein Online-Marktplatz für TV, Kinofilm, Video, Live-Events sowie digitale Medienproduktion.

Links:
Liste der Finalisten 2013
New York Festivals International Radio Awards 2012

Tags: , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen