BLR-Schwester Radiodienst wird eingestellt

Veröffentlicht am 21. Mrz. 2013 von unter Deutschland, Gerüchte

BLR-Radiodienst-555Schock im Münchner Osten: Der Audio-Dienstleister Radiodienst, eine Schwesterfirma der BLR, wird zum 1. Juli 2013 eingestellt. Dies haben die Gesellschafter nach Informationen von RADIOSZENE bereits Anfang März beschlossen, gestern erhielten neun Mitarbeiter die Kündigung. Grund für die Einstellung sei u.a. der Preisdruck im Markt für Radionachrichten, heißt es aus Insiderkreisen. Außerdem drängen neue Anbieter in den Markt wie die Rundfunk Werke und die  REGIOCAST-Tochter NEWSCLOUD. Erst kürzlich hatte der RadioDienst den langjährigen Nachrichtenkunden Inselradio Mallorca an NEWSCLOUD verloren.

RadioDienst ist nach eigener Aussage “der führende Anbieter von Audio-Content im deutschsprachigen Raum” und beliefert neben Radiokunden außerhalb Bayerns auch Unternehmen mit Audio-Content für Webseiten, Presskits oder Telefon-Ansagedienste. Da die Redaktionen von RadioDienst und BLR eng miteinander verwoben sind und eine Trennung de Facto nur auf dem Papier existiert, wird wohl auch die BLR von der Einstellung des Radiodioenstes nicht unbetroffen bleiben.

Richtigstellung

Nicht richtig ist die ursprünglich hier veröffentlichte Information, dass es künftig für die bayerischen Lokalradios „nur noch ein Nachrichtenformat geben“ werde.

Update vom 30. Juni 2013:

Zum 1. Juli 2013 verabschiedet sich der BLR RadioDienst nun offiziell auf seiner Homepage wie folgt:

RadioDienst sagt „Auf Wiedersehen“!

Nach mehr als 15 Jahren stellt der RadioDienst seine Tätigkeit zum 30.06.2013 ein. Wir danken allen Kunden und Kooperationspartnern
sehr für die konstruktive Zusammenarbeit in der Vergangenheit und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Alle weiteren Anfragen richten Sie bitte künftig an unsere Schwesterfirma BLR unter www.blr.de.

Link zum Audioshop: http://audioshop.radiodienst.de/

Radiodienst-screenshot010713

Weitere Artikel zum Thema BLR Radiodienst

 

Tags: , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen