Knapp 6 Millionen Hörer für BR-Hörfunk – Bayern 2 und BAYERN 3 legen deutlich zu

Veröffentlicht am 06. Mrz. 2013 von unter Pressemeldungen

Bayerischer RundfunkRund sechs Millionen Menschen bundesweit hören täglich mindestens ein Radioprogramm des Bayerischen Rundfunks. Bayern 2 und BAYERN 3 bauen ihr Publikum aus. 47,2 Prozent der bayerischen Radiohörer entscheiden sich täglich für den BR.

BR-Hörfunkdirektor Dr. Johannes Grotzky: “Für sechs Millionen Menschen gehören die Radioangebote des Bayerischen Rundfunks fest zum Tagesablauf – das freut und motiviert uns sehr, unsere Programme stets weiterzuentwickeln. Wir wollen der Gesellschaft einen echten Wert bieten: regionale und kulturelle Vielfalt, Information, Orientierung und Hintergrundwissen. Und das für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen – denn die Zahlen zeigen, dass Radio auch für junge Menschen einen hohen Stellenwert hat.”

Dr. Johannes Grotzky (Foto: br)

Dr. Johannes Grotzky (Foto: br)

Mit 2,98 Mio. Hörern bundesweit und einer Reichweite von 24,6 Prozent in Bayern (ma 2012 Radio II: 25,7%) bleibt Bayern 1 das erfolgreichste BR-Programm. Auch in einer weiteren Kategorie ist Bayern 1 Spitze: Keinem Sender hört die bayerische Bevölkerung so lange und so gerne zu: 215 Minuten täglich widmen die Hörer “ihrem Bayern 1”.

BAYERN 3 ist der Gewinner der media analyse 2013 Radio I: Die Reichweite steigt von 20,5 Prozent auf 21,3 Prozent. 2,71 Mio. Hörer bundesweit entscheiden sich täglich für den Mix aus seriösen journalistischen Inhalten, guter Unterhaltung, markanten Persönlichkeiten am Mikrofon und der abwechslungsreichsten Musik in Bayern.

Die Kultur- und Informationsprogramme des Bayerischen Rundfunks bleiben weiterhin die erfolgreichsten im deutschsprachigen Raum. Kein anderes Bundesland verfügt über mehr Kultur- und Informationsprogramme. Dies schätzen die Hörer: 8,9 Prozent der Bayern hören an jedem Tag mindestens eines dieser Angebote.

Die hohe Akzeptanz der bayerischen Bevölkerung für “ihre bewusst anderen” Programme spiegelt sich in dem anhaltenden Erfolg von Bayern 2: 420.000 Hörer entscheiden sich täglich für Bayern 2. Die Reichweite steigt in Bayern von 3,2 Prozent auf 3,5 Prozent. Mit diesem Ergebnis bekräftigt das vielfach preisgekrönte Programm seine Position als eines der erfolgreichsten Kultur- und Informationsangebote in Deutschland.

BR-KLASSIK, das einzige reine Klassikprogramm in Deutschland, genießen täglich 190.000 Hörer. Die Reichweite des Programms liegt in Bayern bei 1,3 Prozent (ma 2012 Radio II: 1,6%).

Das Informationsradio B5 aktuell festigt mit 580.000 Hörern seine Stellung als eines der erfolgreichsten Inforadios in Deutschland. 4,7 Prozent der Bayern “hören, wie es wirklich ist” (ma 2012 Radio II: 4,9%).

Die Bayern hören besonders gerne Radio. Der Anteil der Radiohörer in Bayern liegt mit 83,4 Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt (79,7 Prozent). Auch die Hördauer ist im Freistaat mit durchschnittlich 218 Minuten wesentlich länger als bundesweit (197 Minuten).

Dies sind die Kernergebnisse der heute veröffentlichten ma 2013 Radio I. Fünf unabhängige Marktforschungsinstitute haben für die Media-Analyse rund 6.800 Menschen in Bayern befragt.

Weitere Informationen im Internet unter www.br.de/medienforschung

 

Tags: , , , ,

 

Kommentar hinterlassen