Media-Analyse: NDR bleibt erfolgreichster Radioanbieter im Norden

Veröffentlicht am 06. Mrz. 2013 von unter Pressemeldungen

NDRDer Marktanteil der NDR Programme in Norddeutschland wächst auf 48,7 Prozent (Montag bis Sonntag). Der Abstand zu den 16 privaten Anbietern im Norden hat sich weiter vergrößert: Sie kommen nun auf 40,6 Prozent. Knapp 7,2 Millionen Menschen aller Altersgruppen schalten täglich die Radioprogramme des Norddeutschen Rundfunks ein. Damit bleibt der NDR mit seinen Angeboten der jüngsten Media-Analyse (MA 2013 I) zufolge der beliebteste Radio-Anbieter im Norden.

NDR Intendant Lutz Marmor: “Ich bin sehr zufrieden. Kein anderer Sender im Norden erreicht auch nur annähernd so viele Menschen wie der NDR. Unser Vorsprung gegenüber allen Privatsendern hat sich weiter vergrößert. In drei von vier Ländern sind unsere NDR Landesprogramme Marktführer. Besonders bemerkenswert ist der überaus große Erfolg von NDR 2: Innerhalb eines Jahres hat NDR 2 die Anzahl der Hörer pro Durchschnittsstunde um mehr als ein Drittel gesteigert. Das ist sensationell. Deutschlandweit ist NDR 2 in dieser MA der größte Reichweiten-Gewinner unter allen Radioprogrammen. Ich danke allen Hörerinnen und Hörern.”

Die wichtigsten Ergebnisse

· NDR 2 erreicht sowohl beim Marktanteil als auch bei der Tagesreichweite die besten Werte seit 20 Jahren. Das meistgehörte Pop-Programm in Norddeutschland schalten nun täglich mehr als 3 Millionen Hörerinnen und Hörer ein. NDR 2 kann seine Tagesreichweite auf 21,0 Prozent steigern, den Marktanteil auf 16,6 Prozent. In der für die Werbebranche besonders wichtigen Währung “Hörer pro Durchschnittsstunde” steigert NDR 2 die Reichweite um 128.000 auf jetzt 924.000. Damit ist NDR 2 mit Abstand der größte Gewinner unter den werbetreibenden Programmen in Deutschland.

· N-JOY, das junge Programm des NDR, gewinnt erneut hinzu. Die Tagesreichweite des erfolgreichsten Jugendradios im Norden steigt trotz starker Konkurrenz auf 8,6 Prozent, den besten Wert seit 2002.

· NDR Info, das Informationsprogramm des Norddeutschen Rundfunks, wird täglich von 600.000 Menschen eingeschaltet. In Hamburg verzeichnet NDR Info die besten Resultate: In der Elbmetropole gewinnt das Programm erneut und erreicht mit 8,0 Prozent Tagesreichweite einen neuen Bestwert.

· NDR Kultur erreicht täglich 321.000 Menschen und bleibt im NDR Gebiet weiter deutlich vor Deutschlandradio Kultur und Klassik Radio. Der weiteste Hörerkreis von NDR Kultur steigt im Norden auf 9,8 Prozent, das entspricht bundesweit mehr als 1,5 Millionen Menschen.

· NDR 90,3 erobert die Marktführerschaft in Hamburg. NDR 1 Niedersachsen und NDR 1 Welle Nord bleiben Marktführer in ihrem Bundesland.

· NDR 1 Radio MV ist mit 28,4 Prozent Tagesreichweite im deutschlandweiten Vergleich das stärkste ARD Radioprogramm in seinem Sendegebiet.

Die Ergebnisse im Detail (der Marktanteil bezieht sich auf die Wochentage Montag bis Sonntag, die Tagesreichweite auf die Wochentage Montag bis Freitag)

NDR 2NDR 2 erreicht sowohl bei der Tagesreichweite als auch beim Marktanteil die besten Werte seit 1993. Das meistgehörte Pop-Programm in Norddeutschland schalten nun täglich mehr als 3 Millionen Hörerinnen und Hörer ein. Es gewinnt 292.000 Hörer hinzu, und damit mehr als jedes andere Radioprogramm in Deutschland. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen steigt die Tagesreichweite um rund 100.000 Hörer auf mehr als 1,7 Millionen. NDR 2 kann seine Tagesreichweite im Norden von 18,9 Prozent auf 21,0 Prozent steigern. Das Programm legt beim Marktanteil erneut kräftig zu und wächst gegenüber der jüngsten MA von 14,5 auf 16,6 Prozent. In der für die Werbebranche besonders wichtigen Währung “Hörer pro Durchschnittsstunde” steigert NDR 2 die Reichweite erneut deutlich. In der aktuellen MA wächst der Wert um 128.000. Damit ist NDR 2 der größte Gewinner unter den werbetreibenden Programmen in Deutschland. Das Programm erreicht nun 924.000 Hörerinnen und Hörer. Davon zählen alleine 522.000 Hörerinnen und Hörer zur Gruppe der 14- bis 49-Jährigen. Das sind fast 70.000 junge Hörer mehr als bei der vergangenen MA. Im Bundesgebiet gehört NDR 2 damit erneut zu den zehn reichweitenstärksten werbetreibenden Programmen; im gesamten Norden ist es in dieser Kategorie die Nummer eins.

N-JOY, das junge Programm des NDR, gewinnt erneut hinzu. Die Tagesreichweite des erfolgreichsten Jugendradios im Norden steigt trotz starker Konkurrenz auf 8,6 Prozent. Das ist der beste Wert seit 2002. Damit erreicht N-JOY täglich knapp 1,2 Millionen Hörerinnen und Hörer. Der Marktanteil steigt zum dritten Mal in Folge auf nun 4,1 Prozent.

NDR_Info_Logo_2001NDR Info, das Informationsprogramm des Norddeutschen Rundfunks, kommt bei der Tagesreichweite auf 4,2 Prozent. Täglich wird das Programm von 600.000 Menschen eingeschaltet. Zum weitesten Hörerkreis zählen knapp 2,2 Millionen Menschen; im Sendegebiet sind dies 14,3 Prozent der Bevölkerung. NDR Info bleibt das erfolgreichste Informationsprogramm im Norden und liegt im NDR Sendegebiet klar vor dem Deutschlandfunk. In Hamburg erreicht NDR Info die besten Resultate: In der Elbmetropole gewinnt das Programm erneut und erreicht mit 8,0 Prozent Tagesreichweite einen neuen Bestwert.

NDR Kultur erreicht täglich 321.000 Menschen. Das meistgehörte Klassik- und Kulturprogramm im Norden erzielt eine Tagesreichweite von 2,1 Prozent im Sendegebiet und bleibt weiter deutlich vor Deutschlandradio Kultur und Klassik Radio. Der weiteste Hörerkreis von NDR Kultur steigt im Norden auf 9,8 Prozent, das entspricht bundesweit mehr als 1,5 Millionen Menschen.

Die vier Landesprogramme des NDR kommen zusammen auf einen Marktanteil von 25,0 Prozent im NDR Sendegebiet. Mehr als 3,2 Millionen Menschen schalten diese täglich ein.

Niedersachsen

In Niedersachsen verteidigt NDR 1 Niedersachsen trotz leichter Einbußen bereits seit 20 Jahren in Folge die Marktführerschaft im Land und erreicht einen Marktanteil von 21,8 Prozent. Bundesweit schalten täglich mehr als 1,7 Millionen Menschen das Programm ein. NDR 2 baut seinen Vorsprung vor der privaten Konkurrenz weiter aus und erreicht mit einem Marktanteil von 18,6 Prozent den besten Wert seit 20 Jahren. NDR Intendant Lutz Marmor: “In Niedersachsen stellt der NDR im Radiomarkt mit NDR 1 Niedersachsen und NDR 2 erneut die Nummer 1 und 2 bei den Hörerinnen und Hörern. Darüber freue ich mich sehr.” Bei der werberelevanten Zahl “Hörer pro Durchschnittsstunde” kann NDR 2 seinen Abstand vor der privaten Konkurrenz deutlich ausbauen und steigert diesen Wert von 448.000 auf 486.000 (vor 397.000 für Radio ffn). 541.000 Hörerinnen und Hörer in Niedersachsen schalten täglich N-JOY ein, das junge Programm des NDR steigert damit eine Tagesreichweite auf 7,6 Prozent. Die Tagesreichweite aller NDR Radioprogramme im Land steigt von 47,0 auf 47,9 Prozent.

Das NordwestRadio, das gemeinsame Programm von NDR und Radio Bremen, erreicht im weitesten Hörerkreis 171.000 Hörer bundesweit. Die Tagesreichweite liegt in seinem Sendegebiet bei 0,9 Prozent.

Schleswig-Holstein

NDR_1_Welle_Nord-smallNDR 1 Welle Nord erringt zum sechsten Mal in Folge die Marktführerschaft in Schleswig-Holstein. Der Marktanteil liegt bei 23,2 Prozent, der private Konkurrent R.SH erzielt 20,1 Prozent. NDR Intendant Lutz Marmor: “NDR 1 Welle Nord hat den Abstand zum Verfolger vergrößert. Zweiter großer Gewinner in Schleswig-Holstein ist NDR 2. Ich bin überaus zufrieden mit diesem Ergebnis.” Bei der Tagesreichweite kommt NDR 1 Welle Nord auf 20,3 Prozent und erreicht bundesweit täglich 575.000 Hörer. NDR 2 steigert seine Tagesreichweite deutlich auf 23,4 Prozent und erreicht den besten Wert seit 1991. Auch beim Marktanteil kann NDR 2 wiederum deutlich zulegen, von 15,1 auf 17,8 Prozent. N-JOY kommt in Schleswig-Holstein bei der Tagesreichweite erneut auf einen zweistelligen Wert und erzielt 11,0 Prozent; der Marktanteil von N-JOY liegt bei 5,7 Prozent. Mit allen seinen Radioprogrammen kommt der NDR in Schleswig-Holstein auf einen Marktanteil von 55,4 Prozent. Das ist auch bei dieser MA der beste Wert aller vier NDR Länder.

Mecklenburg-Vorpommern

NDR_1_Radio_MVInsgesamt 495.000 Hörerinnen und Hörer schalten täglich NDR 1 Radio MV ein – das Programm erzielt eine Tagesreichweite von 28,4 Prozent. Damit bleibt NDR 1 Radio MV im deutschlandweiten Vergleich bei der Tagesreichweite das stärkste ARD-Radioprogramm in seinem Sendegebiet. NDR 1 Radio MV behauptet mit 24,1 Prozent Marktanteil Platz 2 in Mecklenburg-Vorpommern. Bei der Tagesreichweite steigert NDR 2 seinen Wert auf 12,9 Prozent. Das junge Programm N-JOY erhöht seinen Marktanteil von 3,9 auf 4,1 Prozent und kann seinen Wert damit zum vierten Mal in Folge verbessern. Die Tagesreichweite steigt auf 8,9 Prozent. Alle NDR Programme zusammen erzielen eine Tagesreichweite in Mecklenburg-Vorpommern von 47,5 Prozent.

Hamburg

NDR 90-3In Hamburg holt NDR 90,3 die Marktführerschaft zurück. Das Stadtradio steigert seinen Marktanteil auf 20,7 Prozent. Die absolute Hörerzahl nimmt erneut zu – bundesweit schalten jetzt 487.000 Menschen das Programm täglich ein, das ist der beste Wert seiner Geschichte. NDR Intendant Lutz Marmor: “Schön, dass der NDR in Hamburg wieder die Nummer 1 im Radio ist. Der neue Kurs von NDR 90,3 kommt bei den Hamburgerinnen und Hamburgern an. NDR 2 hat seinen Marktanteil in Hamburg von 10,4 auf 14,4 Prozent überaus kräftig gesteigert.” NDR 2 kann seine Tagesreichweite erneut steigern und erreicht mit 18,9 Prozent den besten Wert seit 1994. Historisch auch der Erfolg von N-JOY: Das junge Programm des NDR erzielt in der Hansestadt eine Tagesreichweite von 8,8 Prozent. NDR Info baut erneut seine Hörerschaft aus und erreicht mit 8,0 Prozent Tagesreichweite ebenfalls ein Allzeithoch. NDR Kultur erzielt in Hamburg eine Tagesreichweite von 3,0 Prozent – im Ländervergleich der beste Wert des Programms. Die NDR Programme erreichen in Hamburg mit einem Gesamtmarktanteil von 47,8 Prozent fast die Hälfte aller Hörerinnen und Hörer.

Die Media Analyse wird zweimal jährlich von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (AG.MA) erstellt. Das nächste Ergebnis wird am 16. Juli 2013 veröffentlicht.

 

Tags: , , , , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen