Media-Analyse: WDR mediagroup erneut mit den stärksten regionalen Radiokombis im Portfolio

Veröffentlicht am 06. Mrz. 2013 von unter Pressemeldungen

WDR_mediagroupDie WDR mediagroup (WDRmg) bleibt an der Spitze der regionalen Werbezeitenvermarkter, wie die aktuellen Zahlen der Media-Analyse (ma) 2013 Radio I zeigen. Seit der letzten ma sind die Reichweiten der drei “WDR Best of”-Hörfunk-Kombinationen weiter gestiegen, was die Vermarktungspakete der WDRmg in ihrer Attraktivität für den Werbemarkt bestätigt. Die “WDR Best of”-Kombi, bestehend aus den Sendern 1LIVE, WDR 2, WDR 4 und 100’5 Das Hitradio, kann in der Gesamtbevölkerung ab 10 Jahren wochentags durchschnittlich 2,964 Millionen Hörer pro Stunde vorweisen und steigert sich somit um 1,2 Prozent. Insgesamt erreicht die Kombi 8,255 Millionen Hörer am Tag, was im Vergleich zur letzten ma einem Anstieg von 0,4 Prozent entspricht.

Die Sender 1LIVE, WDR 2 und 100’5 Das Hitradio können mit “WDR Best of 14-49” gebündelt belegt werden. Diese Kombi erzielte in ihrer Kernzielgruppe 1,466 Millionen Hörer zwischen 14 und 49 Jahren (+4,0%) und in der Gesamtbevölkerung ab 10 Jahren 2,190 Millionen Hörer (+2,2%) in der Durchschnittsstunde. Pro Tag schalteten 6,395 Millionen Hörer (+ 0,7%) ein. “WDR Best of 30+” bündelt die Sender WDR 2 und WDR 4. Gemeinsam erreichten sie wochentags pro Stunde im Schnitt 1,801 Millionen Hörer ab 10 Jahren (+ 2,4%). Am Gesamttag war die Anzahl der Hörer mit 5,240 Millionen annähernd stabil (- 0,9%).

Barbara Wiewer, Geschäftsleitung Marketing und Vertrieb bei der WDRmg. “Wer WDR-Programme als Werbeumfelder wählt, setzt auf Qualität und Stabilität. Auch dieses Mal verdeutlichen die ma-Ergebnisse, dass wir unseren Werbekunden beides dauerhaft bieten. Für die Zukunftsfähigkeit des Radios spricht, dass seine Reichweiten im Vergleich zu anderen Mediengattungen im digitalen Zeitalter nur geringe Schwankungen aufweisen und im Falle der WDR-Programme sogar steigen.”

Tags: , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen