“Weltempfänger” für Podcasts: Radio360.eu startet

Veröffentlicht am 14. Feb. 2013 von unter Pressemeldungen

Logo Radio360Schon fast vergangen sind die Zeiten, in denen man mit einem Röhrenradio versuchte, Radiosendungen aus dem Ausland zu empfangen, um Musik und abwechslungsreiche Informationssendungen hören zu können. Doch auch heute noch strahlen Rundfunkanstalten aus der ganzen Welt Sendungen in Fremdsprachen für das Ausland aus. Was in Deutschland die Deutsche Welle und in Großbritannien der BBC World Service ist, das ist in der Tschechischen Republik Radio Prag oder in Südkorea KBS World Radio. Doch lange Zeit musste man sich diese teils sehr professionell und abwechslungsreich gestalteten Programme mühsam über verschiedene Satellitenpositionen, Internet-Livestreams oder Kurzwellenfrequenzen zusammensuchen. Das Funkhaus Euskirchen e.V. startete nun eine neue Online-Plattform, die Sendungen aus aller Welt als Podcast bündelt.

Radio360.eu bietet Podcasts aus über 30 verschiedenen Nationen mit informativen, kulturellen und unterhaltsamen Sendungen in vornehmlich deutscher Sprache. Einige Programme werden auch auf Englisch angeboten. Zu den Partnerstationen gehören staatliche, öffentlich-rechtliche und private bzw. nicht-kommerzielle Programmanbieter wie RAE Buenos Aires, Radio Bulgarien, China Radio International, Radio Vatikan oder das kleine, ebenfalls auf Deutsch sendende Radio ZP-30 aus Paraguay. Englische Programme werden unter anderem von einem Radiosender aus Taiwan, einer Nachrichtenagentur aus Indonesien, einem Hörfunkprojekt aus der Schweiz und Radio Habana Cuba beigesteuert.

Das ehrenamtlich betreibene Portal möchte alle diese Sendungen an einem Ort zusammenzufassen, sodass man ohne großen technischen Aufwand darauf zugreifen kann. Durch die Präsenz in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter sowie der Vorstellung von besonders interessanten Sendungen auf der Startseite sollen auch Personen auf die Auslandsdienste aufmerksam werden, die sich bisher nicht mit dieser Thematik beschäftigt haben. Durch Radio360.eu ist es möglich, einfach und unkompliziert verschiedene Meinungen zu aktuellen Themen zu erfahren und fremde Kulturen per Radio zu entdecken, schließlich bietet die Plattform nicht nur Infoprogramme, sondern auch Musiksendungen und Reportagen. Fast alle Sendungen können als Podcast heruntergeladen werden, selbstverständlich kostenfrei. Darüberhinaus werden auf der Internetseite auch alternative Empfangswege und die Kontaktmöglichkeiten der Redaktionen hinterlegt, sodass man mit den Programmmachern im Ausland in den Dialog treten kann.

Radio360.eu bietet zudem einen spannenden Einblick in die Radioszene in fernen Ländern. So würde man ohne die Plattform vermutlich nur selten auf einzigartige Programme treffen, wie etwa die Sendereihe “Schritte zur Wiedervereinigung” beim südkoreanischen KBS World Radio, das Nachrichtenmagazin “Neues unter der Äquatorsonne” von Radio HCJB aus Ecuador oder die bunten, mit Tangomusik gespickten Livesendungen von RAE Buenos Aires. Aber auch kleine Entdeckungen wie das Inlandsprogramm aus Paraguay mit seinen gesprochenen Kleinanzeigen oder das in Deutschland durch die Witze bekannte “Radio Eriwan” aus Armenien präsentieren sich auf www.radio360.eu. Außerdem ist es nicht selten interessant, eine Nachrichtenmeldung auf verschiedenen Sendern zu verfolgen, da so Unterschiede in der Berichterstattung deutlich werden.

Zu den beliebtesten Sendern gehören unter anderem die Sendungen in deutscher Sprache von Radio Prag und Radio Slowakei International. Aber auch bei weltbewegenden Ereignissen wurden auf dem Vorgänger der Plattform, Radio700.info, gezielt bestimmte Sender, die mit dem entsprachenden Land oder der Region in Verbindung stehen, nachgefragt. Das Angebot soll weiter ausgebaut werden. So steht Radio360.eu in Kontakt mit verschiedenen Sendern auf der ganzen Welt, um auch deren Sendungen anbieten und auf besonders erwähnenswerte Programme auf der Startseite www.radio360.eu und in den sozialen Netzwerken hinweisen zu können. Bereits in den kommenden Wochen soll das Portfolio ergänzt und eine mobile Webseite aufgebaut werden, um die zu Dampfradio-Zeiten geborenen Auslandsradios im Facebook-Zeitalter zu unterstützen.

Weiterführende Informationen:
http://www.radio360.eu
Offizielle Facebook-Präsenz
Offizielles Twitter-Account

Tags:

 

Kommentar hinterlassen