Radiosender in Deutschland spenden über 9 Mio. Euro

Veröffentlicht am 21. Jan. 2013 von unter Deutschland

Alle Jahre wieder: Pünktlich zur Weihnachtszeit veranstalten Radiosender in Deutschland und Österreich eigene Spendenaktionen. So geschehen auch im vergangenen Dezember 2012. Studiobesuche von Prominenten, Versteigerungen und Marathonsendungen prägten auch im Jahr 2012 das Bild unterschiedlicher Aktionen. Dabei haben die Sender mindestens 9 Mio. Euro an Spendengeldern sammeln können, wie wir allein aufgrund diverser Pressemeldungen ermitteln konnten. Die folgende Chart der Spendensummen durch Radiosender in Deutschland erhebt allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die wahre Endsumme ist daher vermutlich noch viel höher.

Platz RadiosenderDatumAktionEUR
1NDR22.12.12Hand in Hand für Norddeutschland3.005.577
2radio NRW21.01.13 Aktion Lichtblicke2.692.173
3ANTENNE BAYERN18.12.13Stiftung ANTENNE BAYERN hilft2.168.819
4Radio Hamburg19.12.12Hörer helfen Kindern326.465
5Radio Regenbogen17.12.12Kinder unterm Regenbogen261.000
6ffn20.12.12Hörer helfen Kindern230.000
7R.SH20.01.13Carsten Köthe hilft helfen226.559
8RADIO SALÜ11.12.12Sternenregen216.284
9Radio 707.12.12Radio 7 Drachenkinder190.637
10ANTENNE THÜRINGEN14.12.12Thüringen sagt Ja zu Kindern90.000
11Radio Fantasy17.01.13
Spendenhit-Marathon Hits4Kids60.284
12Charivari 95.512.12.12.YoungWings15.000
Gesamtsumme9.482.798

Seit 2011 veranstaltet der NDR die gemeinsame Spendenaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“. Das trimediale Projekt wird von allen NDR Landesfunkhäusern, den NDR Hörfunkprogrammen, dem NDR Fernsehen und NDR.de realisiert. Insgesamt kamen bei der Aktion im Dezember 2012 über 3 Millionen Euro zusammen. Gespendet wurde das Geld für die Deutsche Kinderkrebsstiftung (DKS). Lutz Marmor, Intendant des NDR, sprach während der Scheckübergabe von einem „großen Signal der Mitmenschlichkeit“ und freute sich, dass das Motto der Aktion erfolgreich in die Tat umgesetzt werden konnte.

N-JOY versteigerte für die Spendenaktion von Stars unterschriebene Weihnachtskugeln - hier von Silbermond. (Bild: N-JOY)

Ähnlich erfolgreich endete die jährliche Spendenaktion von ANTENNE BAYERN. Traditionell kurz vor Weihnachten veranstaltet der Sender einen Spendentag der „Stiftung ANTENNE BAYERN hilft“. Im Dezember 2012 konnten so 2,1 Millionen Euro gesammelt werden. Der Erlös ging an Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Die von den 45 NRW-Lokalradios, den Caritasverbänden aus NRW und der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe getragenen Aktion “Lichtblicke” ist mit dem Spendensiegel des Deutschen Zentralinstitutes für soziale Fragen ausgezeichnet. Mittlerweile sammeln die Sender im dreizehnten Jahr Spenden für Familien aus Nordrhein-Westfalen, die unverschuldet in Not geraten sind. So ersteigerten die Lokalradio-Hörer während der Lichtblicke-Auktion für hilfsbedürftige Kinder auf kalaydo.de außergewöhnliche Objekte und Gutscheine zu Gunsten über 42.000 Euro. Insgesamt  beträgt der aktuelle Spendenstand (21.01.2013): 2.692.173 Euro.

Auch bei Radio 7 moderierte das Team der Morgenshow, Scheiter & Jack, eine Marathonsendung. In den 42,195 Stunden konnte der Sender 190.636,78 Euro zugunsten der „Radio 7 Drachenkinder Charity“ sammeln. Mit dem Geld werden traumatisierte Kinder und Jugendliche im gesamten Sendegebiet unterstützt. An den Spendentelefonen saßen auch bei der vergangenen Aktion wieder Prominente wie Volker Kauder, Erwin Teufel und Bär Läsker.

Andi Scheiter, Jack Krispin und Matze Ihring (Bild: Radio 7)

Andi Scheiter, Jack Krispin und Matze Ihring (Bild: Radio 7)

ANTENNE THÜRINGEN unterstütze mit ihrer Initiative „Thüringen sagt Ja zu Kindern“ gleich sechs Kinderschutzprojekte des Bundeslandes. Die gesammelten 90.000 Euro gingen an den PERSPEKTIV e.V. in Erfurt, die Caritas in Leinefelde, die Volkssolidarität Gera, Ein Dach für Alle e.V. in Jena, Erfurter Seelensteine und das Kinder- und Jugendzentrum des DRK in Sonneberg.

Die Spendenaktion bei Radio Hamburg hat eine lange Tradition. Bereits seit 1988 unterstützt der Hamburger Privatsender Kinder in Not. Im vergangenen Jahr spendeten die Hörer insgesamt 326.465,32 Euro, die an kranke und behinderte Kinder sowie an gemeinnützige Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen verteilt werden. Jorge Gonzales, Olli Dittrich, Johannes B. Kerner und weitere Prominente unterstützen die Aktion.

Bei RADIO SALÜ stand der 24-stündige Spendenmarathon ganz unter dem Motto „Rent a Wettermüller“. Die Hörer hatten die Möglichkeit, gegen eine Spende den Morgenshowmoderator zu mieten und ihn für unterschiedliche Aufgaben in Anspruch zu nehmen. So kamen im Dezember 216.284,40 Euro zusammen, die der Aktion „Sternenregen“ gespendet werden.

R.SH sammelte auch im vergangenen Jahr wieder Geld mit der Aktion „Carsten Köthe hilft helfen“. Insgesamt kamen dabei 226.559,08 Euro zusammen. Die Spenden kamen der sogenannten Hippotherapie zugute. Für Kinder mit Behinderungen hat die Krankengymnastik auf dem Pferd eine große Bedeutung.

Markus Lanz übergibt nach gewonnener Wette einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro (Bild: R.SH)

Am 6. Dezember 2012 fand der schon traditionelle ffn-Spendentag statt. Das gesammelte Geld kommt dem „Verein für krebskranke Kinder Hannover e.V“ zugute. Morgenmän Franky fuhr im Januar persönlich in die Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover, um den Scheck in Höher von 230.000 Euro zu überreichen.

ffn-Spendentag mit Kai Wingenfelder

ffn-Spendentag mit Kai Wingenfelder

Radio Regenbogen wurde auch im vergangenen Jahr wieder von zahlreichen Prominenten beim Spendensammeln unterstützt. So saßen Bülent Ceylan, der Kleine Nils und „Adler Mannheim“-Trainer Harold Kreis an den Hörertelefonen. Insgesamt kamen bei der Aktion 261.000 Euro zusammen, die für unverschuldet in Not geratene Kinder und Familien in Baden, in der Pfalz und in der Metropolregion Rhein-Neckar gespendet wurden. Andreas Ksionsek, Organisationsleiter von „Kinder unterm Regenbogen“ zeigte sich für die große Unterstützung unendlich dankbar.

Insgesamt zwei Wochen waren die Radiohörer in und um Augsburg zwischen Weihnachten und Neujahr die Musikchefs von Radio Fantasy. Bei „Hits 4 Kids“, dem Spendenhit-Marathon zugunsten krebskranker Kinder, konnten alle Hörer für eine Spende Ihre Lieblingssongs ins Programm auf UKW 93.4 MHz bringen. Private Einzelspender halfen ebenso mit die gute Sache zu unterstützen, wie auch unzählige Firmen in und um Augsburg. Das finale Spendenendergebnis: 60.284 Euro.

Radio Fantasy Geschäftsführer Andreas Dürr im Mildred-Scheel-Haus den Spendenscheck an Gerd Koller, den Vorsitzenden der Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg – LICHTBLICKE e. V.

Radio Fantasy Geschäftsführer Andreas Dürr im Mildred-Scheel-Haus den Spendenscheck an Gerd Koller, den Vorsitzenden der Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg – LICHTBLICKE e. V.

15.000 Euro sammelte Münchens Hitradio beim Charivari-Spendentag zugunsten des Projekts „YoungWings“. Programmchef Jan Herold  und Stiftungsgründerin Martina Münch-Nicolaidis überreichten den Scheck an „YoungWings“-Botschafter Thomas Müller. Er zeigte sich über die Spendenbereitschaft der Münchner sehr erfreut: “Ein toller Erfolg, ein ganz großes Danke an alle Charivari Hörer!” Alle gesammelten Gelder fließen an das Projekt „YoungWings“ der Nicolaidis Stiftung. Die Organisation unterstützt Kinder und Jugendliche, die um Vater, Mutter oder wichtige Bezugspersonen trauern und dadurch besonders traumatisiert sind.

 

Österreich

Der österreichische Privatsender KRONEHIT veranstaltete im vergangenen Dezember gemeinsam mit der „Stiftung Kindertraum“ die Spendenaktion KRONEHIT Kindertraum. Die Morgenshowmoderatoren Meinrad Knapp und Dani Linzer sendeten insgesamt 40 Stunden, um Spenden für behinderte und schwerkranke Kinder zu sammeln. Am Ende konnte der „Stiftung Kindertraum“ ein Scheck über 65.000 Euro übergeben werden.

 

 

Tags: , , , , , , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen