Neue Radiocomedy mit Christian Ulmen auf Radio Fritz

Veröffentlicht am 02. Jan. 2013 von unter Pressemeldungen

Anika Baumann und Christian Ulmen bei der Produktion "Angst und Bange" (Bild: rbb/Ragnhild Soerensen)

Anika Baumann und Christian Ulmen bei der Produktion "Angst und Bange" (Bild: rbb/Ragnhild Soerensen)

Am Montag, 7. Januar 2013, startet auf Fritz vom rbb die neue, 28-teilige Radiocomedy „Angst und Bange“. In den Hauptrollen: Christian Ulmen und Anika Baumann.

Zum Inhalt: Daniel Bange alias Christian Ulmen ist ein Füllhorn menschlicher Ängste. Ob Frauen oder Früchte, Tiere oder Terroristen, Supermärkte oder U-Bahn-Fahrten: Fast alles löst bei ihm Angstzustände und Beklemmungen aus. Daniels Freundin schickt ihn deswegen zur Therapeutin. In den Gesprächen mit Frau Doktor Lena Schatz (Anika Baumann) berichtet Daniel Sitzung für Sitzung von seinen Ängsten und den daraus resultierenden Problemen im Alltag. Ob beim Einkaufen, im Hotel, beim Sex oder beim Gang zur Toilette – seine Ängste stehen ihm überall im Weg.

Wie das Leben des Angstneurotikers immer absurdere Formen annimmt und welche Heilungsversuche seine Therapeutin anstellt – das hört und erlebt man in „Angst und Bange“.

Folge 1 der Hörspielreihe

„Angst und Bange“ als Podcast

Fritz, das junge Programm des rbb, sendet die jeweils 2- bis 3-minütigen Folgen der neuen Hörspielreihe ab 7. Januar – immer montags bis freitags in der Sendung “Radiofritzen am Nachmittag” (15 bis 19 Uhr). Als Podcasts zum Nachhören gibt es die Folgen auf fritz.de.

Die Agentur Raumstation hat die Radiocomedy nach einer Idee von Fritz entwickelt. Skript: Bob Konrad (Raumstation), Produktion: David Tschöpe (Fritz), Regie: Ragnhild Sørensen (Raumstation) und Ingo Ewert-Mazander (Fritz).

Quelle: rbb fritz

Tags: , , , ,

 

Kommentar hinterlassen