Privatradio in Österreich – Eine schwere Geburt

Veröffentlicht am 30. Jan. 2006 von unter Buch-Tipps

privatradioBisher waren Bücher über die österreichische Hörfunklandschaft eher Mangelware und bezogen sich zumeist auf den ORF. Jetzt gibt es zum ersten mal Mal ein Buch, das sich nur mit Privatradio in Österreich beschäftigt. Namhafte Persönlichkeiten aus der Radioszene haben ihre Erfahrungen jetzt in dem Band mit dem Untertitel “Piraten, Pleiten, Pioniere” zusammengefaßt: Rüdiger Landgraf, Peter Düll, Willi Weber, Georg Streit, Sabine Lengyel-Sigl, Werner Reichel, Christian Schalt und Michael Konvicka.

Das Buch lässt sich mit der ausführlichen Zeittafel im Anhang als hervorragend als Nachschlagewerk verwenden. Die Auswahl der Themen allein zeigt schon die wichtigsten Stationen in der Geschichte des Privatfunks in Österreich:

– Welcome to the Wonderland – Radio CD gegen das Monopol (Peter Düll)

– Die Nachrichten im Privatradio (Michael Konvicka)

– Von Pirat zu Privat (Rüdiger Landgraf)

– Der Sendestart von Antenne Steiermark (Sabine Lengyel-Sigl)

– Der Wiener Radiomarkt von 1998-2005 (Werner Reichel)

– Das schnelle Ende der ländlichen Lokalradios (Werner Reichel)

– From Skratch – Die Energy Story (Christian Schalt)

– Definitely maybe: Vom Werden und Sein des privaten Hörfunks (Georg Streit)

– Tarvis Calling: Vom Radio in Zeiten des Monopols (Willi Weber – Interview)

“Privatradio in Österreich – Eine schwere Geburt” (Reinhard Fischer Verlag) kostet EUR 22,00 und ist ab sofort hier erhältlich

Tags:

 

Kommentar hinterlassen