Funkanalyse Bayern: Radio Fantasy jubelt über steigende Hörerzahlen

Veröffentlicht am 11. Jul. 2012 von unter Pressemeldungen

Heute sind sie veröffentlicht worden, die Ergebnisse der Funkanalyse Bayern 2012, die Zeugnisse für Bayerns Radiomacher. Radio Fantasy zählt demnach zu den großen Gewinnern im bayerisch-schwäbischen Hörfunkmarkt und verzeichnet deutliche Zuwächse in fast allen Bereichen:

  • Radio Fantasy ist mit 355.000 Hörern weiterhin die bekannteste Lokalradio-Marke in und um Augsburg.
  • Radio Fantasy hat 12% mehr Stammhörer für sich gewinnen können, so dass jetzt schon 85.000 Menschen Teil der Fantasy-Community sind (Stammhörer: Hörer, die an mind. vier Werktagen den Sender hören).
  • Die Tagesreichweite (Mo-Fr) steigt um 11% auf 78.000 Hörer.
  • Rekord-Quotenplus beim Fantasy Frühstücksradio! Immer mehr Hörer schalten Radio Fantasy auch morgens ein. Montags bis freitags hat das Fantasy Frühstücksradio mit Alexander Woldrich ein Zuwachs von 48% hinlegen können (Stundennettoreichweiten 5 bis 10 Uhr). 

Sämtliche Zahlen beziehen sich auf die deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahren sowie das Stereoempfangsgebiet.

Über die Positiv-Trends von Radio Fantasy freut sich Programmchef Gerrit Kohr: 

Das ist ein fantastisches Ergebnis für uns. Es zeigt sich, dass wir strategisch und personell die richtigen Entscheidungen getroffen haben. Unser Programm ist absolut einzigartig im Augsburger Hörfunkmarkt. Nur wir spielen ausschließlich aktuelle Hits ab dem Jahr 2000 und sind damit eine frischere Alternative zu all unseren Mitbewerbern. Ich möchte mich ganz herzlich bei unserer großartigen Fantasy-Community fürs Einschalten bedanken. Nebenbei ist auch das, was um uns herum passiert, spannend: Antenne Bayern hat die Marktführerschaft in Augsburg gewonnen. Insofern schicken wir dieses Mal sportliche Glückwünsche nach Ismaning und freuen uns vor allen Dingen über unseren eigenen Aufwärtstrend.“

Radio Fantasy Geschäftsführer Andreas Dürr kommentiert die Ergebnisse so:

Ich bedanke mich herzlich bei unseren Hörern fürs Einschalten und bei meinem Team für die tolle und leidenschaftliche Arbeit. Die Zahlen belegen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Jeder in dieser Stadt kennt die Besonderheiten der Augsburger Medienlandschaft. Deshalb ist das Ergebnis aus unserer Sicht doppelt beachtlich. Zwar haben wir nicht die Möglichkeit, uns intensiv mit einer großen Tageszeitung sowie einem Fernsehsender zu befruchten, dafür sind wir ein besonders fleißiges, kreatives und flexibel arbeitendes Team. Wir sind stolz auf unsere Unabhängigkeit und darauf, was wir in den letzten zwölf Monaten erreicht haben. Besonders schön für unsere Werbekunden ist, dass sich neben den absoluten Zahlen auch die Strukturwerte unserer Hörer, wie z.B bei der Kaufkraft, sehr positiv entwickelt haben.“

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen