Relaunch: Aus HiT FM wird 88.6 Der Musiksender

Veröffentlicht am 16. Apr. 2012 von unter Österreich


Das HiT FM Network mit seiner technischen Reichweite von über einer Million Menschen in Niederösterreich und Burgenland heißt ab Mitte Mai – wie schon der zum gleichen Medienverbund gehörende höchst erfolgreiche Sender in Wien – „88.6 Der Musiksender”.

Oliver Böhm (Bild: 88.6)

Oliver Böhm (Bild: 88.6)

Mit dem Namenswechsel firmieren die Sender der MOIRA in Österreich trotz ihres weiter eigenständigen Programmangebots unter einheitlicher Marke und einheitlichem Management. Oliver Böhm, Geschäftsführer von 88.6 Der Musiksender: „Der Namenswechsel zu 88.6 Der Musiksender ist ein logischer Schritt in der Weiterentwicklung unserer Marke. 88.6 Der Musiksender ist nicht nur in Wien sehr erfolgreich, sondern belegt bereits jetzt im aktuellen Radiotest in Niederösterreich in der Zielgruppe der 14 bis 49 Jährigen mit 5 Prozent Marktanteil den starken zweiten Platz unter den Privatradios. Sowohl der Radiotest als auch unser interner Research zeigen, dass die Marke 88.6 Der Musiksender wesentlich besser reüssiert als HiT FM. Die Einmarkenstrategie bringt neben Synergien und Kosteneinsparungen vor allem enorme Vorteile in Marketing und Verkauf. Gemeinsam erreichen wir zur Zeit über 180.000 HörerInnen täglich (10+).”

Einmarkenstrategie bringt Vorteile für Werbekunden 88.6 Der Musiksender-Verkaufsdirektor Andreas Leitner: „Alle Kombinationsmöglichkeiten bei Radiowerbung innerhalb unserer Sendegebiete, die zwar in der Vergangenheit auch möglich waren, machen unter einer einheitlichen Marke natürlich erst so richtig Sinn. Kunden können ihre Werbung ohne Streuverlust einsetzen. Von der Buchung des gesamten Sendegebiets mit Wien, Niederösterreich und Burgenland bis hin zu einer punktgenauen Penetrierung in St. Pölten. Das gilt für klassische Radiowerbung genauso wie für Sonderwerbeformen.”

;

Lokale Berichterstattung steht im Vordergrund

Stephan Halfpap

Für das Programm von 88.6 Der Musiksender in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland zeichnet Programmdirektor Stephan Halfpap verantwortlich: „Musik und Moderation kommen in Wien weiterhin aus den Studios in der Heiligenstädter Lände. Die Sendegebiete in Niederösterreich und Burgenland werden wie bisher aus dem HiT FM Network mit der Zentrale in St. Pölten eigenständig versorgt, was sowohl die Musik als auch das Wortprogramm betrifft. Die lokale Berichterstattung steht damit auch weiterhin sowohl in Wien als auch in Niederösterreich und dem Burgenland im Vordergrund.”

2012 wird eine Million Euro in das Marketing investiert Oliver Böhm: „Selbstverständlich stehen wir seit Beginn dieses Projekts in engem Dialog zur Kommunikationsbehörde Austria und halten uns – wie in der Vergangenheit – genau an die Lizenzauflagen der einzelnen Gesellschaften. Wir investieren im Verbreitungsgebiet Wien, Niederösterreich und Burgenland in diesem Jahr über eine Million Euro Marketing in die Positionierung der Marke 88.6 Der Musiksender. Unser erklärtes Ziel ist es, innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre im jeweiligen Bundesland die klare Nummer 1 unter den Privatradios zu sein.”

88.6 Der Musiksender zählt seit nunmehr fast 15 Jahren zu den erfolgreichsten Radiosendern in Österreich. Das sorgfältig ausgewählte Musikprogramm richtet sich an die jungen und junggebliebenen Erwachsenen. Die besten und abwechslungsreichsten Pop- und Rocksongs der letzten 30 Jahre gemischt mit den guten aktuellen Hits sind das Rezept des Wiener Radiosenders.

Update 18. April 2011

Seit heute hat 88.6 Der Musiksender den langjährigen claim “Wir spielen was wir wollen” gekippt und setzt nun wieder auf Superlative: “Immer die beste Musik mit der größten Abwechslung“. Einen ähnlichen Slogan verwendete der Sender bereits zu seiner Anfangszeit 1998: “Mehr Musik – Mehr Abwechslung”.

Tags: , , , ,

 

Kommentar hinterlassen