Radiodays Europe 2012

Veröffentlicht am 24. Feb. 2012 von unter Event-Tipps

Mitte März trifft sich ein “Who’s Who” der weltweiten Radioszene zu den “Radiodays Europe”. Die von der eigens zu diesem jährlichen Ereignis gegründete Non-Profit-Organisation “Association Radiodays Europe” veranstaltet dieses Event vom 14. bis 16. März dieses Jahr in Barcelona. Veranstaltungsort auch für die Get Together Meetings am Vorabend sowie nach der Ganztagsveranstaltung am Donnerstag ist das Centre De Cultura Contemporània De Barcelona.

NRKFür dieses Treffen von privaten und öffentlich-rechtlichen Medienfachleuten wird mit über 700 Gästen aus mehr als 40 Ländern gerechnet. Hochkaratige Dozenten und bekannte Spezialisten aus den USA und europäischen Ländern sorgen für die wichtigste Konferenz ihrer Art auf dem Kontinent. Diskussionen, Vorträge und der persönliche Erfahrungsaustausch werden durch Präsentationen und Workshops ergänzt.

Sveriges RadioWie aus den bisherigen Erfahrungen hervorgeht, können die Ergebnisse keinen der Teilnehmer unbeeindruckt hinterlassen. Wichtige Maßstäbe für die Zukunft sollen gesetzt werden – und damit auch Hörer und Zuschauer von dieser Konferenz profitieren. Dies soll durch anschließende Netzwerk-Treffen in mehreren Ländern Europas dokumentiert werden.

Danmarks RadioErstmals fanden die Radiodays im Jahre 2010 statt, nachdem ähnliche – auf Skandinavien begrenzte – Veranstzaltungen jahrelang großen Zuspruch gefunden hatten. Aus der Kooperation der schwedischen, dänischen und norwegischen Organisatoren entstanden die “Radiodays Europe”, deren Erstveranstaltung in Kopenhagen stattfand.

Die Veranstalter rechnen dieses Jahr mit einem neuen Besucherrekord, da die Radiodays Europe in Barcelona in Kürze ausverkauft sein werden.

European Broadcasting Union

Unterstützt wird die Konferenz von Organisationen wie der EBU, AER, egta, WorldDMB und zahlreichen nationalen Radiovereinigungen.

Lutz Kuckuck (Radiozentrale)

Lutz Kuckuck

Einer der Radiodays-Partner in Deutschland ist die Radiozentrale. Geschäftsführer Lutz Kuckuck: „Trotz der Unterschiede in den diversen europäischen Märkten eint uns die weitreichende Umwälzung durch den digitalen Prozess, von denen kein Medium so sehr profitieren kann wie Radio. Plattformen wie die Radiodays Europe bieten im kollegialen Erfahrungsaustausch die Chance, von guten Ideen zu erfahren, zu lernen und Fehler zu vermeiden.“

Rolf Brandrud

Rolf Brandrud

Rolf Brandrud, Projektleiter Radiodays Europe: „Der große Radiomarkt Deutschland spielt eine wichtige Rolle und liefert Impulse mit Signalcharakter. Wir verstehen uns als Aggregator – nur mit unseren strategischen Partnern aus den europäischen Ländern gemeinsam können wir die Radiodays Europe für öffentlich-rechtliche und private Radiomacher in ganz Europa verankern. Und das hat auch bereits Früchte getragen, aus Deutschland haben bereits mehr als 70 Teilnehmer ihr Kommen zugesagt.“

 

 Zu den interessantesten Themen gehören:

  • AC 2.0 – AC Radio neu erfinden
    mit Francis Currie (UK), Hans van Rijn (DK), Christian Schalt (DE), Kevin Palmer (ES), Ivars Embrekts (LV)
  • Eine neue Strategie für das Radio
    mit Olaf Hopp (NRJ International), Tim Davie (BBC), Annika Nyberg (Media Director, EBU) und Erwin Linnenbach (Regiocast, DE)
  • Talk Radio: Ein erfolgreiches Format?
    mit David G. Hall (Media Stratege, USA) und Jorgen Ramskov (Radio 24/7, DK)
  • Social Media: Was müssen Radiosender tun um zu überleben?
    mit Claire Wardle und Brett Spencer (BBC, UK)
  • Radio mit Bildschirm: Muss Radio visualisiert werden?
    mit Javier Viroomal (Prisaradio, Spanien), Koen Maas (3FM, NL), Sam Bailey (BBC, UK) and Ignacio Gomez (RTVE, Spanien)
  • Hat Radio ein Nachwuchsproblem? Wie bleibt Radio attraktiv für die Generation Facebook?
    Marieke Hermans (NL), Daniel Fiene (DE) and Susanne Fatah (SE)
  • Radiostrategien für Smartphones
    Bernhard Bahners (Deutschland), Gunnar Garfors (Norwegen) and Joel Renez (Frankreich)
  • Das goldene Zeitalter für Radio hat längst begonnen
     Kurt Hanson (Radio and Internet Newsletter, USA)
  • Tipps und Tricks für Radio-Producer
    mit Dave Foxx (Z100, USA) und Diederick Huizinga (PURE Jingles, NL)
  • THE PD’S CLUB 
    Ina Tenz (Radio ffn), Jean Isnard (Virgin Radio Frankreich), Patricio Sanchez Gimenez (Europa FM, Spanien), Ivan Antala (Radio Expres, Slowakei)
  • Wie muss Radio mit Internet und Social Media umgehen und wie macht man mit Webradios auch Umsatz?
    mit Michael Praetorius (Deutschland) und Elisa Escobedo (Spanien).
  • Das ist kein Radio – oder doch?
    Lutz Emmerich (Spotify, Spanien), João Paulo Meneses (Portugal), Cilla Benkö (Schweden)
  • Tipps und Tricks für Morningshows
    Christian O´Connell (Absolute Radio, UK)
  • Es geht auch anders: Drei neue Formae aus der Schweiz, Deutschland und Dänemark
    mit Kristian Kropp, (RPR1, BigFM), Tomas Buch-Andersen, Talkshow-Host von “Detector” auf DR P1, Dänemark und Christoph Aebersold, Chef von DRS Virus.
  • Radio Events: Wie Radio 538 mit Charity-Aktionen auch Geld verdient
    Taco Vinkeles (Radio 358, NL)
  • Radio neu erfinden mittels Storytelling
    Ira Glass (This American Life, USA)
  • Branded Content  und “Einloggen und Zuhören”
    Tony Moorey and Clive Dickens (Absolute Radio, UK).
  • Die Zukunft des Radios im Auto
    John Ousby (USA), Petra Marsteller und Martin Weiser (VW), Deutschland

Veranstaltungskommitee

  • Annika Nyberg (EBU)
  • Jan Petersson (Sveriges Radio)
  • Marius Lillelien (NRK)
  • Tor Arnbjørn (Danmarks Radio)

Rednerauswahl

  • Alan Friedman (ex-WSJ, ex-World Business, Kommentator ital. Medien)
  • Alexandre Saboundjian (Radionomy)
  • Alfonso Ruiz de Assin (Gründer der Association of European Radios)
  • Ali Abhary (Spectrum Medya A.S.)
  • Amy Brouillette (Center for Media and Communication Studies)
  • Angie Greaves (Magic 105.4’s Drive Time Show)
  • Annika Lantz (Autorin, Radio Personality of the Year in 2001 und schwed. Talkshow-Star)
  • Annika Nyberg (Media Direktorin der European Broadcasting Union)
  • Antoine Baduel CFG Concept)
  • António Mendes (Programmdirektor von RFM in Portugal)
  • Benigno Moreno Castaño (RNE)
  • Bernhard Bahners (radio.de)
  • Brett Spencer (BBC Interactive)
  • Christian O´Connell (Absolute Radio )
  • Christian Schalt (KISS FM)
  • Christoph Aebersold (DRS Virus, SRF)
  • Cilla Benkö (Sveriges Radio)
  • Claire Wardle /UltraSocial Network)
  • Clive Dickens (Absolute Radio UK)
  • Daniel Anstandig (Listener Driven Radio)
  • Daniel Fiene (“Was mit Medien”)
  • Dave Foxx (Z100; Clear Channel-Vizepräsident)
  • Dirk Soetens (VRT)
  • Eduard Pujol (RAC1)
  • Elisa Escobedo (Audioemotion Media)
  • Erik Barraud (AdsWizz)
  • Erwin Linnenbach (REGIOCAST)
  • Francis Currie (ex Heart Network, Medienberater)
  • Giel Beelen (VARA-DJ)
  • Giselle van Cann (NOS Nieuws)
  • Gunnar Garfors (International DMB Advancement Group)
  • Ida Hult (Wirtschaftsjournalistin für Trendethnography)
  • Ignacio Gomez (RTVE-Unterhaltungschef)
  • Ina Tenz (radio ffn)
  • Ira Glass (NPR, “This American Life”)
  • James Cridland (Media UK)
  • Javier Viroomal (Prisa Radio)
  • João Paulo Meneses (TSF Portugal)
  • Joël Ronez (Radio France)
  • John Ousby (vTuner)
  • Josep Maria Martí (Prisa Radio)
  • Julian Treasure (The Sound Agency)
  • Justine Potter (Savvy Productions)
  • Koen Maas (3FM.nl)
  • Kristen Purcell (Pew Research Center)
  • Kristian Kropp (RPR1)
  • Kurt Hanson (Radio And Internet Newsletter)
  • Laura Lees (NRS Media)
  • Lutz Emmerich (Spotify Spain)
  • Maarten Rein (StingR)
  • Marieke Hermans (NPO)
  • Mark Barber (Radio Centre)
  • Martin Weiser (Driver Information Systems, Volkswagen Research )
  • Mats Åkerlund (Sveriges Radio)
  • Matthias Pfaff (REGIOCAST)
  • Michael Hill (UK Radioplayer)
  • Michael Praetorius (NOEO Senior Consultant)
  • Mike Agovino (Clear Channel Radio Sales)
  • Nacho Azcoitia (Prisa Radio)
  • Nathalie Van Helshoecht (Regie Media Belge)
  • Nik Goodman (ex-Capital Radio Group, Media Consultant))
  • Olaf Hopp (NRJ Group)
  • Ole Jørgen Torvmark (Digital Radio Norge)
  • Ole Mølgård (Danmarks Radio)
  • Patrick Reynolds (Triton Digital Media)
  • Paul Myers (BBC)
  • Paula Cordeiro (Grupo de Pesquisa de Comunicação e Media, Instituto Superior de Ciências Sociais e Políticas, NetFM)
  • Pete Waterman (Produzent, Autor und Träger des John Peel Award)
  • Petra Marsteller (Hit-Radio Antenne Niedersachsen)
  • Rod Power (NRS Media)
  • Sam Bailey (BBC)
  • Susanne Fatah (Sveriges Radio Din Gata 100,6)
  • Taco Vinkeles (Radio 538 Group)
  • Thomas Buch-Andersen (Moderator der dän. P1-Talkshow “Detektor”)
  • Tim Davie (BBC)
  • Ton de Haan (StingR)
  • Tony Moorey (Absolute Radio UK)
  • Torsten Rüther (Media On Work)
  • Ulph Nystrøm (Sveriges Radio)
  • Vicsek Ferenc (Klubrádió , Dimension Media Trust)
  • Victor Caballero (Hothouse Group)

Links
www.radiodayseurope.com
www.cccb.org
Facebook-Eventseite

Twitter Hashtag
#RDE12

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen