Hörzu Radio Guide 2012 erschienen

Veröffentlicht am 13. Jan. 2012 von unter App-Tipps, Buch-Tipps

Wer heute Informationen über Radiosender sucht, der schaut normalerweise schnell mal im Internet nach oder… er nimmt ein gutes Buch zur Hand. Ja, etwas anachronstisch wirkt sie schon, die neue – komplett in schwarzweiß gedruckte – Bibel der deutschsprachigen Radioszene: der Hörzu Radio Guide.

Auf fast 500 Seiten gibt es einen kompletten Überblick über die Radiosender in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zielgruppe sind die überdurchschnittlich engagierteren Radiohörer, die schon einmal wissen wollen, welcher Sender denn da auf 106,4 MHz zu hören ist, oder wie man denn Radio Eins aus Coburg erreichen kann oder wie das Format von Radio BOB! eigentlich heißt. Sogar claim, RDS-Kennung, Audiostream-Adressen und ggf. Digitalradiokanäle sind penibel genau aufgeführt und machen den Radio Guide zum Standardwerk für Radiointeressierte.

Aufgelockert werden die teilweise seitenlangen Frequenztabellen mit Senderlogos und Fotos der Moderatoren aus den Sendestudios. Dazu gibt es Artikel zu aktuellen Themen wie Radio über Satellit, Digitalradio (DAB+), Webradio sowie zu Spezialthemen wie die “Geschichte des privaten Rundfunks in Rheinland-Pfalz” (u.a. auch über Exoten wie Radio Donnersberg und die wechselhafte Entwicklung von Radioropa über NRJ Rheinland-Pfalz, Rockland Radio bis hin zur Radio Group-Kette) oder über die Radioszene in Basel. Auch Unterhaltsames, wie Monis Schnackler auf Radio Arabella findet sich zwischen den harten Fakten oder eine Satire über die Media-Analyse: “Warum es immer nur Gewinner gibt.”

Auch wenn der Hörzu Radio Guide etwas so wirkt wie aus den 70er Jahren oder wie der kleine Bruder des WRTH (World Radio TV Handbook), so hat er doch seine Vorteile. Wir haben z.B. den Test gemacht und versucht, Hörertelefon und E-Mail-Adressen von Sendern auf diversen Webseiten zu finden. Das Ergebnis: der Hörzu Radio Guide war schneller (was vielleicht auch an den z.T. noch serviceunfreundlichen Webseiten der Sender liegt). Es hat also trotz der Konkurrenz aus dem Internet seine Berechtigung, auch wenn ich glaube, dass dieses Radio-Kompendium irgendwann einmal komplett ins Internet verlagert werden wird.

Den Autoren gebührt jedenfalls eine Menge Respekt, dass sie das bereits in der 9. Auflage erschienene Werk auch 2012 auf den neuesten Stand gebracht haben. Zu ihnen gehören: Rolf Kieselack, Andrzej Wojciechowski, Mario Gongolsky, Hendrik Leuker und Thomas Lustig,

Der Hörzu Radio Guide ist beim Siebel-Verlag erschienen, kostet EUR 14,90 und kann hier direkt bestellt werden.

 iPhone-App

Wer sich als Digital-Junkie trotzdem nicht zu einem echten Buch mit echten Seiten aus Papier durchringen kann, dem sei die eigene iPhone-App empfohlen, die das Buch auf ideale Weise ergänzt. Damit kann die komplette Senderliste nach Frequenzen, Standorten oder Programmen sortiert werden und zusätzliche Informationen wie die Senderleistung abgefragt werden. Ist ein Webstream vorhanden, so kann man sich das Programm direkt am iPhone auch anhören. Sicher gibt es schönere Benutzeroberflächen fürs Radiohören über das iPhone, diese App wendet sich aber – genauso wie das Buch – an die Zielgruppe der engagierteren und eher technisch interessierten Radiohörer. Für diejenigen ist die App zum Buch jedenfalls sehr zu empfehlen. Sie kostet EUR 1,59 und kann hier im iTunes Store geladen werden.

 

Link
Hörzu Radio Guide 2012

 

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen