Hörer zerstören Radiosender

Veröffentlicht am 02. Jan. 2012 von unter Deutschland

STAR FM baut ein neues Sendezentrum im Herzen Berlins und die Hörer zerstören die alte Redaktion

Das neue Jahr beginnt mit einem Hammerschlag. Denn STAR FM wird eingerissen! Im Funkhaus in der Dircksenstraße 48 am Hackeschen Markt bleibt nichts so, wie es ist. Dafür sorgen die Hörerinnen und Hörer, die sich um den „goldenen Hammerschlag“ bewerben. Wer es schafft, die Jury um Breakfast-Club-Moderator T-Bone mit einem „Hammerfoto“ von seinen Fähigkeiten zu überzeugen, kann STAR FM-Geschichte schreiben: Er (oder sie) wird am 11. Januar mit Mundschutz und Vorschlaghammer ausgestattet und kann live in der Nachmittagssendung „Rush Hour“ den entscheidenen Hammerschlag tun – und den alten Sender dem Erdboden gleich machen.

David Dornier (Bild: RADIOSZENE)

David Dornier (Bild: RADIOSZENE)

Und wenn sich der Staub gelichtet hat, bricht für Berlins Rocksender Nr. 1 und seine Hörerschaft ein neues Zeitalter an: Ab dem 1. Februar wird STAR FM in neuem Glanz erstrahlen – mit topmodernen Studios, hellen Redaktionsräumen und einem gemütlichen Foyer für Gäste und Partner.

STAR FM Geschäftsführer David Dornier: „Wir bauen ein neues Home of Rock für die Hauptstadt. Deshalb freuen wir uns auf den goldenen Hammerschlag durch einen unserer Hörerinnern oder Hörer – und auf Ihren Besuch in den neuen Räumen von STAR FM“.

Alle „Hammerfotos“ finden Sie auf starfm.de.

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen