Versammlung der LMK stellt Weichen für das digitale Radio DAB+ in Rheinland-Pfalz

Veröffentlicht am 29. Aug. 2011 von unter Pressemeldungen

Am 1. August 2011 startete bundesweit das neue digitale Radio DAB+ mit drei Programmen des DeutschlandRadios und neun Programmen privater Anbieter. Dieses Angebot ist für ca. 1,7 Mio. Einwohner in Rheinland-Pfalz empfangbar, hauptsächlich über die Sender Heidelberg/Königstuhl, Mainz-Kastel aber auch vom Sender Großer Feldberg, Bonn/Venusberg und Saarbrücken-Schoksberg, in den Randbereichen von Rheinland-Pfalz.

Zusätzlich soll Ende 2011/Anfang 2012 ein landesweites Programmangebot über DAB+ in Rheinland-Pfalz starten. Hierfür sind einige Verfahrensschritte notwendig, für die die Versammlung der LMK mit ihren Beschlüssen zur Anpassung der landesweiten DAB+-Versorgung, die eine deutliche Verbesserung der Reichweite von DAB+ in Rheinland-Pfalz ermöglicht, und zur Verständigung über die Nutzung der Übertragungskapazitäten durch SWR und private Anbieter erste Weichen gestellt hat.

LMK und SWR teilen sich die Programmplätze im Verhältnis 3/4 (für den SWR) und 1/4 (für die LMK). Damit können die gesetzlich bestimmten Hörfunkprogramme des SWR und bis zu vier private Anbieter verbreitet werden.

Die LMK hatte die Übertragungskapazitäten vorbehaltlich dieser Entscheidung bereits zur Zuordnung ausgeschrieben. Beworben haben sich darauf Radio RPR/bigFM mit dem Programm „bigFM Worldbeats“, die Neue Welle Verwaltungsgesellschaft in Nürnberg mit dem Programm „Absolut Relax“ und die Media Broadcast mit einem Telemedienangebot „Digital Radio Datacast“. Ein Programmplatz steht somit noch zur Verfügung.

Die rheinland-pfälzischen Programme sollen nach der Lizenzentscheidung der LMK, voraussichtlich am 17.10.2011, und der Umstellung der Sender auf den neuen leistungsstarken Kanal über die Standorte Linz, Koblenz, Trier, Haardtkopf, Kaiserslautern, Mainz-Kastel, Donnersberg und Weinbiet abgestrahlt werden. Damit können ca. 2.3 Mio. Einwohner und die Autofahrer auf den Hauptverkehrswegen in Rheinland-Pfalz erreicht werden.

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen