Schulradiomacher treffen sich beim „Hört Hört!“-Festival in Fürth

Veröffentlicht am 22. Jul. 2011 von unter Pressemeldungen

 Zweiter Schulradiotag für Bayern

140 Schülerinnen und Schüler kommen am 22. Juli 2011 beim Schulradiotag im Rahmen des Hörfestivals „Hört Hört!“ in Fürth zusammen. Zum zweiten Mal veranstaltet die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) das Schulradiotreffen, um Gelegenheit zu geben, sich über das Radiomachen auszutauschen und zu informieren.

Zusammen mit einer Fachgruppe und dem Publikum werden die Beiträge der anwesenden Schulradiogruppen präsentiert und diskutiert. Die Fachgruppe setzt sich aus dem Medienpädagogen Fabian Fiedler, dem Radiojournalisten Benni Kostal von Absolut Radio und Julia Jäckel von Schulradio Bayern der BLM zusam¬men. Der Medienpädagoge Danilo Dietsch moderiert die Werkstattpräsentationen.

Weitere Höhepunkte des Schulradiotags sind die Workshops mit Experten, etwa „Hörspiel“ mit der Lehrerin Sabine Reichel. Hier können Schüler von der 3. bis zur 6. Klasse lernen, kurze Geschichten in ein Hörspiel umzusetzen. Der Workshop „Audioguide“ richtet sich an ältere Schüler: Er befasst sich mit den Grundzügen des Hörspiels, aber auch mit anspruchsvollen Audiofeatures, beispielsweise aus der Politik oder Lokalgeschichte.

Radiomoderator Christoph Weidmann zeigt in vielen kleinen Übungen, was man beim Sprechen beachten sollte. Die Schüler erhalten Tipps und Tricks zum richtigen Atmen und lebendigen Betonen von Texten. Das hilft für die Moderation im Radio, aber auch für die Präsentation von Referaten.

Wie kann ich Schulradio an meiner Schule machen? Das vermittelt der Workshop „Einstieg Schulradio“ vom Medienzentrum Parabol, der Radioneulinge informiert und die Dos and Don´ts der Radioarbeit zeigt. Und wer sich für die Technik inte¬ressiert, kann in der Werkstatt ein eigenes Radio bauen und auf Empfang testen.

Nachmittags werden in den Altersklassen der 3. bis 6. Klasse und 7. bis 12. Klasse Anerkennungspreise und der Schulradiopreis verliehen. Die Gewinner erhalten Schnittsoftware und ein Mikrofon, um die Schulradioarbeit weiter zu professionalisieren.

Schulradio-Bayern, ein Projekt der BLM mit den Partnern Stiftung Medienpädagogik Bayern, Stiftung Zuhören und Tatfunk (Eberhardt von Kuenheim Stiftung), bietet unter www.schulradio-bayern.de seit 2002 eine Plattform für bayerische Schulradios. Schülerinnen und Schüler veröffentlichen hier Hörspiele, Interviews, Sendungen und einzelne Radiobeiträge aus Schulradioprojekten. Aktuell sind in Bayern 71 Schulradios online. Aber nicht nur das Veröffentlichen der Beiträge ist möglich, sondern auch die gegenseitige Vernetzung: Empfehlung und Weiterleitung von Schulradioinhalten ist die Grundidee der Webseite. Deshalb sind Netzwerke wie Twitter und Facebook, Abos von RSS-Feeds oder iTunes ebenfalls integriert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.schulradio-bayern.de und www.hoerfestival.de.

Tags: , , , ,

 

Kommentar hinterlassen