RUNDFUNK WERKE

Interaktive Radio-Ideen überzeugten beim „DIGITAL 5-Innovationswettbewerb“

Veröffentlicht am 17. Mai. 2011 von unter Deutschland

Preisverleihung beim ersten „DIGITAL 5-Innovationswettbewerb“: Der erste Preis ging an „wahwah.fm“. Mit der iPhone-App können Benutzer ihre Musik hören und damit gleichzeitig auf Sendung gehen. Andere User können sich einklinken und so denselben Song zeitgleich Zeit hören. Philipp Eibach aus Berlin nahm die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung entgegen. Zwei weitere Finalisten wurden mit jeweils 1.000 Euro prämiert. Es gewannen „cloudspeaker.fm“ – Skype für Webradios: Dank der innovativen Streaming-Plattform erreichen Webradios ihre Hörer preiswerter und zuverlässiger. Pascal Rickenbach aus Zürich nahm den Preis in Empfang. Und „songdaddy.com“: ein Internet-Service für Konzert-Einladungen. „Songdaddy“ ist die digitale Autogrammstunde im Audiobereich. Die kürzeste Anreise zur Preisverleihung ins Stadion des FC St. Pauli hatte der Hamburger Musiker und Software-Entwickler Tom Krause.

„Alle eingereichten Arbeiten sind auszeichnungswürdig“, freuten sich die beiden DIGITAL 5-Geschäftsführer Kai Fischer (Hit-Radio Antenne Niedersachsen) und Hans-Dieter Hillmoth (Radio/Tele FFH): „Der Wettbewerb bietet vor allem jungen Unternehmern die Möglichkeit, die interaktive Zukunft des Radios im Web zu gestalten.“ Gesucht wurden Ideen für neue Geschäftsmodelle, innovative Technologien, interaktive Radio-Werbung im Netz. Ausgeschrieben war der Wettbewerb vom Radiokonsortium DIGITAL 5, deren Sender gemeinsam mehr als 23 Millionen Hörer pro Tag über UKW erreichen und die seit vielen Jahren auch auf allen digitalen Übertragungswegen aktiv sind. Die Verleihung und Vorstellung der Arbeiten fand im Rahmen des „Radiocamp 2011“ am Freitag (13. Mai) in Hamburg statt.

v. l. n. r: Kai Fischer (DIGITAL 5/Hit-Radio Antenne), Mikko Linnamäki (Liquid Air Lab), Sebastian Artymiak (VPRT), Golo Föllmer (Prof. Uni Halle/Wittenberg Master Onlineradio ), Tom Krause(songdaddy.com), Pascal Rickenbach (cloudspeaker.fm), Philipp Eibach (wahwah.fm), Bernhard Bahners (GF radio.de/Veranstalter Radiocamp), Frank Felix Debatin (Vorstand 1000Mikes AG/Veranstalter Radiocamp).

v. l. n. r: Kai Fischer (DIGITAL 5/Hit-Radio Antenne), Mikko Linnamäki (Liquid Air Lab), Sebastian Artymiak (VPRT), Golo Föllmer (Prof. Uni Halle/Wittenberg Master Onlineradio ), Tom Krause(songdaddy.com), Pascal Rickenbach (cloudspeaker.fm), Philipp Eibach (wahwah.fm), Bernhard Bahners (GF radio.de/Veranstalter Radiocamp), Frank Felix Debatin (Vorstand 1000Mikes AG/Veranstalter Radiocamp).

Juror Golo Föllmer (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg): „wahwah.fm überzeugte mit einem perfekten Interaktions-Design, neuartigen Möglichkeiten der Programmgestaltung und einem vielseitigen Geschäftsmodell. Vor allem auch die sozialen Interaktionsmöglichkeiten bieten viele Ansatzpunkte für einen Erfolg als Radio-Idee und damit auch als wirtschaftlicher Erfolg.“ Juror Sebastian Artymiak (Verband Privater Rundfunk und Telemedien VPRT) sagte: „Die Finalisten haben ein weites Spektrum angesprochen: Songdaddy.com als Marketingplattform für Radiosender und Künstler, cloudspeaker als Infrastrukturanbieter, um Verbreitungskosten der Radiosender zu reduzieren. Der Gewinner wahwah.fm überzeugt mit einer gelungenen Präsentation und einem innovativen Konzept zum gemeinsamen Radio- und Musikhören.“ Und Juror Mikko Linnamäki (CEO und Gründer Liquid Air Lab/spodtronic) sagte: „Mich freut es sehr, dass es zwei Mobile-Projekte in die Finalrunde geschafft haben, dass zeigt, das dieses Thema immer wichtiger wird. Mit wahwah.fm gewinnt ein Mobile-Projekt, welches technologisch überzeugt und zeigt, wie man die Möglichkeiten von mobile-devices richtig ausnutzt.” Weiterhin gehörten die beiden DIGITAL 5-Geschäftsführer der Jury an.

DIGITAL 5 ist ein Zusammenschluss der privaten Radiosender ANTENNE BAYERN, Radio/Tele FFH (Hessen), radio NRW, Hit-Radio Antenne Niedersachsen, Radio Hamburg, 104.6 RTL und 105‘5 Spreeradio Berlin, radio SAW, Antenne Thüringen, Sächsische Lokalradios und Hitradio RTL Sachsen.

Infos: www.DIGITAL5.de/wettbewerb und www.facebook.de/D5radioinnovation

 
ReelWorld Europe

Kommentar hinterlassen

Archivierte Kommentare

  1. Pascal Von Rickenbach

    18. Mai. 2011

    In diesem Beitrag hat sich leider ein Fehler eingeschlichen. Die Streaming-Plattform cloudspeaker ist unter http://www.cloudspeaker.fm erreichbar und nicht unter .com

    Beste Grüsse,
    Pascal von Rickenbach

  2. Ulrich Jb Köring

    21. Mai. 2011

    Danke Pascal für den Hinweis. Ich habe es im Text korrigiert.
    Liebe Grüße
    J.B.