Ausbildung zum Moderations-Trainer/Nachrichten-Trainer

Veröffentlicht am 21. Mrz. 2011 von unter Seminar-Tipps

Medienqualifizierung-small

Eine gute Moderations-Trainerin, ein guter Nachrichtencoach im Bereich Hörfunkjournalismus zeichnet sich dadurch aus, dass sie/er sowohl in der Lage ist, einen Volontär bei den ersten Schritten zu begleiten, als auch einen Profi bei seiner weiteren Professionalisierung. Ein Blick auf den Markt aber zeigt: Die Wirklichkeit sieht anders aus. Leider. An dieser Stelle beginnt der Zertifikatslehrgang.

Zertifikatslehrgang
Ausbildung zum Moderations-Trainer/Nachrichten-Trainer
(Hörfunk)

Zielgruppe

  • Moderatoren/-innen
  • Nachrichtenmitarbeiter/-innen,
  • Chefredakteure/-innen
  • Ausbildungsredakteure/-innen
  • Mitarbeiter/-innen in Monitoring-Redaktionen
  • Mitarbeiter/-innen, die innerhalb des Senders für Training und Coaching zuständig sind.

Zulassungsvoraussetzungen

  • mindestens 3-jährige Berufserfahrung
  • fundierte Theoriekenntnisse wahlweise im Bereich Moderation oder Nachrichten
  • Fähigkeit, die eigenen beruflichen Kompetenzen benennen zu können
  • erste Erfahrung in Trainings oder Inhouse-Schulungen

Termine

  • 24.06. – 26.06.2011: Modul 1 – „Wissen wirksam vermitteln“
  • 16.07. – 17.07.2011: Modul 2 – „Gefällt mir nicht ist nicht genug“
  • 17.09. – 18.09.2011: Modul 3 – „Journalisten trainieren“
  • 15.10. – 16.10.2011: Modul 4 – „Journalisten coachen“
  • 25.11. – 27.11.2011: Modul 5 – „Trainer/-innen in der Praxis“
  • Prüfungskolloquium: voraussichtlich Februar 2012

Veranstalter

Veranstaltungsort

  • Köln

Kosten

  • 3.750,00 EUR (der Lehrgang ist umsatzsteuerbefreit) für die gesamte Ausbildung, inkl. Betreuung während der Praxisphase, sowie Prüfungsgebühr.
  • Die Lehrgangsgebühr beinhaltet warme und kalte Seminargetränke und kleine Snacks, sowie die Lehrgangsunterlagen.

Teilnehmerzahl

  • maximal 7

Ihre Bewerbung sollte folgendes enthalten:

  • Lebenslauf
  • Anschreiben, in dem Sie Ihre Motivation, an der Ausbildung teilzunehmen, begründen
  • Nachweise der Zulassungsvoraussetzungen (s.o.)
  • Zeugnisse und Referenzen über Ihre journalistischen Tätigkeiten sowie Nachweise Ihrer Tätigkeiten als Trainer/-in (falls vorhanden)

Anmeldung

per Online-Formular

oder schriftlich an

Ursula Wienken
MedienQualifzierung GmbH
Ehrenstraße 71a
D-50672 Köln

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Mai 2011.

Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/-innen ein Zertifikat als Moderations-Trainer/-in oder Nachrichten-Trainer/-in. Die Teilnehmer/-innen besuchen sowohl gemeinsame Module als auch jeweils Fachbereichs-Module (Nachrichten oder Moderation). Mit der Anmeldung zum Lehrgang entscheiden sich die Teilnehmer/-innen für einen der beiden Fachbereiche. Die Ausbildung ist offiziell anerkannt von der EJTA – European Journalism Training Association. Sie trägt das Label Recognised by EJTA.

Kooperationspartner

  • TOP.IfM – Institut für Medienprofis, Köln
  • KfJ – Österreichische Medienakademie/Kuratorium für Journalistenausbildung, Salzburg
  • MAZ – Die Schweizer Journalistenschule, Luzern
  • EJTA – European Journalism Training Association

Medienqualifizierung-Koop-Partner

Dozenten/-innen

Kirsten Annette Vogel MAS

Kirsten Annette Vogel

Kirsten Annette Vogel ist Supervisorin und Leiterin des »TOP.IfM Institut für Medienprofis«. Als Journalistin, Coach und Supervisorin steht sie für innovative und fundierte personale Entwicklung. Sie bildet seit über 20 Jahren Trainer und Ausbilder von Trainern nicht nur in der journalistischen Aus- und Weiterbildung in Deutschland und Europa aus. Ihre Modelle und Konzepte bilden den aktuellen Stand der Entwicklung ab und sind wegweisend.

Ursula Wienken

Ursula Wienken

Ursula Wienken ist Geschäftsführerin der MedienQualifizierung GmbH – Akademie für Hörfunk und Medien. Zuvor war sie stellvertretende Direktorin der Deutschen Hörfunkakademie. Sie ist Expertin für Qualitäts- und Bildungsmanagement (nicht nur im Journalismus); sie ist Fachfrau für die fundierte Konzeption und Umsetzung von Seminaren und Workshops. Schwerpunktthemen: Qualitätsmanagement, Bildungsmanagement, Trainings und Seminare zu allen radiojournalistischen Themen wie Moderation, Interview, journalistische Darstellungsformen etc.

Stephan Karkowsky

Stephan Karkowsky

Stephan Karkowsky ist seit 1987 Hörfunkmoderator in der ARD. Derzeit moderiert er in den Program-men Deutschlandradio Kultur, WDR 5 und Radioeins. Mit mehr als 4000 Sendungen ist er ein Vollprofi am Mikrofon. Zu seinen akademischen Ausbildungen zählt auch das Fach Journalistenweiterbildung an der Freien Universität Berlin. Als Moderatorencoach arbeitet er für die jungen Wellen N-JOY und Eins Live sowie für Lokalsender in NRW. Schwerpunktthemen: Hörverständlichkeit – verstanden als absichtsvoller, zielgerichteter und theoriegeleiteter Einsatz von Sprache als Mittel der Kommunikation mit den Hörern.

Detlef Löschmann

Detlef Löschmann

Nach dem Studium der Germanistik und der Sportwissenschaft sowie dem Referendariat für das Lehramt an Gymnasien absolvierte Detlef Löschmann eine Ausbildung zum Rundfunkredakteur. Es folgten Tätigkeiten als Redaktionsleiter, CvD, Reporter und Nachrichtenredakteur u.a. beim Berliner Rundfunk und bei Radio rs2. Anschließend leitete er den Bereich Aus- und Weiterbildung bei dem Hörfunkdienstleister Radio Service Berlin. Jetzt arbeitet er hauptsächlich für das Inforadio des rbb und hat regelmäßig Lehraufträge u.a. an der Evangelischen Journalistenschule und der Medienakademie Düsseldorf.

Teilnehmer/-innen-Stimmen

Nik Eugster (Energy Bern)

NRJ-Logo-120„In dieser Ausbildung geht es nicht nur darum, was man als Dozent macht, sondern vor allem, weshalb man etwas macht. Diese Perspektive ist wertvoll, um seine eigenen Trainerstrategien entwickeln zu können. Ich unterrichte seit mehreren Jahren Seminare im Bereich Hörfunkjournalismus. Dank dieser Ausbildung konnte ich jedoch mein Arbeit hinterfragen, ver-bessern und mit einem wissenschaftlichen Modell unterlegen.“

Christiane Kremer (RTL Radio Letzebuerg)

rtl_-lu„Eine intensive Erfahrung – Prüfungsstress inklusive! Hat bei mir die Lust am Hörfunk noch verstärkt und vor allem Wege gezeigt, wie man Kompetenzen erkennen, erarbeiten und weitertreiben kann. Sowohl als Selbst- als auch als Fremdwahr¬nehmung. Ich fühle mich wohl in meiner neuen Rolle: Moderations-Trainerin.“

Thorsten Kabitz (Radio RSG)

Radio RSG„I’m a survivor! Eine Ausbildung auf höchstem Niveau, die von den sorgfältig ausgewählten Teilnehmern viel verlangt, ihnen aber auch eine Menge bietet. Das Lernen bei exzellenten Trainern, aber auch das große Vertrauen und der Austausch unter den Kollegen haben mich beruflich wie persönlich weiter gebracht.“

Cordula Denninghoff (WDR)

WDR„Sich selbst spüren, um andere zu berühren! Das habe ich gelernt im Seminar. Eine phantastische Erfahrung, die Königsdis-ziplin der Trainertätigkeit erlebt zu haben.Wenn Lernen für zukünftige Seminarteilnehmer zu einem Bedürfnis wird, ja zu einem Geschenk – dann hat der Trainer sein Ziel erreicht. Ich habe im Seminar einen tiefen Einblick bekommen in diese Kunst.“

Ingo Lege (RTL Radio 93,3 & 97,0, Luxemburg):

RTLRadio_zeiten_200„Sie wissen, dass es Ihnen Spaß macht, anderen Kenntnisse zu vermitteln? Sie möchten, dass andere von Ihrem Know-how profitieren und weiterkommen? Dann sollten Sie auch wissen, warum Sie dieses Bedürfnis haben.

Hier lernen Sie beides: Das Wissen um die Teilnehmer und das Wissen um Ihre Rolle als Trainer.Beeindruckend und absolut empfehlenswert! Grenzerfahrungen inklusive.“

Colleen Sanders (Lippewelle Hamm)

Lippe-Welle-Hamm„Schade, dass die Ausbildung schon vorbei ist…eine tolle Zeit!

In diesem anspruchsvollen Lehrgang bieten kompetente Dozenten jede Menge Handwerkszeug für Airchecks und Seminare, bei denen Teilnehmer nachhaltig und mit Freude etwas lernen. Neben diversen Fachkompetenzen braucht es dazu auch die passende – eigene – Haltung.“

Oliver Leibrecht (Hessischer Rundfunk)

hr73„Klar strukturiert und abwechslungsreich! Eine tiefgründige Weiterbildung, die hohe Anforderungen stellt und mich in jedem Moment gefo(ö)rdert hat. Alles hat sich gelohnt: Jetzt kann ich mich Moderati¬onstrainer Hörfunk nennen!“

Mehr Informationen unter: www.medienqualifizierung.de

Tags: ,