NRW-Lokalradios bleiben klar die Nummer 1 NRW-Lokalradios haben die meisten Fans in Radiodeutschland

Veröffentlicht am 09. Mrz. 2011 von unter Pressemeldungen

Radio-NRWRadiomacher in ganz Deutschland haben heute früh gespannt auf die neuesten Reichweitendaten gewartet. Jetzt sind sie da und die NRW-Lokalradios können sich über die Ergebnisse freuen: Sie haben zum 22. Mal in Folge die meisten Fans in Radiodeutschland und bleiben damit die klare Nummer 1 im bundesdeutschen Vergleich.

Die heute veröffentlichte ma 2011 Radio I beschert den NRW-Lokalradios eine Tagesreichweite von 5,171 Mio. Hörern (Hörer gestern, 5.00 bis 24.00 Uhr, Mo.-Fr.) und eine Bruttoreichweite in der werberelevanten Durchschnittsstunde (6.00 bis 18.00 Uhr, Mo.-Fr.) von 1,592 Mio. Hörern. Mit diesen Werten auf höchstem Niveau führen sie das Reichweiten-Ranking an und bleiben Marktführer unter allen Radioanbietern in Deutschland.

Anmerkung: Statt wie gewohnt die Radionutzung in der Durchschnittsstunde Montag bis Samstag abzubilden, wird bei diesem Ausweis nun erstmalig die Nutzung unter der Woche auf Basis Montag bis Freitag berichtet. Dies ermöglicht eine differenziertere Analysemöglichkeit der Radionutzung in der Woche gegenüber dem Wochenende. Das hat zur Folge, dass die heute veröffentlichten Werte der Durchschnittsstunde in dieser Form nicht mit dem Vorjahresergebnis (ma 2010 Radio II vom 13. Juli 2010) vergleichbar sind. Um Gewinne und Verluste dennoch darstellen zu können, ist der Juli-Ausweis 2010 rückwirkend auf der neuen Berichtsbasis Montag bis Freitag veröffentlicht worden. Die Vergleichszahl für die NRW-Lokalradios lautet 1,622 Mio. Hörer. Vergleiche sind daher nur zwischen diesen beiden Ausweisen zulässig. Eine Zeitreihen-Betrachtung mit früheren Ausweisen ist hingegen nicht möglich.

“Das heutige Ergebnis beweist, dass Radiohören ungebrochen im Trend liegt. Bei fortschreitender Digitalisierung schafft das Medium Hörfunk nach wie vor eine emotionale Nähe zu seinen Hörern, die seinesgleichen sucht. In einer Zeit, in der nahezu alle Informationen überall und jederzeit abrufbar sind, wünschen sich die Menschen eine Einordung und Orientierung, die über die reine Nachrichtenmeldung weit hinaus geht. Diesen Service zu bieten und dabei immer auch die Auswirkungen verschiedener Ereignisse auf den Alltag der Hörer im Blick zu haben, macht den großen Erfolg der NRW-Lokalradios aus”, so Dr. Udo Becker, Geschäftsführer des Rahmenprogrammanbieters radio NRW.

“Auch die Werbung treibende Wirtschaft setzt wieder verstärkt auf die hohe Wirkungskraft von Radio. Die Einbuchungssituation im Januar und Februar hat sich sehr gut entwickelt, so dass wir uns derzeit über ein zweistelliges Umsatzplus freuen können. Mit den heutigen Reichweitenergebnissen haben wir ein starke Basis und eine solide Grundlage, um den kommenden Herausforderungen im Markt mit viel Selbstbewusstsein zu begegnen”, so Dr. Udo Becker weiter.

“Um unser Programm kontinuierlich weiterzuentwickeln, haben wir in den letzten Monaten an zahlreichen Stellschrauben gedreht und an der Feinjustierung gearbeitet. So haben wir z.B. unser Musikarchiv überarbeitet und den neuen Musikclaim ‘Kulthits und das Beste von heute – Lokalradio – Der beste Mix’ eingeführt. Die neue Doppelmoderation ‘Am Vormittag’ sowie die Harmonisierung der Sendestrecken hat dazu beigetragen, dass unser Programm noch frischer und dynamischer klingt. Um auch die junge Zielgruppe für uns zu begeistern, haben wir das Projekt ‘Generation Desk’ ins Lebens gerufen. Hier arbeiten jüngere und ältere Kollegen eng zusammen. Die unterschiedlichen Sicht- und Herangehensweisen der verschiedenen Generationen ermöglichen eine breite inhaltliche Auffächerung zahlreicher interessanter Themen, in denen sich Hörer aller Altersgruppen wiederfinden können”, so Martin Kunze, Programmdirektor und Prokurist von radio NRW.

Tags: , , , ,

 

Kommentar hinterlassen