Klassik Radio sendet demnächst auch in Stralsund und Wismar

Veröffentlicht am 24. Nov. 2010 von unter Pressemeldungen

Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern vergibt Sendelizenz

medienanstalt-mvDer Sender Klassik Radio darf künftig sein Programm auch in Stralsund und Wismar ausstrahlen. Das hat der Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern auf seiner heutigen Sitzung in Schwerin entschieden. Das Entscheidungsgremium der Medienanstalt Mecklenburg- Vorpommern gab dem Sender gegenüber vier anderen Bewerbern den Vorzug. Sendestart soll möglichst früh im kommenden Jahr sein. Das Programm ist dann in Stralsund auf der UKW- Hörfunkfrequenz 98,9 MHz und in Wismar auf der UKW-Frequenz 97,0 MHz zu empfangen.

Der Medienausschuss honorierte mit seiner Entscheidung die bisherige erfolgreiche Arbeit von Klassik Radio in Mecklenburg-Vorpommern. Der Sender strahlt sein Programm seit 2008 in Schwerin aus. Mit dem Beschluss wird Klassik Radio ermöglicht, eine kleine „Senderkette“ im Land aufzubauen.

Der Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern erteilte außerdem folgende Sendezulassungen für regionales und lokales Fernsehen: der Greifswald TV GmbH für den Großraum Greifswald, der AEP Plückhahn Service GmbH (Wolgast) für die Region Wolgast-Anklam-Usedom und dem Heimat- und Kulturverein Bad Kleinen für die Orte Bad Kleinen, Dorf Mecklenburg und Ventschow. Die Veranstalter dürfen ihre Programme in den jeweiligen Gebieten ab dem 01.01.2011 für zehn Jahre über Kabel verbreiten.

Zudem wurden die Sendezulassungen der FAS GmbH Fernsehen am Strelasund (Stralsund, Grimmen) sowie der Europäischen Lokalradio Verwaltungs GmbH (Radio FDZ 103,3; Kühlungsborn), die am 31.12.2010 enden, um jeweils fünf Jahre verlängert.

Bereits auf seiner letzten Sitzung hatte der Medienausschuss entschieden, die Zulassungen von Peene TV (Demmin, Loitz), Grevesmühlen TV und der TV M-V GmbH & Co. KG (TV:SCHWERIN), die ebenfalls alle am 31.12.2010 enden, um jeweils fünf Jahre zu verlängern.

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen