Drei UKW-Frequenzen im Saarland an Privatradios vergeben – Deutschlandradio klagt

Veröffentlicht am 27. Sep. 2010 von unter Deutschland

89,6 MHz geht an Radio Homburg (The Radio Group), 99,3 MHz in Neunkirchen und 102,8 MHz in Saarlouis gehen an Classic Rock Radio (Radio Salü).

LMSDrei UKW-Hörfunkfrequenzen haben die Mitglieder des Medienrates der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) in ihrer 108. ordentlichen Sitzung an private Hörfunkveranstalter vergeben:

Die Frequenz Homburg 89,6 MHz ging an die einzige Bewerberin, die Funkhaus Saar GmbH, für das neu zugelassene Programm „Radio Homburg“, ein Hörfunkvollprogramm mit Schwerpunkt lokale und regionale Informationen.

Auf die Frequenz Neunkirchen 99,3 MHz hatte sich nur die RADIO SALÜ Euro-Radio Saar GmbH beworben, der die Frequenz auch zugewiesen wurde. Die Veranstalterin wird über diese Frequenz das Programm „Classic Rock Radio“ ausstrahlen, das bereits in anderen Teilen des Saarlandes zu empfangen ist.

Auch die Frequenz Saarlouis 102,8 MHz wurde der RADIO SALÜ Euro-Radio Saar GmbH für das Programm „Classic Rock Radio“ zugewiesen. Beworben hatten sich außerdem die Skyline Medien GmbH für „bigFM Saarlands neuester Beat“Classic Rock Radio sowie die Radio 66 GmbH i. Gr. für „Radio 66“. Der Medienrat musste daher eine Auswahlentscheidung nach gesetzlichen Vorgaben treffen.

Die Programme sollen in ca. drei Monaten über die neuen Frequenzen auf Sendung gehen. Allerdings ist die Zuordnung aller drei Frequenzen an den privaten Rundfunk derzeit noch Gegenstand eines vom (öffentlich-rechtlichen) Deutschlandradio eingeleiteten Klageverfahren.

Tags: , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen