bigFM knackt die 300.000 Hörer-Marke

Veröffentlicht am 13. Jul. 2010 von unter Pressemeldungen

bigFM baut Vorsprung weiter aus, verteidigt seine Stellung als wichtigstes privates Jugendradio in Deutschland und gehört nun zu den fünf größten Privatradios in der deutschen Hörfunklandschaft

Big-FMbigFM ist erneut Spitzenreiter der privaten Jugendsender in Deutschland. Die heute veröffentlichte ma 2010 radio II bestätigt bigFM eine hervorragende Reichweite von 2,105 Mio. Hörern pro Tag sowie von 303.000 Hörern in der Durchschnittsstunde. Der Sender für junge Erwachsene mit Sitz in Ludwigshafen, Mannheim und Stuttgart erreicht in Baden-Württemberg 146.000 Hörer in der Durchschnittsstunde. In Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Teilen Nordrhein-Westfalens und Hessens kommt die Station stündlich auf 157.000 Hörer.

„Das Ergebnis dokumentiert die herausragende Stellung von bigFM für die Jugend im Südwesten Deutschlands. Es ist erneut gelungen, die jungen Erwachsenen durch eine zukunftsweisende Mischung aus Radio und Internet zu faszinieren“, kommentiert bigFM-Geschäftsführer Kristian Kropp das Ergebnis. „Die Stärke der Medienmarke bigFM ergibt sich durch den richtigen Mix aus aktueller Musik sowie auf die jungen Zielgruppen zugeschnittenen interaktiven Aktionen und die unkonventionellen Shows.“ Wichtig sei dabei vor allem, dass es zunehmend besser gelinge, die Medienmarke auch auf den mobilen Endgeräten der Hörer zu positionieren und zur regelmäßigen Nutzung der Angebote zu motivieren.

„Mit dem Focus auf neuer Musik und Interaktion liegen wir genau richtig. Der bigFM-Claim ‚Deutschlands biggste beats’ ist authentisch und vermittelt Lebensfreude. Unser benutzerbestimmtes Programm wie die Sendung ‚bigMusicRevolution’ trifft bei den Hörern ins Schwarze. Ich bin stolz auf unsere Mannschaft“, so Programmdirektor Karsten Kröger.

Hörer pro Tag

ma 2010 / I

ma 2010 / II

Gesamtreichweite

2,027 Mio

2,105 Mio

bigFM Der neue Beat

0,959 Mio

1,032 Mio

bigFM Hot Music Radio

1,124 Mio

1,139 Mio

Die Media Analyse wird zwei Mal im Jahr von der AG.MA (Arbeitsgemeinschaft Media Analyse) herausgegeben. Sie zeigt die Leistung von Werbeträgern (hier: Radiosender), sowie Umfang und Struktur ihrer Nutzer. Die erhobenen Daten werden in der Regel für Media- und Marketingplanung verwendet. Im letzten Jahr wurde die Grundgesamtheit der Marktforschung auf die gesamte deutschsprachige Bevölkerung ab zehn Jahren (inklusive der Nicht-EU-Ausländer) ausgeweitet. In der Untersuchung werden insgesamt 73,623 Millionen Menschen dargestellt, wodurch die Radionutzung in Deutschland noch präziser erfasst wird.

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen