Größter Gewinner unter den Privaten

Veröffentlicht am 13. Jul. 2010 von unter Pressemeldungen

Die meisten Hörer schalten Radio Brocken und 89.0 RTL ein

Funkhaus HalleDie heute veröffentlichten Zahlen der Media Analyse 2010 Radio II (MA) brachten erneut ein hervorragendes Ergebnis für das Funkhaus Halle hervor. Mit knapp 1,6 Millionen Menschen, die Radio Brocken und 89.0 RTL einschalten, erreicht das Funkhaus Halle mehr Hörer als alle anderen privaten sachsen-anhaltischen Anbieter zusammen. 89.0 RTL und Radio Brocken werden aktuell von 274.000 Hörern pro Stunde gehört2. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen liegen die Sender des Funkhauses Halle damit sogar erstmals seit 1992 vor allen privaten Mitbewerbern3.

Der junge Sender 89.0 RTL gewinnt als einzige private Hörfunkstation in Sachsen-Anhalt und legt auf nun 148.000 Hörer2 im Verbreitungsgebiet zu. Das sind 23 Prozent mehr Hörer als noch vor einem Jahr und insgesamt knapp eine Million Hörer pro Tag1. Das junge Programm des Funkhauses Halle entwickele sich weiterhin hervorragend, freut sich Geschäftsführer Olaf Hopp. In einem riesigen Markt (Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) mit vielen Wettbewerbern gewinne das Programm seit Jahren kontinuierlich neue Hörer hinzu.

Radio Brocken erreicht nun 126.000 Hörer pro Stunde2. Mit täglich 781.000 Hörern2 schaltet damit jeder dritte Sachsen-Anhalter Radio Brocken ein. „Nach dem hervorragenden Ergebnis Anfang des Jahres haben wir nun diese sehr gute Tendenz bestätigen können“, so Olaf Hopp. „Vor allem die Radio Brocken Morgenshow mit Sachsen-Anhalts beliebtesten Moderator Holger Tapper ist aus dem Alltag unserer Hörer nicht mehr wegzudenken. Dazu kommt der abwechslungsreichste Musik-Mix und die regionale Nachrichten- sowie Servicekompetenz“, sieht Hopp die gute Arbeit der Kollegen bestätigt.

Aufgrund der unterschiedlichen Grundgesamtheiten bei Erhebung und Hochrechnung lassen Reichweiten-Veränderungen keine direkten Rückschlüsse auf Hörergewinne oder -verluste zu.

1 Quelle: MA 2010 Radio II, Hörer pro Tag, Mo-Sa 5-24 Uhr, 10+ (dt.-spr.) BRD gesamt

2 Quelle: MA 2010 Radio II, Durchschnittsstunde 6-18 Uhr (Mo-Sa), brutto, 10+ (dt.-spr.) BRD gesamt

3 Quelle: MA 2010 Radio II, Durchschnittsstunde 6-18 Uhr (Mo-Sa), brutto, 14-49 (dt.-spr.) BRD gesamt

Tags: , , ,

 

Kommentar hinterlassen