98.3 Superfly auf Sparflamme

Veröffentlicht am 05. Jul. 2010 von unter Österreich

Der Wiener Sender 98.3 Superfly hat sein Programm deutlich zurückgefahren, oder wie es auf der Senderhomepage heißt „superflyiger“ gemacht. Das heißt konkret: Das Programm des Blackmusic-Senders besteht seit heute vorwiegend aus langen Musikstrecken, moderiert wird kaum noch. Auf der Website heißt es dazu: „Unsere Morningshow, der Superfly Express, hat (…) noch mehr Superfly Sound. Das bedeutet: geredet wird nur mehr zur vollen und zur halben Stunde. Dazwischen gibt es Musik, Musik und nochmals Musik, und das bringt weitaus mehr Flow in die Sache.“ Auch klassische Nachrichten dürfte es zumindest vorerst keine mehr geben. Statt der permanent aktualisierten Nachrichten mit dem wichtigsten Meldungen aus Wien, Österreich und der Welt gibt es nun die „Superfly News“. Diese haben eher Magazincharakter, Buntes, Kultur, Musik und Entertainment stehen im Vordergrund.

Ob das neue reduzierte und vor allem kostengünstigere Programm noch der KommAustria Zulassung entspricht, ist allerdings fraglich. Schließlich heißt es im Bescheid der Radiobehörde aus dem Jahr 2006:

„Das Wortprogramm umfasst intensive lokale Berichterstattung, lokale Nachrichten und Servicemeldungen. Es werden eigenständige Sendungen produziert, die besonders auf die Interessen der Bevölkerung im Versorgungsgebiet Bedacht nehmen, wobei ein umfassender lokaler Bezug des Programmangebotes durch die enge Zusammenarbeit mit lokalen Kooperationspartnern gewährleistet wird.“

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen