Radio TEDDY mit Sonderprogramm zum heutigen Safer Internet Day

Veröffentlicht am 06. Feb. 2018 von unter Pressemeldungen

Radio TEDDY mit Sonderprogramm zum Safer Internet Day„Wer hat eigentlich das Internet erfunden?“, „Worauf muss ich als Kind achten, wenn ich chatten möchte?“ oder „Ab wann sollte mein Kind Instagram und Facebook nutzen?“ Diese und viele weitere Fragen beantwortet Radio TEDDY – das Kinderradio für die ganze Familie am Dienstag, 06.02.2018, ab 5:00 Uhr in einem ganztägigen Sonderprogramm zum Safer Internet Day. Dieser jährlich veranstaltete weltweite Aktionstag der Europäischen Union soll die Sicherheit im Internet bzw. das Verständnis dafür sowie aktives Handeln fördern.

Im Fokus aller Radio TEDDY-Programm-Rubriken und der Nachrichten stehen an diesem Tag die Fragen von Kindern und Eltern zum sicheren Umgang mit dem Internet, die von Experten beantwortet werden. Dabei werden über den Tag verteilt Zusammenhänge, Chancen, aber auch Gefahren des Internets erklärt.

Roland Lehmann

Roland Lehmann

So erfahren etwa die jungen Zuhörer in kindgerechter Form, was ein Computervirus ist, und ihre Eltern, wie sie ihrem Nachwuchs professionelle Unterstützung bei der Nutzung von Internet, Smartphone und sozialen Medien geben können. Die wichtigsten sowie weiterführenden Infos werden parallel auf radioteddy.de abrufbar sein.

Zum Safer Internet Day: „Der Radio TEDDY-Web-Check“ – für mehr Medienkompetenz der Kinder

Gleichzeitig startet Radio TEDDY am Safer Internet Day 2018 seine neue tägliche Beitragsreihe „Der Radio TEDDY-Web-Check – für mehr Medienkompetenz, damit unsere Kinder sicher im Internet unterwegs sind“. Programmchef Roland Lehmann: “Uns erreichen immer wieder viele Fragen dazu – teilweise von sehr verunsicherten Eltern – und wir nehmen diese zum Anlass, zukünftig umfassende und verlässliche Antworten u.a. auch durch Experten zu geben.“

Katrin Helmschrott

Katrin Helmschrott

Täglich um 9:20 Uhr und um 12:20 Uhr wird es bspw. um die Sicherheit der Kinder im Internet oder um die Auswahl und das Einstiegsalter bei der Nutzung sozialer Medien durch den Nachwuchs gehen. Geschäftsführerin Katrin Helmschrott ergänzt: „Das digitale Zeitalter hat in den Kinderzimmern längst Einzug gehalten und hier gilt es, verständnisvoll und kompetent auf die Fragen der Eltern und der Kinder zu reagieren. Unterstützung holen wir uns dafür bei den Landesmedienanstalten, die mit ihren Experten das ,gigantische‘ Spektrum Medienkompetenz sowohl für Kinder als auch ihre Eltern fachkundig aufbereiten können.“

Quelle: Radio TEDDY-Pressemeldung

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen