Welcher steht am längsten? RPR1.-Morningshow startet Weihnachtsbaum-Challenge

Veröffentlicht am 30. Jan. 2018 von unter Pressemeldungen

Die RPR1-Weihnachtsbaum-Challenge: Wer bisher versäumt hat, seinen Weihnachtsbaum zu entsorgen, hat möglicherweise alles richtig gemacht: Laura Nowak und Kunze aus der Morningshow von RPR1. zahlen nämlich eine Prämie von 1.000 Euro an die Hörerinnen und Hörer, deren Weihnachtsbaum am längsten zuhause stehen bleibt – traditionell geschmückt natürlich.

Fast 30 Millionen Weihnachtsbäume standen Ende 2017 in deutschen Wohnzimmern. In der Regel wird der Baum dann Anfang Januar entfernt. Doch in einigen Wohnungen und Häusern von der Südpfalz bis nach Köln steht die Tanne noch deutlich länger im Wohnzimmer – denn die RPR1.- Gewinnfrage lautet: Wer lässt seinen Weihnachtsbaum am längsten stehen?

Wer nimmt die Herausforderung an?

Laura Nowak (Bild: RPR1.)

Laura Nowak (Bild: RPR1.)

Wer beim Gewinnspiel mitmachen möchte, schickt ein Foto des geschmückten Weihnachtsbaums über die Webseite RPR1.de an Laura Nowak und Kunze. Wichtig dabei: Es muss ein echter Baum sein; Kunstbäume zählen nicht. Eine Abbildung der tagesaktuellen Zeitung auf dem Foto beweist, dass das Bäumchen-Foto aktuell ist. Wer dann regelmäßig ein aktuelles Foto schickt, hat gute Chancen auf den Sieg: Gewinner ist derjenige, dessen geschmückter Baum am längsten im heimischen Wohnzimmer steht. „März, August oder Dezember – mal gucken, wer am längsten durchhält“, sagt RPR1.- Morningshow-Moderatorin Laura Nowak. „Wir sind sehr gespannt und posten alle Tannen-Bilder im Netz.“

Quelle: RPR1.-Pressemeldung

Weiterführende Infotrmationen

 

Kommentar hinterlassen