Radiozentrale zieht positive Bilanz für das Radio-Jahr 2017

Veröffentlicht am 04. Feb. 2018 von unter Pressemeldungen

Positive Bilanz für das Radio-Jahr 2017: Radio war Das Radio-Jahr 2017 das mit Abstand wachstumsstärkste Massenmedium: deutlich überdurchschnittliches Umsatzplus von 4,7 Prozent. Erfolgsfaktoren: Effizienz, Hörer-Vertrauen, Touchpoint-Vielfalt. Radiozentrale und Marktexperten erwarten für 2018 Fortsetzung des positiven Trends.

Berlin, 31. Januar 2018 – 2017 war ein erfolgreiches Radio-Jahr. Die Gattung hat ihre Erfolgsstory auch im vergangenen Jahr eindrucksvoll fortgesetzt und sich zum Reichweitenmedium mit dem stärksten Umsatzwachstum entwickelt: Während der Gesamtmarkt nur um 1,4 Prozent zulegte, wuchsen die Radioumsätze deutlich überdurchschnittlich um 4,7 Prozent. Dagegen konnten Online (+2,3%), TV (+1,4%) und Tageszeitungen (+1,1%) deutlich weniger zulegen und Publikumszeitschriften (-1,3%) mussten im Vorjahresvergleich sogar Umsatzverluste verzeichnen. (Quelle: The Nielsen Company, Stand Dezember 2017)

Lutz Kuckuck (Bild: Radiozentrale)

Lutz Kuckuck (Bild: Radiozentrale)

„Drei Faktoren sind für den neuen Radio-Boom verantwortlich: Radio ist effektiv. Es liefert zuverlässig Reichweite und aktiviert nachweislich seine Hörer. Radio hat das Vertrauen seiner Hörer. Das schlägt sich auch positiv auf die Wahrnehmung und Wirkung der Werbung nieder. Radio ist so vielseitig wie nie zuvor. Die zunehmende Digitalisierung liefert neue, exklusive, werberelevante Touchpoints. Der Markt hat dieses Potenzial erkannt und investiert folgerichtig verstärkt in Audiowerbung. Wir sind mit dieser Entwicklung natürlich hoch zufrieden“, sagt Lutz Kuckuck, Geschäftsführer der Radiozentrale.

Kuckuck geht davon aus, dass Audiomarketing in Zukunft sogar noch weiter an Relevanz gewinnen wird: „Wir blicken zuversichtlich in eine spannende Zukunft: ‚Voice’ ist aktuell einer der heißesten Online- und Marketing-Trends und hat das Zeug zum Gamechanger. Ich bin überzeugt: Die Relevanz von Audiomarketing wächst. Es wird perspektivisch unverzichtbar. Für Audio bedeutet das: The best is yet to come!“

Entsprechend wird der Gattung Radio von Marktexperten auch für die kommenden Jahre weiteres überdurchschnittliches Wachstum in Deutschland vorausgesagt (Quelle: Zenith Advertising Expenditure Forecast).

Die Gattungs-Initiative Radiozentrale versteht sich als gemeinsame Plattform öffentlich-rechtlicher und privater Radiostationen sowie der gattungsnahen Unternehmen der Radioindustrie. Die Radiozentrale hat sich die Positionierung des Mediums Hörfunk sowie die umfassende Information über das (Werbe-)Medium Radio zum Ziel gesetzt.

Mehr Infos: www.radiozentrale.de

Quelle: Radiozentrale-Pressemeldung

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen