Gerd Bauer erhält Bundesverdienstkreuz

Veröffentlicht am 24. Jan. 2018 von unter Pressemeldungen

Dr. Gerd Bauer hat gestern das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, das ihm vom Bundespräsidenten verliehen wurde, erhalten. Der saarländische Finanz- und Europaminister Stephan Toscani überreichte dem Vorsitzenden des MedienNetzwerks SaarLorLux (MNS) und ehemaligen Direktor der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) das Bundesverdienstkreuz in Vertretung von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Minister Stephan Toscani mit Dr. Gerd Bauer (Bild: Anton Minayev).

Minister Stephan Toscani mit Dr. Gerd Bauer (Bild: Anton Minayev).

Im Beisein der Sozialministerin Monika Bachmann, des Umweltministers Reinhold Jost und des ehemaligen Chefs der Staatskanzlei, Minister a. D. Karl Rauber, würdigte der Minister das außerordentliche haupt- und ehrenamtliche Engagement von Gerd Bauer. Als Direktor der LMS habe er die Förderung des Medienstandorts Saarland stets zu seinem Anliegen gemacht, sich aber auch bundesweit als Hörfunkbeauftragter der Landesmedienanstalten vor allem bei der Einführung von Digitalradio engagiert. Daneben wurde in seiner Amtszeit die Medienkompetenzförderung, u. a. durch Projekte wie „Onlinerland Saar“, welches mehrere bundesweite Preise gewann, ausgebaut und eine eigenständige Filmförderung im Saarland begründet, die auch zu einer vertieften Zusammenarbeit mit Luxemburg und Belgien führte.

Ehrenamtlich sei es ihm darum gegangen, über das von ihm gegründete MedienNetzwerk SaarLorLux die Zusammenarbeit der Medienunternehmen im Saarland und der Grenzregion zu intensivieren und mit Projekten wie „Media & Me“ junge Menschen, die an Mediengerufen interessiert sind, zu unterstützen.

Darüber hinaus, so Toscani, habe Bauer sich seit mehr als drei Jahrzehnten als Mitglied des Stadtrates ehrenamtlich um die Belange seiner Heimatstadt Saarbrücken verdient gemacht: So war er im Stadtrat maßgeblich beteiligt an der Entscheidung für den Bau der Stadtbahn in Saarbrücken, der Gründung der gemeinsamen Energieversorgungsgesellschaft Energie SaarLorLux mit den Stadtwerken Saarbrücken und der Umwandlung des Verwaltungsgebäudes der Saarbergwerke am Hauptbahnhof in die Europa-Galerie.

Als ehrenamtlicher Präsident steht Gerd Bauer seit 1989 auch der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im Saarland vor. Hier initiierte er 1998 den Neubau der zentralen Rettungswache und Verwaltung der DLRG an der Saar in Saarbrücken-Burbach, welche 1999 ihrer Bestimmung übergeben wurde. Ebenso wurden in seiner Amtszeit die Wasserrettungsdienste der DLRG am Bostalsee und dem Losheimer Stausee ausgebaut sowie die Rettungswachstationen an beiden Seen erneuert.

Gerd Bauer betonte in seinen Dankesworten, dass ihm seine Ehefrau Ilse und die Familie mit den beiden Töchtern und drei Enkelkindern stets der wichtigste Rückhalt für sein Engagement gewesen seien. „Aber auch viele wohlmeinende Freunde und Unterstützer haben es erst möglich gemacht, gemeinsam manches für unser Saarland zu erreichen.“, so Gerd Bauer abschließend.

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen