Small Scale DAB-Projekt in Ostbelgien wird von LMK unterstützt

Veröffentlicht am 13. Dez. 2017 von unter Weltweit

Small Scale DAB Test beim BRFDer Belgische Rundfunk (BRF) startete für die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Anfang Dezember 2017 einen mehrwöchigen Small Scale DAB-Test in Eupen. Im DAB-Multiplex auf dem Kanal 8A werden die Programme des Belgischen Rundfunks BRF1 und BRF2 sowie die privaten Programme Radio Contact, Hitradio 100‘5 und Radio 700 mit einer Leistung von 250 Watt ausgestrahlt und können im Umkreis von ca. 20 km um Eupen bis über die deutsche Grenze hinweg gehört werden.

LMK - Landeszentrale für Medien und Kommunikation des Landes Rheinland-Pfalz

Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation stellt für diesen Test den Multiplex-Server ihres Small Scale DAB-Senders zur Verfügung. Über diesen Linux-Server werden mithilfe der Open SourceSoftware ODR-mmb-Tools die Programmsignale der Veranstalter zusammengeführt und der DABMultiplex so konfiguriert, dass er an den nachfolgenden DAB-Sender zur Ausstrahlung übergeben werden kann.  Joachim Lehnert, Leiter der Abteilung Technik der LMK, hatte Ende November 2017 gemeinsam mit den Technikern des BRF den DAB-Multiplex an die Erfordernisse für den Versuch angepasst und erfolgreich mit dem DAB-Sender der Firma syses (Italien) erprobt, der durch die BRF mit einer Antenne auf einen 25m-Mast am Studiogebäude in Eupen betreiben wird.

LMK-Direktorin Renate Pepper

LMK-Direktorin Renate Pepper

Die Direktorin der LMK, Frau Pepper, erklärt: „Es ist erfreulich, dass der Small Scale DAB-Sender der LMK ein weiteres Mal und nun auch für einen längeren Zeitraum im Einsatz ist. Die Kooperation mit der TU Kaiserslautern und der Hochschule Kaiserslautern, mit denen der portable DAB-Sender konzeptioniert und gebaut wurde, hat weitere Früchte getragen. Gerade für den lokalen Bereich ist das Small Scale DAB-Konzept wegen der geringen Kosten und des stabilen Betriebs geeignet, den Weg in eine DAB-Versorgung zu gehen.“

Weitere Information zu dem Small Scale DAB-Projekt der LMK unter www.drm-radio-kl.eu und zur Software der ODR-mmb-Tools, die von der schweizer Organisation Opendigitalradio betreut wird, unter www.opendigitalradio.org.

Quelle: LMK-Pressemeldung

Tags: , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen